Eingewöhnung und Zeit in der Krippe

Eingewöhnung und Zeit in der Krippe

Fotogalerie

Redaktion

 

von Dunilein  am 21.11.2019, 11:22 Uhr

Eingewöhnungszeit und Arbeit

Vielleicht hab ich ja doch noch Glück und kann es selber machen.

Gestern gab es nämlich Gespräch mit meinem Chef wegen dem Wiederbeginn. Wegen der Krippesache hab ich ihm erstmal meine Vorstellungen erzählt und dann.... hat er mich gefragt, was ich noch von der letzten Arbeit weiß und er mir dann die Veränderungen erklärt. Er kennt mich gut und dass ich bei Stress halt schnell Epi-Anfälle kriegen kann. Er hat mir vorgeschlagen, anstatt mir in den Rücken zu fallen, ich soll ein 3tes JAhr elternzeit machen, wird er problemlos genehmigen, und ich mich nach einer anderen Stelle umsehen. Ja, die Arbeit dort ist partou nicht mehr dass, weswegen ich dort angefangen habe. In den Rücken fallen soll heißén, wenn ich nach 3 Monaten immer noch nicht wieder den gewünschten Erfolg bringe, dass er mich dann nicht feuern muss. Das mit der Elternzeit verlängerung finde ich sehr nett von ihm. ICh bekomm zwar kein Geld mehr, aber ich denke, bei uns in der Umgebung ist es leicht, auch schnell was zu finden. Hier ist viel Logistik und Supermärkte, die ständig suchen, falls ich im kaufmännischen nichts finde. Und der Vorteil: ich kann mir eben was in der Nähe suchen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.