Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von HappyMami39 am 13.12.2020, 11:05 Uhr

Toni den ganzen Tag hören

Hallo liebe Mamis, ihr habt mir schon oft mit eurem Wissen und eurer Erfahrung geholfen jetzt hab ich wieder eine Frage... Mein 2,5 jähriger Sohn möchte seit ca 1 Woche fast den ganzen Tag sein Toni ( Feuerwehrmann Sam) hören. Immer wenn wir von draußen rein kommen oder so zwischen durch macht er die immer wieder an und hört die Geschichte. Er kommt insgesamt auf 3 Stunden ca.
Findet ihr das schlimm? Ist das zu viel Medien Konsum? Auch wenn es quasi ein Hörbuch ist?
Lg

 
3 Antworten:

Re: Toni den ganzen Tag hören

Antwort von Frolle am 13.12.2020, 11:41 Uhr

Ich persönlich finde das ok, sofern es dich nicht schlimm nervt oder du nicht das Gefühl hast, dass dein Sohn davon „kirre“ wird. Wenn es ihm gefällt und gut tut, dann würde ich ihn lassen. „Den ganzen Tag“ durchgängig wäre vielleicht etwas viel, aber 3 Std sind doch völlig im Rahmen. Erfahrungsgemäß sind das sowieso immer Phasen und bald wird Sam vielleicht hauptsächlich im Regal stehen :)
Ich würde Hörbücher nicht zum verurteilbaren Medienkonsum zählen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toni den ganzen Tag hören

Antwort von Lillimax am 14.12.2020, 9:07 Uhr

Bei einem Hörbuch finde ich das okay, zumal das nur eine Phase sein wird. Beim TV-Schauen wäre das natürlich viel zuviel. Von daher würde ich darauf achten, dass Du da eine klare Grenze ziehst, damit er später nicht genauso lange Fernsehen schauen möchte, wie er jetzt zuhören will.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toni den ganzen Tag hören

Antwort von LilaWolkenMama am 14.12.2020, 21:14 Uhr

Ich finde das nicht schlimm.
Meine Kids waren, so wie wir Erwachsene auch, schon immer verrückt nach Büchern und Hörbuchern, bzw Kindergeschichten.
Auch heute noch mit 14 und 10 hören sie bei jeder Gelegenheit. Der 10 jährige kann Harry Potter und der Stein der Weisen komplett auswendig nachsprechen und der Grosse kann lesen und Hörbuch hören gleichzeitig und beides Wiedergeben.
Ob man das braucht? NÖ, ABER ich verbuche das unter Gehirntraining. Im Laufe der Zeit haben sich natürlich Geschichten geändert und viel Wissen wurde sich durchs Hören angeeignet.
Mach ich aber auch, ich kann mich super konzentrieren, wenn im Hintergrund etwas läuft.
Ich glaube es gibt einfach Menschen, denen das liegt. TV ist da eine ganz andere Sache. Bücher u Hörbücher regen die Phantasie an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.