Klima und unsere Umwelt

Unser Klima und unsere Umwelt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Hurch am 26.11.2019, 9:26 Uhr

Backbox Sackerl Hofer/Aldi

Hi!

Kennt ihr diese Gebäcksackerl vom Hofer/Aldi (bin aus Österreich) von der Backbox? Die sind ja zum Großteil aus Papier, haben aber so ein Plastik - Sichtfenster, damit die Kassendame sieht was drin ist.
Auf dem Sackerl steht, dass es im Altpapier entsorgt werden kann. Mit dem Plastik? Ist das so ein verrottender Maisstärke - Kunststoff? Oder zerlegt ihr die vor der Entsorgung? Oder habt ihr überhaupt eine bessere Idee für mich? Nehmt ihr eine Alternative?
Ich habe bisher versucht die Sackerl öfter zu verwenden, geht aber auch nicht sehr oft und das Zerlegen danach in Papier und Plastikanteil funktioniert auch nicht immer ganz sauber..
Danke für Tipps

 
10 Antworten:

Re: Backbox Sackerl Hofer/Aldi

Antwort von Caot am 26.11.2019, 9:34 Uhr

Ich trenne grundsätzlich jede Plastik von der Pappe. Hat man ja auch in den Taschentücherboxen. Ob das, was du da beschreibst, Maisstärke ist - keine Ahnung. Frag doch mal die Verkäufer an der Kasse. Spätestens die sollten es ja wissen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Backbox Sackerl Hofer/Aldi

Antwort von Hurch am 26.11.2019, 10:29 Uhr

Leider, die haben keine Ahnung..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Backbox Sackerl Hofer/Aldi

Antwort von Hase67 am 26.11.2019, 12:17 Uhr

Man kann Papier mit Sichtfenster (also auch Nudelboxen z. B. oder die Tüten, die es an den Backstationen in den Supermärkten gibt) komplett ins Altpapier geben. Was aber zum Beispiel nicht ins Altpapier sollte (wusste ich vorher auch nicht) ist Thermopapier, also die meisten Kassenbons.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Backbox Sackerl Hofer/Aldi

Antwort von Hurch am 26.11.2019, 13:10 Uhr

OK, danke! Würde mich ja interessieren, wie das dann funktioniert mit der Trennung..

Das mit dem Thermopapier wusste ich, da geht's wohl um die Tinte oder so..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Backbox Sackerl Hofer/Aldi

Antwort von Alhambra am 26.11.2019, 18:48 Uhr

Wenn zu zukünftig immer eine Stofftasche mitnimmst, die du nur für Brot verwendest und dann regelmäßig wäschst, brauchst du dir über die Entsorgung gar keine Gedanken mehr machen:)

Der Einwurf ist auch groß genug, dass die Verkäuferin sieht, was drin ist. Hier ist es kein Problem. Habe mehrere Stofftaschen, dabei. Wenn es für Tochter ein Teilchen sein soll, habe ich zusätzlich noch eine eingene Frühstücksdose dabei. Liegt alles im Einkaufs-Korb mitnahmebereit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Backbox Sackerl Hofer/Aldi

Antwort von Hurch am 26.11.2019, 19:52 Uhr

Mit einem Stoffsackerl waren die Verkäuferinnen nicht sehr glücklich, hatte ich schon mal. Sie können zwar eigentlich nicht wirklich was dagegen unternehmen, wenn ich damit ankomme, aber ich will auch nicht mühsam sein.
Vielleicht hol ich mir einen kleinen extra Einkaufskorb nur für das Gebäck, da leg ich eine Stoffserviette rein, die ich waschen kann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Backbox Sackerl Hofer/Aldi

Antwort von Lovie am 26.11.2019, 21:06 Uhr

Soweit ich informiert bin, handelt es sich dabei um Zuckerrohr Kunststoff. Zumindest bei kaufland.
Da die Tüten alle gleich aussehen, gehe ich mal schwer davon aus, dass die alle vom gleichen Hersteller sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Backbox Sackerl Hofer/Aldi

Antwort von Hurch am 26.11.2019, 21:19 Uhr

Interessant, danke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gleich eine Nachfrage:)

Antwort von Alhambra am 27.11.2019, 12:14 Uhr

Auch eine sehr gute Idee! Einfach ein Körbchen und so ein Geschirrtuch zum Abdecken rein.

Hofer ist Österreich, nicht wahr?

Da möchte ich dich gleich mal festnageln, wenn du erlaubst: was tut sich in Österreich zum Thema Klimaschutz?

In D sind die Klimaleugner ja damit beschäftig laut zu brüllen, dass nur D aktiv wäre und dass das alles nichts bringt, weil man allein was macht. Wäre schön, mal über die Grenze hinaus was zu erfahren, wenn auch nur eine subjektive Meinung.

Wie wird der Klimawandel bei euch so wahrgenommen, wird was gemacht? Wie geht ihr mit Umweltschutz um. Auch so viele, die es ignorieren. Habt ihr auch so Fridays for Future-Bewegungen?

Verpackungen - gut D als Verpackungsweltmeister ist schwer zu toppen - aber hat sich bei euch was geändert?

Z.B. habt ihr auch soviele Coffee-To-Go-Becher oder Plastiktüten?

Einkaufsverhalten irgenwie geändert?

Welche Folgen hatten die heißen Sommer bei euch? Gibt es Gegenmaßnahmen?

Fände ich mal interessant zu erfahren, falls du Zeit und Lust hast.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Backbox Sackerl Hofer/Aldi

Antwort von Hurch am 27.11.2019, 20:57 Uhr

@Alhambra

Puh, also ich kann dir da ja höchstens von meinem persönlichen Eindruck erzählen ..

Politisch sind viele Maßnahmen denke ich Prestige - Sachen, die mit echten, effektiven Veränderungen oft wenig zu tun haben.
Generell sind in Österreich politische Veränderungen oft nur in sehr langsamen, zähen winzigen Schrittchen möglich.

Die Einstellung ist theoretisch oft vorhanden, kommt mir vor. Also geredet und gewusst wird viel, aber tatsächlich getan leider wenig.
Mir kommt vor es ist in Mode über Klimawandel und Umweltschutz zu diskutieren, aber tatsächlich im eigenen Alltag echte Einschnitte in Kauf nehmen - nein danke, das machen eh andere. Man redet und macht sich ja ach so viele Gedanken, verzichtet aber gleichzeitig auf nichts. Selbst die Pfeffermühle funktioniert mit Batterie, das Handy wird getauscht weil schließlich auch schon wieder 2 Jahre alt, und man findet immer Wege sich sein eigenes Verhalten schön zu reden. Manche Dinge sind "in", man hat ein e-Bike zb. Was das bringt, wenns dann gar nicht genutzt wird..
Aber ich denke, so ist das auch in anderen Ländern...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.