Dr. med. Wolfgang Paulus

Antibiotika und Schwangerschaft

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Letzte Regel:31.10.2012
Entbindungstermin:07.08.2013
Medikamente:Oflox 100mg
Zeitraum / Dosis:3 Tage und 2 Tabletten am Tag
Belastungen:Nein
Krankheiten:Nein

Frage:

Guten Tag!!! Ich hatte eine Blasenentzündung und war ca. in der 3. SSW. Der Test war noch negativ. Mein Arzt hat mir das Antibiotika Oflox 100mg für 3 Tage verordnet. Habe 2 Tabletten am Tag eingenommen. Blasenentzündung war schnell weg. Kann der Fötus davon geschädigt worden sein???

von 303dany am 07.12.2012, 09:08 Uhr

 

Antwort auf:

Antibiotika und Schwangerschaft

Wegen Knorpelschäden in Tierversuchen mit jugendlichen Hunden wird von einer Anwendung der Gyrasehemmer (z. B. Ofloxacin) in Schwangerschaft und Stillzeit grundsätzlich abgeraten.

Im Rahmen einer prospektiven Followup-Studie wurden von unserem Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum zwischen 1989 und 2006 653 Schwangerschaftsausgänge nach Anwendung von Gyrasehemmern (darunter 225 Fälle mit Ciprofloxacin) in der Frühschwangerschaft dokumentiert. Die Befunde wurden mit den Daten eines Kontrollkollektives aus demselben Zeitraum verglichen, das nicht oder unproblematisch exponiert war. In dieser Studie ergaben sich keine Hinweise auf eine kindliche Schädigung bei Anwendung von Ciprofloxacin in der menschlichen Frühschwangerschaft.

Da die Anwendung von Ofloxacin nach Ihren Angaben im Zeitraum der Alles-oder-Nichts-Regel (innerhalb von zumindest 14 Tagen nach Empfängnis) erfolgte, wäre bei schädigenden Einwirkungen entweder ein Abort oder ein Neugeborenes ohne erhöhtes Fehlbildungsrisiko zu erwarten. Die anfangs pluripotenten Zellen können in dieser Zeit noch geschädigte Zellen ersetzen, so dass die weitere Entwicklung ungestört verläuft, sofern der toxische Schaden nicht so groß ist, dass die Frucht mit der nächsten Regelblutung abgeht. Die Weiterentwicklung einer in diesem frühen Stadium geschädigten Frucht wäre demnach ohnehin nicht zu befürchten.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 12.12.2012

Antwort auf:

Antibiotika und Schwangerschaft

Ergänzung: Laut meinen Berechnungen der Befruchtung war gerade die Einnistungszeit des Eies in die Gebärmutter als ich das Oflox eingenommen habe. Habe mich auch im Internet belesen. Manche schreiben zwar keine teratogene Wirkung und das es als Reservemittel in der Schwangerschaft bei Blasenentzündung gilt, manche schreiben auf keinen Fall einnehmen. Wahrscheinlich war die Befruchtung am 14.11.2012. Bin jetzt mal von einer Einnistungszeit nach 6 Tagen ausgegangen.Da war dann gerade der Beginn der Einnahme. Manche schreiben aber auch das die Einnistung erst nach 8 bis 10 Tagen erfolgt. Dann wäre die Einnahme schon rum gewesen. Gibt es denn Fehlbildungen oder Schwangerschaftsaborte wegen Ofloxacineinnhame???Hab gelesen das es noch schlimmere Antibiotikas gibt.Mache mir wirklich Sorgen. Danke für eine schnelle Antwort.

von 303dany am 11.12.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. Wolfgang Paulus

Blasenpflaster in der Schwangerschaf/ Antibiotika in der schwangerschaft

Hallo, sind Blasenpflaster in der schwangerschaft erlaubt? Ich habe eine übele Blase an der Ferse und habe mir dort ein Blasenpflaster drauf geklebt. Dann ist mir aber in Sinn gekommen das mit sicherheit irgend ei Wirkstoff in diesem Pflaster ist. Hydrocolloid ist in ...

