Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Slanger am 12.02.2021, 10:26 Uhr

Sohn fast 3 behauptet, andere hauen oder schubsen ihn, obwohl er dies tut

Hallo,

ich melde mich hier nochmals, ich hatte das Problem schon mal angesprochen.

Mein Sohn haut immer wieder andere oder schubst und seit neuestem behauptet er, die anderen hätten ihn gehauen oder geschubst, was aber nicht stimmt.

Zur Zeit ist es wieder besonders heftig. Er ist mittlerweile "allein" bei der Tagesmutter, sie hat nur noch ein kleines Mädchen, die anderen Jungs sind mittlerweile im Kindergarten. Er hat jetzt noch knapp 1,5 Wochen dort.

Wenn ihm etwas nicht passt, oder wir ihm etwas verbieten, dann kommt er und haut. Ich sage ihm immer, er soll das lassen, gehe auch raus, oder auf Abstand. Wir haben auch versucht, ihn dann für kurze Zeit aus dem Spiel bzw. der Situation zu nehmen, das nimmt er mittlerweile aber nicht mehr für voll, das juckt ihn praktisch nicht. Egal wie ich versuche mit ihm zu reden, nichts funktioniert.

Bei der Tagesmutter geht er hin und haut das kleine Mädchen und behauptet dann, sie hätte ihn geschlagen, obwohl das gar nicht der Fall war. Das lässt er sich auch nicht "ausreden". Wenn man ihm sagt, " du hast doch aber gehauen", dann fängt er an zu schmollen, und lässt sich kaum beruhigen.

Letzte Woche hatten wir einen Vorfall, er sollte ins Bett und wollte partout nicht, egal was wir versucht haben. Ich bin bei ihm gelegen, habe versucht, das Abendritual durchzuziehen, aber keine Chance, er wollte nicht. Dann hat er angefangen zu treten, bzw. wollte ständig über mich drüber steigen. Das habe ich abgeblockt, in dem ich ihn wieder auf seine Bettseite gelegt habe, also die Füße wieder aufs Bett gelegt habe. Das aber ist dann so eskaliert, dass er mich vorsätzlich getreten hat und ich ihm eine auf den Po gehauen habe. Ich weiß, das war nicht richtig. Danach bin ich dann raus, und mein Mann hat versucht, ihn zum Schlafen zu kriegen, was aber auch nicht geklappt hat. Überhaupt klappt schlafen zur Zeit nur, wenn ich mit ihm ins Bett gehe und er mit mir kuscheln und einschlafen kann.

Wir haben schon der Tagesmutter gesagt, er soll bei ihr nur noch höchstens eine Stunde mittags schlafen, ob sie das auch wirklich durchzieht weiß ich nicht. ZUmindest ist er abends nicht wirklich müde.

Raus gehen versuche ich immer wieder, auch nachmittags, aber oftmals will er nicht raus, und zwingen kann ich ihn ja auch nicht.

Wir werden ihn ab nächste Woche nur noch vormittags bei der Tagesmutter lassen und die letzte Woche nur Montag und Dienstag, dann habe ich mir ein paar Tage Urlaub genommen, bevor er dann ab 01.03. mit meinem Mann die Eingewöhnung im Kindergarten beginnt.

Ich möchte halt nicht dem Kindergarten jede Woche Rede und Antwort stehen, weil er andere Haut.

So langsam sind wir mit unserem Latein am Ende. Obwohl er die letzten Tage zu Hause wirklich super entspannt war, auch morgens klappte das Anziehen, waschen und Zähneputzen ohne murren oder sonstiges... deshalb verstehe ich nicht, was bei der Tagesmutter schief läuft. Er hat sich dort immer wohl gefühlt.

Meine Vermutung ist noch, durch den Lockdown sind die Mädles der Tagesmutter zu Hause, was natürlich für diese auch zusätzlich Stress bedeutet, vorallem, da die Große so langsam in die Pubertät kommt und es zu Hause wohl auch dadurch schon Stress gibt, was man der Tagesmutter auch anmerkt.

