Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von limace am 10.08.2004, 8:38 Uhr

Wespenstich

Moin, weiß zwar net, ob das jetzt das richtige Forum ist, wollte mal fragen, welche Wespenstich-Erfahrungen ihr bei euren Kleinen habt? Was macht ihr, wenn die DInger zustechen und ihr unterwegs seid? Zwiebel, Essig, Kühlen? Man hat ja in der Regel nichts da. dieses Jahr scheint es extrem zu sein mit den Biestern.
Danke für eure Antworten;-)

 
13 Antworten:

Re: Wespenstich

Antwort von finns_mama am 10.08.2004, 10:02 Uhr

Hallo,

im Normalfall nehm ich eine Zwiebel aber für unterwegs gibt es aus der Apotheke "Stifte" (sieht aus wie ein Lippenstift) mit kühlenden und schmerzlindernden Inhaltsstoffen. Hilft auch super.

Viele Grüße
Susan

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wespenstich

Antwort von nyx am 10.08.2004, 10:09 Uhr

Huhu...
also mein kleiner wude dieses Jahr schon 2mal in den Hals gestochen, ich hatte zum Glück immer Kühlakkus da, also kühlen ist das beste gewesen, es wurde überhaupt nicht dick, ausserdem hbe ich immer Fenistilsalbe oder Sirup dabei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Auszutschen?

Antwort von nini+ am 10.08.2004, 10:47 Uhr

Ich weiß nicht, ob das jetzt in die Kategorie "Ammenmärchen" gehört, aber wir haben früher die Stichstelle sofort ausgezutscht und dann immer wieder angeleckt (zumindest, wenn es keine Alternativen gab).

Hannah wurde noch nicht gestochen, ich ehrlich gesagt, auch seit Jahren nicht mehr.
Deshalb haben wir auch nie etwas mit.

Wieso gibt es bei euch so viele Wespen? Bei uns fliegen fast keine herum...

LG
nine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auszutschen?

Antwort von Käferchen am 10.08.2004, 11:02 Uhr

Hallo,

also wegen dem auszutschen..da hab ich gehört das soll man auf keinen Falle machen..auch nicht wenn Schlagen gebissen haben wird immer nur in alten Filmen gezeigt. Ich habe gehört das sei ganz gefährlich.

Hab gestern erst bei Natur Trend gesehen dass helfen:

Zwiebel (aufgeschnitten)
Zitronenscheibe
Essig
Salz
Zuckerlösung

und wenn Du ne Salbe willst dann geh in die Apo und lass Dich beraten

lg Käferchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Essig

Antwort von limace am 10.08.2004, 11:33 Uhr

Keine Ahnung, weswegen es dieses Jahr so viele gibt. Letzte Woche wurde mein Sohn gestochen, da haben wir mit Zwiebel und Fenistil-Tropfen gegengekämpft. Meinen eigenen Wespenstich habe ich mit Essig behandelt, was im Nachhinein ein Fehler war, da die Haut flächenweise rot und dick wurde und v.a. anschwoll und wehtat. Doch das ist wahrscheinlich ne Allergie.... Jetzt schält sich die Stelle und es gibt einen Bluterguss, obwohl es schon ne Woche her ist mit dem Stich.
Liebe Grüße und einen wespenfreien Sommer wünscht
limace

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wespenstich

Antwort von Jessic@ am 10.08.2004, 12:48 Uhr

Bisher ist noch alles gut gegangen *toitoitoi* aber ich habe immer so nen FENESTIL Stick mit. Der kühl ganz gut, ist klein und handlich. Ich denke für unterwegs ein guter Wegbegleiter im Sommer.

LG
Jessica & Joy *07/01 & Jason *04/04

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eine Zwiebel drauf

Antwort von hexylein am 10.08.2004, 13:35 Uhr

so kenn ich es damit die das Gift erstmal rausziehen kann,bei uns sind die Biester dieses Jahr anz extrem akresiv und so viele davon gibts hier auch noch :o(

LG hexylein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wespenstich

Antwort von Kömi am 10.08.2004, 13:39 Uhr

Hallo!

Meine Kleine hat Sonntag und dann auch nochmal gestern einen Treffer gehabt. Bei uns ist die Wespenplage ziemlich heftig.

Beim ersten Mal haben wir was vom Bademeister bekommen und dann auch gekühlt. Gestern hatte ich dann meine Azaron-Stift bei. Da war tatsächlich binnen Minuten wieder Ruhe.

Ich habe so einiges schon durchprobiert, Azaron wirk bei mir am besten und bei meiner Tochter scheinbar auch. Außerdem ist er praktisch für unterwegs, weil er prima ins Schminktäschen passt:o)

Gruß Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kühlen und Globuli (vespa c30) o.T.

Antwort von rubi am 10.08.2004, 14:01 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wespenstich

Antwort von Silence am 10.08.2004, 14:34 Uhr

Mein Sohn wurde letztens auch von einer Wespe gestochen. Er hat sich mit nacktem Poppes auf den Rand seines Badebassins gesetzt und wurde natürlich von der Wespe gestochen, auf die er sich da gleich mit gesetzt hatte.
Ein Glück, wir bauen Zwiebeln im Garten an, also direkt eine geerntet und auf der Stelle verrieben. Es wurde erstaunlicherweise sehr schnell besser und abends war schon nur noch ein kleiner roter Punkt zu sehen. Natürlich war erstmal das Geschrei groß und ich fühlte mich auch alles andere, als entspannt. Man weiß ja nie, ob ein Kind nicht vielleicht allergisch drauf reagiert...
Aber zum Glück, alles gutgegangen und ich schwöre seitdem auf Zwiebel :-)

LG
Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wespenstich

Antwort von HelgaW am 10.08.2004, 19:21 Uhr

Hallo,

also eine Bekannte war letztens erst gestochen worden, obwohl sie sich gerade noch im 9 Monat schwanger.

Und unser Kleiner ist letzte Woche ins Handgelenk gestochen worden (21 Mo alt), wir waren unterwegs u. konnte gleich mit Wasser kühlen u. nachträglich haben wir noch mit Essig gekühlt. Er hat zum Glück nicht allergisch reagiert. Es war nur diese Wespe da, keine Ahnung, wo sie herkam. Wollte nach dem Stich auch gar nicht wegfliegen.
Ich habe mir jedoch jetzt gleich Fenistil Salbe in die Handtasche getan.

LGruß
Helga

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wespenstich ...

Antwort von Sammys am 10.08.2004, 21:28 Uhr

Hallo ,

ich habe auch den Azaron Stift . Mein Sohn wurde letzte Woche in den Mund gestochen und meine Tochter vor drei Tagen in den Finger und gestern in den Oberarm .

Es ist wirklich lästig dieses Jahr ...

Lg Dörthe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wespenstich - Saugstempel saugt das Gift raus!

Antwort von kindersi am 12.08.2004, 9:48 Uhr

Hallo,

ich habe jetzt mehrfach einen Saugstempel zur Giftaussaugung bei Kindern angewendet.

Fazit: Keine Schwellung - mit etwas Kühlen waren die Schmerzen nach 5 Minuten weg.

Man muss das Teil nur sofort zur Hand haben.

Gruss,
Uwe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.