Mutter-Kind-Kuren

Mutter-Kind-Kuren

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von SuInJu am 24.03.2020, 22:37 Uhr

Kur mit 1. Klässler

Ich verstehe deinen Ansatz und im Falle einer Reha würde ich dir uneingeschränkt zustimmen. Eine Kur ist jedoch eine präventive Maßnahme. Da gibt es für mich i.d.R. zeitlichen Spielraum. Bei mir z.B. ist es so, dass mein Faß recht voll ist und jeden Tag kommen Tropfen dazu. Es ist aber nicht so, dass es morgen gleich überläuft. Ich erhoffe mir von der Kur ja Strategien oder zumindest Anregungen wie dies auch dauerhaft zu vermeiden ist.
Insofern finde ich schon okay zu überlegen, wann in der 2. Jahreshälfte die Kur am besten passt. Und ehrlich, der 2. Schultag als Kurbeginn ist schon iwie blöd, wenn nicht zwingend nötig.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mutter-Kind-Kuren
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.