Klima und unsere Umwelt

Unser Klima und unsere Umwelt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von miablume am 16.05.2020, 23:46 Uhr

Photovoltailk

Ich weiß nicht in welchem Forum ich fragen soll. Hat jemand von euch eine PV Anlage auf dem Dach und lohnt sich das ? Mein Mann möchte bei uns eine installieren lassen und braucht dafür Geld aus eine Anlage von uns. Was meint ihr ?

 
11 Antworten:

Re: Photovoltailk

Antwort von Anna3Mama am 17.05.2020, 13:34 Uhr

Oh je, das ist eine Frage, die nicht einfach mit Ja oder nein beantwortet werden kann.

Hier mal ein Artikel mit ein paar Grundinfos : https://www.photovoltaik.org/wirtschaftlichkeit/amortisation


Wir haben eine ohne Darlehen mit etwas Subvention. Allerdings ohne Batteriespeicher.
Wir laden unser E-Auto wenn die Sonne scheint ziemlich genau mit der Wattzahl, due wir produzieren. Somit ist unser Eigenanteil bzw dann auch die Einsparung recht hoch.
Amortisation rechnen wir also nach ca. 11 Jahren.
Da die Teile 25 Jahre Garantie haben, bleibt noch einiges an Gewinn übrig über die Laufzeit gesehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das muss man immer durchrechnen

Antwort von Ellert am 17.05.2020, 17:47 Uhr

Das hngt auch viel an der Dachausrichtung etc
bei uns damals hätte es sich erst nah 25 Jahren voll gerechnet,
wir haben es gelassen aber damals war auch noch die Situation so dass man den Strom dem Anbieter verkaufen musste und dann vom Anbieter wieder Strom kaufen musste, ganz eigenartige Konstellation, Kollege hat das auch so, speist mehr ein als er braucht, hat aber nichts "raus" da die Preise unterschiedlich sind.

Hier schreiben einige dass dies heute anders ist
drum erkundige Dich neutral , nicht beim Verkäufer der Anlagen...

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Photovoltailk

Antwort von Felica am 17.05.2020, 19:47 Uhr

Kann man inzwischen auch mieten. Überlegen auch um es mal zu testen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Photovoltailk

Antwort von miablume am 17.05.2020, 23:35 Uhr

Über das mieten, sind wir auf den kauf gekommen ;-)
Da man aber wohl viel Miete bezahlen muss ist das kaufen wohl lukrativer. Wir verbrauchen aber wohl sehr wenig Strom, um haben auch kein E-Auto, aber anscheinend soll das kaufen trotzdem gut sein ???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wir haben nicht genug Dachflächen ......

Antwort von Caot am 18.05.2020, 14:33 Uhr

..... die in die richtige Richtung zeigen. So lohnt es sich für uns nicht. Teuer ist es außerdem - zu teuer, wenn nicht gefördert. Am Besten man holt sich einen Experten der das durchrechnet. Uns hätte das über 10.000 Euro gekostet ...... da kann ich den Rest meines Lebens grünen Strom kaufen. Bis das Teil Gewinn abwerfen würde - da bin ich tot.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dein Kollege senkt aber doch seinen Eigenverbrauch.

Antwort von emilie.d. am 21.05.2020, 18:25 Uhr

Er bekommt beispielsweise für eingespeisten Strom 12 cent, muss selbst für 30 cent zukaufen. IdR kann man aber schon zumindest 15-30 Prozent seinen Eigenbedarf abdecken. Statt 60 Euro pro Monat Strom, zahlt er nur noch 40 oder 50 Euro. Bzw. verdient eben am.eingespeisten Strom zusätzlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Photovoltailk

Antwort von emilie.d. am 21.05.2020, 18:35 Uhr

Je länger Du wartest, desto unrentabler wird es, weil der Abnahmepreis immer weiter sinkt. Aktuell sind es noch 9 cent, die Du pro KW /h, die Du einspeist, bekommst.

Es lohnt sich idR, wenn ihr Euren Eigenverbrauch mit abdecken könnt. Ost-West Ausrichtung vom Dach ist bei sowas gar nicht schlecht. Dann hat man va morgens und abends Solaratrom. Wenn ihr einen großen Tank mit Warmwasser habt, könnte ein Heizschwert sinnvoll sein, mit dem ihr überachüssigen Strom.in Warmwasser umwandeln könnt.

Beim Euechrechnen kannst Du im.Koof behalten, dass ihr durch das Gründen einer GbR die Umsatzsteuer der Anlage wiederbekommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Photovoltailk

Antwort von lymue92 am 21.05.2020, 23:16 Uhr

Wir haben eine Balkonanlage. Südwestausrichtung. Hier brauchst du keine Gewerbeanmeldung.

Mein Mann hat sie so angeschlossen, dass wir den Mammutanteil selbst verbrauchen statt einzuspeisen. Quasi Miniinselanlage.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nee das muss früher anders gewesen sein

Antwort von Ellert am 22.05.2020, 18:29 Uhr

er behauptet er darf nicht selbst verbrauchen
keine Ahnung obs stimmt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nee das muss früher anders gewesen sein

Antwort von Muts am 23.05.2020, 16:44 Uhr

Ja, früher wurde eingespeist und man bekam deutlich mehr für den Storm den man eingespeist hat als man selbst für den Strom bezahlt.
War eben subventioniert!

LG Muts

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

er sagt es umgelehrt

Antwort von Ellert am 25.05.2020, 20:12 Uhr

er würde mehr zahlen als bekommen
keine Ahnung, seine Rechnung hab ich nicht gesehen...

Wie gesgat, bei uns würde es sich erst dann lohnen wenn das Teil schon lange aus der Garantie raus ist

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.