Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von strickjackale am 13.01.2014, 7:47 Uhr

Tränen im KiGa

Hallo,
meine Tochter ist 3,5 und geht jetzt das zweite Jahr in den KiGa. Es gab zwischendurch immer wieder Phasen, in denen sie sich schwer von mir trennen konnte, vor allem nach längeren Ferien oder wenn neue Kinder in den KiGa kamen, um welche sich die Pädagogin vorrangig kümmern musste und für sie nicht mehr so viel Zeit aufwenden konnte.
Nun geht's mir so, wie wohl vielen Müttern, wenn sie ihr Kind weinen sehen - ich bin selbst ganz traurig und plage mich dann, wenn ich in der Arbeit bin mit vielen Gedanken, allem voran, was ich sagen oder tun könnte, um ihr den halbtägigen Abschied leichter zu machen. Habt ihr noch Tipps/Ideen? Ich muss noch hinzufügen, dass ich im April unser zweites Kind bekomme, daher kann die Situation dann evtl. noch schwieriger werden, das macht mir heute auch schon etwas Kopfzerbrechen. Bin grad etwas ratlos und nicht mehr so sicher in meinem Tun und Handeln als Mutter...habe das Gefühl, dass meine Liebe zu meiner Tochter nicht ausreicht - dass es da noch etwas geben muss, dass ich für sie tun kann, damit sie nicht leidet/leiden muss...

 
3 Antworten:

Re: Tränen im KiGa

Antwort von Snaffers am 13.01.2014, 8:40 Uhr

Bei uns half 'ein Kuss in der Hosentasche' sehr gut. Kuss sich selbst in die Hand geben und dann dem Kind in die Hosentasche 'stecken' - wenn dann Mama vermisst wird, kann das Kind den (die können das wirklich) rausziehen und das tröstet.
Beim andren Kind half, dass ich das Stofftierchen, das an meinem Schlüssel hing, immer abmachte und dort ließ. Kind fand ich würde zumindest das Stofftier vermissen und wiederholen.

Ansonsten: Wenn dein Kind im Kindergarten eingewöhnt ist und gern hingeht, ist dieses Weinen nur ein kurzer Trennungsschmerz und schnell vergessen, wenn du weg bist und es durch die Erzieherinnen&andere Kinder abgelenkt wird. Wirklich was ändern ist deswegen nicht nötig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tränen im KiGa

Antwort von Häsle am 13.01.2014, 8:45 Uhr

Wie verhält sie sich denn, wenn du weg bist? Weint sie ewig weiter, sitzt sie teilnahmslos und traurig in der Ecke? Oder hört sie gleich auf zu weinen und spielt fröhlich?

Meine Tochter hat ewig Gezeter gemacht beim Abschied, trotz (oder wegen?) monatelanger sanfter Eingewöhnung, das erste Jahr in einer Kleingruppe. Die Erzieherinnen und andere Eltern haben mir aber versichert, dass das Theater sofort vorbei war, sobald die Tür geschlossen war. Meine Tochter lief dann sofort zu ihren Freunden und spielte den ganzen Vormittag fröhlich oder stritt mit nervigen Jungs. Ich habe das sogar ein paar Mal heimlich beobachtet.

Ich hatte als Kindergartenkind das gleiche "Ritual", und auch meine kleine Nichte und mein Neffe sind ähnlich.

Die Nichte meines Mannes dagegen hat im Kindergarten wirklich gelitten. Sie saß den ganzen Vormittag alleine rum und wollte keinen Kontakt. Das ist wirklich schlimm.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tränen im KiGa

Antwort von strickjackale am 13.01.2014, 12:17 Uhr

Nein, sie spielt dann Gott sei Dank mit ihren Freundinnen und hat auch Spaß. Die Pädagogin sagt auch, dass das Weinen eigentlich gleich mal vorbei ist. Im Moment kämpft sie eben auch wieder damit, dass für sie nicht so viel Zeit aufgewendet werden kann, da es eben ein neues Kind gibt, dass sehr viel Aufmerksamkeit braucht, da die Eingewöhnung sehr schwierig ist. Aber gut, das verstehe ich, dass die Pädagogin, da Zeit kürzen muss und auch meine Tochter muss lernen, dass sie nicht nur für sie so viel Zeit aufwenden kann. Wahrscheinlich nehme ich es grade schwerer, als es ist. Es hat mir nur heute so weh getan, weil sie schon zu Hause beim Anziehen angefangen hat zu weinen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Kiga Tränenreicher Abschied