Unser Sohn reagiert auf laute Stimmen und "Streitereien" schon empfindlich und wenn es bei der Tagesmutter dann auch noch so gestresst zugeht..ich weiß nicht. Naja die eine Woche kriegen wir auch noch durch und ich hoffe im Kindergarten wird es besser.

Was können wir noch tun? Habt Ihr noch Ideen?

Vielen Dank.

Sybille

 
8 Antworten:

Re: Sohn fast 3 behauptet, andere hauen oder schubsen ihn, obwohl er dies tut

Antwort von MamavonMia123 am 12.02.2021, 10:48 Uhr

Oh je, so viele Punkte.. Meine Interpretation ist : er besucht mehr Nähe, Zuspruch und Regeln.
Nähe : wenn er gerade unbedingt mit Mama kuschelnd einschlafen will, warum darf er das denn nicht. Ich lege mich immer mit meinem Kind (2Jahre) ins Bett und ja, manchmal schläft es trotzdem nicht gut ein und klettert über mich drüber, versucht mich zu überreden noch zu spielen, toben aufzustehen.. Sie darf auch aufstehen, aber in der Wohnung ist dann alles aus und dunkel.. Also langweilig! Es braucht dann ein paar Minuten und manchmal auch ein paar Bilderbücher mehr, bis sie ruhig genug ist zum Schlafen.
Zuspruch : er haut ja, weil er Frust hat mit dem er nicht umgehen kann und der irgendwie aus ihm raus muss. Es geht ihm in dieser Situation also auch schlecht. Was er lernen muss, ist das das schlagen und treten keine gute Lösung sind diesen Frust abzulassen. Gib ihm eine Alternative (zB. Kissen hauen, aufstampfen..) und lobe ihn wenn er das umsetzt. Zeig Verständnis für seinen Frust, den er empfindet.
Regeln: hier beziehe ich mich darauf, dass er nicht nach draußen spielen will. Diese Situation habe ich auch täglich. Es ist halt auch gerade nicht gemütlich draußen, aber natürlich geht es auch trotz Protest zumindest kurz raus.. Auf den Spielplatz, Roller fahren oder Ball spielen. Wenn mein Kind einmal draußen ist. Ist es ja auch wieder toll. Und danach ist sie schön ausgepowert und wesentlich ausgeglichener.
Vielleicht ist ja etwas für euch dabei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn fast 3 behauptet, andere hauen oder schubsen ihn, obwohl er dies tut

Antwort von Slanger am 12.02.2021, 12:19 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.
bzgl. Schlafen und Bett.. da habe ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt. Natürlich darf er mit mir kuscheln, wann immer er will, das biete ich ihm auch ausdrücklich an. An diesem besagten Abend, wollte er partout nicht im Bett bleiben, egal was ich gesagt oder getan habe. Das Problem ist halt, mein Mann war bzw. abends dann im Wohnzimmer, das weiß er und will dann zu ihm. Bisher konnte ich ihn abends ins Bett bringen, kuscheln, Lieder vorsingen oder Buch anschauen, dann gute Nacht sagen und raus gehen und er hat geschlafen. Das klappt seit ca. 3 Wochen irgendwie nicht mehr... warum weiß ich halt nicht.

bzgl. Hauen: ja dass er haut, weil er frustriert ist, kann ich mir vorstellen. Natürlich sagen wir ihm immer wieder, dass er nicht hauen soll, dass man das nicht macht, dass das weh tut und er doch auch nicht gehauen werden möchte. Nur hab ich nicht das Gefühl, dass das irgenwie fruchtet. Zu Haus, wie gesagt, ist das nicht so das Thema.. eigentlich fast nur bei der Tagesmutter. Zu Hause nur, wenn er seinen Willen nicht kriegt, aber es gibt halt Dinge, wenns nicht geht gehts nicht.

Wirklich eskaliert die Situation nur bei der Tagesmutter, und das jeden Tag... ich weiß da einfach nicht mehr weiter. Gut eine Woche kriegen wir noch hin, aber es nervt langsam, mir das jeden Tag anhören zu dürfen. Ich bin natürlich nicht dabei und muss ihr glauben... ich weiß auch nicht, was sich bei ihr zu Hause so abspielt.

Ja, ich muss wohl bei gutem Wetter wieder mehr mit ihm raus.

