Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Kochen für Babys und Kinder

Ernährungsberaterin Birgit Neumann

   

 

Aufgewärmten Brei erneut füttern

Hallo Frau Neumann,
mein Sohn ist sechs Monate alt und ich gebe ihm seit einem Monat Mittags zuerst Gemüse/Kartoffel und seit einer Woche Gemüse/Kartoffel/Fleischbrei aus dem Gläschen und selbstgekocht. Ansonsten stille ich. Zu meiner Frage. Leider variieren die Mengen, die mein Sohn isst, stark - mal isst er das ganze Gläschen leer, mal nur einige Löffel. Falls letzteres der Fall ist, kann ich den aufgewärmten Brei aus dem Gläschen bei Zimmertemperatur stehen lassen und einige Stunden später es erneut mit dem Füttern probieren oder bilden sich zu schnell Keime?
Vielen Dank für eine Antwort.
Viele Grüße
Katharina

von HappyMom0912 am 29.05.2019, 13:31 Uhr

 

Antwort:

Aufgewärmten Brei erneut füttern

Hallo Katharina
einen einmal erwärmten Brei solltest du nicht nochmal erwärmen.
Was du tun kannst:
Öffne ein Breigläschen und nimm mit einem sauberen Löffel eine Teilportion ab. Erwärme die Teilportion und füttere dein Baby damit. Wenn Nachschub gefordert wird kannst du eine weitere Teilportion erwärmen. Den Rest vom Glas kannst du wieder verschließen, kühl stellen und am nächsten Tag verwenden.
Bereits aufgewärmte Reste kannst du entweder selber essen oder in eine Suppe/Soße einarbeiten.
Beim Selberkochen kannst du ganz ähnlich verfahren:
bereite den Brei zu und serviere deinem Baby zunächst nur eine Teilportion.
Damit du derlei Reste komplett umgehen kannst, wäre es evtl eine Möglichkeit die Beikost im BLW-Stil einzuführen. Wäre das eine Option für dich?
Als Stillmama kannst du die Beikost ganz gelassen sehen. Beikost kannst du wörtlich nehmen und zusätzlich zum Stillen mit deinem Baby das Abenteuer Beikost spielerisch gestalten.
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 31.05.2019

Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.