von Layla_Isabella 30.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Antibiotika

Wiederholte Einnahme von Antibiotika in der Schwangerschaft

Hallo Dr. Paulus, ich soll in meiner derzeitigen Schwangerschaft (momentan 34. Woche) zum wiederholten Male ein Antibiotikum (Cefaclor 500) einnehmen. Vorausgegangen sind bereits 5 weitere Therapien mit Antibiotika, jeweils wegen Nasennebenhöhlenentzündung, Grippe und die ...

von dani075 12.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Antibiotika

ASS in der Schwangerschaft

Hallo, ich bekomme im Dez. eine EPU am Herz gemacht, danach müßte für eine gewisse Zeit ASS nehmen, ich weiss net mehr, ob 3 Monate oder 6 Wochen. Nun versuchen wir schon seot längerem schwanger zu werden. Ich möchte diese Zeit eigentlich nicht aussetzen. Ist ASS in der ...

von schnubbel 16.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Wirkungsweise von Citalopram in der Schwangerschaft und beim Stillen

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, meine Frau und ich beschlossen im Juli schwanger zu werden, was nach unserer Hochzeit im August und Absetzen der Pille sofort klappte. Meine Frau hat bereits im Juli zunächst mit Halbierung der Dosis auf 10mg, etwa 3 Wochen, dann keine Einnahme ...

von Sven4711 16.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Auswirkungen von Pigmanorm (Widmer) währen Schwangerschaft

Hallo Herr Dr. Paulus, ich habe seit einigen Monaten eine Pigmentstörung oberhalb der Lippe. Hierfür wurde mir von meinem Hautarzt die Bleichcreme Pigmanorm verschrieben. Da ich die Creme nicht so gut vertrage (die Haut löst sich) nehme ich sie nicht täglich wie es auf der ...

von Secses 16.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Hormhautenzuendung in der Schwangerschaft

Dokter Paulus, Ich habe seit 2 Wochen heftige Schmerzen am linken Auge. Der Augenarzt hat eine Hornhautentzuendung diagnostiziert und mir zuerst Azyter fuer 3 Tage verschrieben. Leider haben diese Augentropfen mir wenig geholfen. Meine Beschwerden wurden sogar schlimmer . ...

von Isafa 09.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

In welchem Zeitraum muss Ramipril vor einer Schwangerschaft abgesetzt werden

Hallo Herr Dr. Paulus, ich habe seit ca. 2 1/2 Jahren Bluthochdruck und nehme Ramipril. Dies habe ich in der Dosis 5mg eingenommen. Schon vor dem Kinderwunsch hatte ich das Gefühl, dass sich mein Blutdruck aufgrund einer Ernährungsumstellung und regelmäßigen Sportes ...

von Xavoy 09.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Tinnitus in Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, ich bin in der 9. Woche schwanger und habe seit 4 Tagen ein Pfeifen im linken Ohr! War gestern auch schon beim HNO-Artz! Er meinte in der Schwangerschaft kann ma da leider nichts machen :(! Habe nächste Woche Freitag wieder Termin , sollte ...

von -juni2013mami 09.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Dalacin c bei Schwangerschaftsbeginn

Hallo meine Frauenaerztin hat mir "Dalacin C" verschrieben, ich binn mir aber nicht sicher ob ich Sie einnehmen darf, da eine Schwangerschaftsmoeglichkeit besteht. Im Beipackzettel steht, es solle nur im zweiten Trimester eingenommen werden? Im Mai mussten wir meine erste SS ...

von Elima 02.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Junik Spray und Schwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Paulus, ich benutze momentan als Dauerprophylaxe gegen mein leichtes Asthma, Junik Dosieraerosol 100Müg 1x tgl.( Wirkstoff: Beclometasondipropionat) Ich versuche momentan nach einer Fehlgeburt im Juni (11. SSW) wieder schwanger zu werden. Es stellte sich ...

von knevina 02.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.