Hoffe ja wirklich, dass es im Kindergarten besser wird, neue Umgebung, anderes Klima..

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn fast 3 behauptet, andere hauen oder schubsen ihn, obwohl er dies tut

Antwort von wolfsfrau am 12.02.2021, 12:23 Uhr

Aufmerksamkeit und Zuspruch suchen ja, aber....
Es ist für mich ein Unterschied, ob ein Kind nicht ins Bett möchte und deshalb noch Hunger, Pipi, Durst oder Erzählbedürfnis hat oder herumwrubbelt und aufsteht oder ob Kind nach mir tritt.
So wie beschrieben scheint es sich auch um sehr bewusstes Tun zu handeln.

Mir kommt es ein bisschen so vor, als würdest du den Fehler woanders suchen. Ich glaube nicht, dass die Situation bei der Tagesmutter da ausschlaggebend ist.
Auf der einen Seite schreibst du, dass er ganz ausgeglichen ist zuhause, beschreibst dann aber die Bett-geh-Situation mit dem Treten.

Ich würde als erstes zusehen, dass er ausgelastet ist. Viel nach draussen, viel Bewegung drinnen, auch mal laute Spiele und austoben.
Gleichzeitig würde ich die Achtsamtkeit unterstützen. Vielleicht kann er sich um ein Pflänzchen kümmern? Im Moment gibt es doch so schöne Frühblüher in Töpfen, ein paar Tage gießen und schon sind die Knospen aufgeblüht. Danach etwas, was länger dauert ;).

Und dann würde ich tatsächlich darüber nachdenken, zu einer Beratungsstelle zu gehen. Hier wäre das die Erziehungsberatung.
Es ist ja so, dass du dort die Situationen schilderst und dir Außenstehende ihren Blick darauf wiedergeben. Dort kann man gute Ansätze erfahren.
Es ist freiwillig und du brauchst nur einmal hingehen, wenn du merkst, es passt nicht. Man lässt sich auf kein DAuerprogramm ein!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn fast 3 behauptet, andere hauen oder schubsen ihn, obwohl er dies tut

Antwort von Monroe am 12.02.2021, 13:42 Uhr

Ich glaube du fährst keine llare Schiene. Mal nimmst du ihn aus der Situation, mal kriegt er eine auf den Po. So lernt er nicht, dass ernicht hauen soll, wenn du es auch noch selbst tust.
Teufelskreis eben.
Er entscheidet viele Dinge, die er eigentlich nicht entscheiden sollte in dem Alter. Z.B. ob er rausgehen möchte. Das entscheiden hier die Eltern. Das Kind bestimmt nur welche Schuhe, welche Mützr, welche Handschuhe, welche Jacke und was sie draußen spielen möchten.
Würde ich meine Kinder entscheiden lassen, ob wir rausgehen, würde das oft auch nix werden und ich würde die Quittung bekommen in Form von energiegeladenen Kindern. Da solltest du ansetzen und ihn öfter auspowern.
Wenn er abends nicht müde ist abends bringt es nur Streß und Ärger, wenn du es trotzdem versuchst ihn hinzulegen. Wenn er noch viel zu aktiv ist, brauchst du es noch nicht versuchen. Power ihn tagsüber gut aus. In fast ganz Deutschland liegt Schnee, da kannan viele Sache draußen machen, die im Sommer nicht gehen. Nutzt das. Spielen im Schnee kostet auvh richtig Energie und macht Spaß win-win-situation für Kind und Eltern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn fast 3 behauptet, andere hauen oder schubsen ihn, obwohl er dies tut

Antwort von Slanger am 12.02.2021, 15:14 Uhr

Hallo,

bei einer Beratungsstelle sind wir schon, haben das übernächste Woche wieder einen Termin.

Ja Auslastung, da muss ich wohl was tun...aber wir toben auch in der Wohnung mit ihm, aber ins Bett gehen ist zur Zeit einfach schwierig.

Ausschlaggebend ist die Situation bei der Tagesmutter bestimmt nicht, ich glaube aber schon, dass es mit eine Rolle spielt.. aber wie gesagt, ist es noch eine Woche und dann sehen wir mal, wie er sich im Kindergarten macht. Und das Wetter wird ja wieder besser, da ist es leichter raus zu gehen.

