Dr. med. Wolfgang Paulus

H1N1 Impfung.....---- Test wenige Tage später positiv

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Letzte Regel:13.10.2009
Entbindungstermin:24.07.2010
Medikamente:Impfung gegen H1N1
Zeitraum / Dosis:Impfung am 11.11
Belastungen:Nein
Krankheiten:Nein

Frage:

Heute habe ich einen Test gemacht da ich keinerlei Anzeichen von beginnender Blutung habe und der Test war Positiv *schock* Nun habe ich mich am 11.11. mit der gesamten Familie gegen die neue Grippe impfen lassen ...ein Kind war nicht geplant!!!

Hat es nun Folgen für das werdende Wesen? Wie gesagt wir wollten eigendlich kein weiteres Kind.....

LG Monika

von Monchen74 am 13.11.2009, 13:03 Uhr

 

Antwort:

H1N1 Impfung.....----> Test wenige Tage später positiv

Die üblichen Influenzaimpfstoffe enthalten inaktivierte Viren. Berichte über mehr als 4.000 Impfungen gegen saisonale Influenza kurz vor oder während der Schwangerschaft lassen keinen Zusammenhang mit kindlichen Komplikationen erkennen (Heinonen et al 1973, Deinard & Ogburn 1981, Sumaya & Gibbs 1979, Munoz et al 2005, Sheffield et al 2004).
1998 stuften die amerikanischen Centers for Disease Control den Impfstoff als sicher für Schwangere ein, deren gesundheitliche Verfassung sich bei einer Influenzainfektion bedrohlich verschlechtern könnte. 2004 wurde die Empfehlung zur Impfung grundsätzlich auf Schwangere – unabhängig vom Schwangerschaftsalter – ausgeweitet (Centers for Disease Control 2004). Auch das American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG 2004) unterstützt die Influenzaimpfung in Schwangerschaft und Stillzeit.

Bislang liegen keine Hinweise auf eine embryonale Schädigung durch eine Impfung gegen H1N1-Influenza vor.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 17.11.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.