Hallo meine Tochter,3 Jahre alt,geht nun in den Kiga. In der Anfangsphase war alles in Ordnung und ich konnte ohne Probleme für ein paar Stunden gehen.Nun hatte der Kiga 2 Wochen Ferien und meine Tochter weint nun bitterlich wenn ich gehen möchte,um sie im Kiga zu ...

von nagerhome 28.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tränen, Kiga

wie hoch sind die Zäune in eurem Kiga

Hallo bei uns ist der Zaun nur genau 1 meter; ständig hauen Kinder, auch 3 Jährige darüber ab..also bestimmt 4 mal im Jahr sind Kinder weg. In den Vorschriften steht: Zaun muss mind 1 meter hoch sein, zudem NICHT zum Klettern verleiten. Was genau ist mit " nicht zum ...

von choizz 16.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Hallo, ich hoffe die Frage wirft keine Empörungsrufe hervor, aber mein Sohn war heute morgen etwas Quengelig und sagte sein Ohr tut weh. Aber nicht übermäßig viel oder lange. Ich bin den noch direkt zum Ohrenarzt gegangen. Der hat dann festgestellt, dass er eine ...

von felixbaerli 10.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Tränen beim Abschied von anderen Kindern

Hallo wir treffen und in der Woche 1-2 mal nach dem Kindergarten mit Kindern aus der Kita, damit die Kinder zusammen spielen. Jedoch ist es so, dass meine Kleine(3) immer weint, wenn es heißt "Wir müssen nach Hause" Sie motzt nicht, sagt klar das Kind XY soll ...

von choizz 10.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tränen

Sagen eure Kidis (3 Jahre) was wenn sie die Windel voll haben und Windel im Kiga

Hi, ist es eigentlich normal das meine Große nie was sagt wenn sie die Windel voll gemacht hat? Wenn es nach ihr ginge könnte man den ganzen Tag mit voller Windel rumlaufen. Sind eure auch so? Sie soll ja jetzt auch in den Kiga gehen ab 1.9 und meine da ist es ja auch nicht ...

von Mami_Sarah 11.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Neues Forum - Betreuung bis zum Kiga

Hallo, zum Austausch rund um das Thema Betreuung durch Krippe, Tagesmutter, Oma oder Babysitter haben wir ein neues Forum eingerichtet.

von Heike - rund-ums-baby.de 28.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

polypen op ambulant trotz kiga kind

Hallo ich schreibe einfach alles mal klein vollgendes meine tochter ist 15monate alt und wird nächsten mittwoch an paukenergüßßen und mandeln)polypen op nun habe ich aber auch noch eine 4,9jahre alte tochter die zum kiga muss und ich bin alleinerziehend nun wird die op ...

von zickenhaushalt85 16.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

normaler kiga oder waldkindergarten??

hallo, mein sohn wird nächstes jahr im mai drei und ich möchte ihn jetzt schon für den kindergarten bei uns im ort anmelden. wir wohnen im ausland und da geht er in einen zweisprachigen kiga seit er eineinhalb ist. jetzt hätte ich die wahl zwischen einem katholischen kiga und ...

von mellomania 04.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

zu hause bleiben oder morgen wieder in kiga????

hallo ihr lieben, mein sohn (3 1/2) war letzte woche mit nem fiesen grippalen infekt daheim. heute (also jetzt eben) hatte er eine tempi von 38,2 grad, er hustet noch und hat auch ne schnupfnase, aber sonst gehts ihm gut. er ist frech, rennt in der gegend rum, spielt...eben ...

von lara-mari 03.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Kind wird immer ruhiger im Kiga

Unsere Tochter ist zu Hause meiner Meinung nach ein normales 4,5 Jähriges Mädchen. Sie kann aufbrausend sein wenn ihr etwas nicht passt, trotzt, ist lieb, spielt viel und gerne mit dem 2,5 Jährigen Bruder. Sie geht seit letzten Herbst hier in den Kindergarten. 2 Jahre vor dem ...

von Dreli 23.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.