Klima und unsere Umwelt

Unser Klima und unsere Umwelt

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Maroulein am 14.02.2021, 18:23 Uhr

Tonne ist zu klein

Frag doch Mal bei eurem Entsorger nach wieviel Restmüllmenge pro Person von denen veranschlagt wird und schau ob die Tonnengröße dazu passt,es ist nämlich häufig so dass die Gebühr pro Person vom Vermieter eingezogen wird,er aber gar nicht die entsprechende Tonnengröße zur Verfügung stellen lässt,und somit weniger an den Entsorger abgeben muss,hier hat das eine Wohnungsgesellschaft systematisch gemacht,die mussten den Mietern ordentlich nachzahlen.Kleinere Tonnen kann man hier nämlich freiwillig immer bestellen,nur bei der Maximalmenge gibt es eine Begrenzung die mit einer gewissen Literzahl veranschlagt wird,alles was drüber liegt müssten wir Säcke nachkaufen und die zur Tonne dazu stellen.

Woanders gibt es inzwischen Einfüllwaagen in Miethäuser und die Restmüllabgabe wird über das eingeworfen Gewicht an die Mieter aufgeteilt.

Deshalb ist es schwierig die Frage pauschal gültig zu beantworten,am besten wenden dich an die technischen Betriebe vor Ort und wenn du genaueres weißt an den Vermieter.

Ansonsten gäbe es nur die Möglichkeit getrennte Tonnen pro Eigentümer anzuschaffen und diese zu verschließen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.