Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Gwenny am 21.01.2003, 12:06 Uhr

Wann habt Ihr aufgehört, bei jedem Meckern sofort zu reagieren?

Hallo Antonia!

Ich kann mich Dragonia nur anschließen - Du wirst es schon merken. Ich habe es iregendwann übers spielen entzerrt, wenn Yannick geschimpft hat, daß die Dupo-Steine nicht so wollten wie er, habe ich ihn erst selber probieren lassen, bis ich ihm geholfen habe. Auch da merkst Du, wann die Grenze des Kindes erreicht ist. Schließlich ist das Schimpfen auch irgendwo ein Hilferuf, den ich immer gerne erfüllt habe. Wo sicherlich nicht mit zu spaßen ist, ist Quwengelei wegen Hunger oder Durst, denn den haben die Kleinen JETZT und wollen SOFORT etwas dagegen unternommen wissen. Wenn Sie dann irgendwann die Sicherheit haben, es kommt schon was, wenn ich bescheid gebe, dann muß es nicht mehr immer jetzt sofort sein.
Verwöhnen kannst Du Dein Kind im ersten Jahr tatsächlich nicht - es ist dann einfach nur auf Deine Hilfe angewiesen. Es kann nur Gefühle äußern und Bedürfnisse anmelden, die Du ihm befriedigen kannst. Nur so kann es die Sicherheit gewinnen, die es zum Leben braucht. Diese Phase endet auch mit Sicherheit nicht paff mit dem 1. Geburtstag. Erst viel Später fängt das Verwöhnen an, wenn Du dann bei jedem Verlangen nach Süßigkeiten, neuen Spielsachen usw. nachgibst.

Lieben Gruß und laß dich nicht beirren - folge einfach deinem Gefühl. Solange Du und Dein Kind sich wohl fühlen, machst Du sicherlich nichts falsch!

Gabi

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.