Werde mir was überlegen, damit er sich mehr austoben kann.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn fast 3 behauptet, andere hauen oder schubsen ihn, obwohl er dies tut

Antwort von Slanger am 12.02.2021, 15:15 Uhr

Hallo,

ja danke daran werde ich arbeiten :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn fast 3 behauptet, andere hauen oder schubsen ihn, obwohl er dies tut

Antwort von blablug am 12.02.2021, 21:33 Uhr

>Das aber ist dann so eskaliert, dass er mich vorsätzlich getreten hat und ich ihm eine auf den Po gehauen habe

Wie oft passiert das denn? Wenn es in eurer Familie normal ist, dass man jemanden haut, wenn man wütend ist, oder der andere etwas gemacht hat, wass man nicht will, ist es natürlich klar, dass ein 2 (fast 3)-jähriger sich das abschaut. Warum soll auch gerade er sich als einziger beherrschen müssen?

Was mir noch einfällt, wäre positive Handlungsalternativen anzubieten. Also ihm zu sagen, was er statt hauen, oder der Sache die er nicht darf, tun darf. "Wenn du wütend bist, kannst du mit dem Fuß aufstampfen", zum Beispiel.

Rausgehen - wäre das evtl direkt nach der Tagesmutter möglich? Dann ist er ja eigentlich schon "draußen"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn fast 3 behauptet, andere hauen oder schubsen ihn, obwohl er dies tut

Antwort von Slanger am 13.02.2021, 16:38 Uhr

Nein, natürllich ist das nicht alltag.. das war eine einmalige Sache... ich hätte früher raus gehen sollen.. war natürlich auch mein Fehler...

Dieses Hauen bzw. auch behaupten, wer wurde gehauen, auch von anderen Kindern, hat er schon lange, ohne dass vorher etwas vergleichbares gewesen wäre.

Leider komme ich in der Regel erst eine Stunde nach dem Ende der Tagesmutter nach Hause, er wird von meinem Vater von der Tagesmutter abgeholt. Ich kann ihn nur ab und an holen, wenn ich mal früher Feierabend machen kann.

In der Regel ging die Tagesmutter mit den Kinder auch immer raus... warum das gerade, trotz des doch schönen Wetters nicht geschieht, weiß ich nicht. Ich werde auf jeden Fall versuchen, mehr mit ihm raus zu gehen.

Dass er andere Formen suchen soll um sich abzureagieren, haben wir schon versucht, hat nicht so wirlich geklappt... daran könnte man noch arbeiten.

Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Schubsen,hauen

Hallo zusammen, ich weiß nicht mehr so recht was ich tun soll. Meine Maus 26 Monate, schubst und haut immer wieder grundlos andere Kinder. Entweder Kinder von Freundinnen wenn sie zu Besuch sind, da vorallem ein bestimmtes Mädchen. Aber auch heute im Kleinkindschwimmen ein ...

von Sonnenblumen77 20.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schubsen

kratzen, hauen, schubsen 2, 5 jähriger

Hallo! Unser Sohn hat zur Zeit eine schwierige Phase. Er ist im KiGa (nur vormittags) seit er 16 Monate alt ist.Das hat bisher auch prima geklappt. Er fühlt sich sehr wohl dort und geht auch gerne dorthin.Seit mehreren Wochen kratzt, haut und schubst er dort ständig die ...

von Nele 27.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schubsen

Schlagen, schubsen und schmusen

Schlagen, schubsen und schmusen Mein Sohn ist 2 1/4 Jahre alt. Seit ca. 4 Monaten schmust er alle Kinder sobald er sie erwischt. Er kann seine Kräfte nicht einschätzen und es kommt eher einem Würgen gleich. Ich weiß aber das es schmusen sein soll. Nur leider die anderen ...

von oMAMAo 15.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schubsen

Schubsen...

Hallo! Mein Sohn wird Ende Juli 3 Jahre alt und er ist ein sehr wilder Junge. Im Moment ist er eh in der Totzphase und auf seine Schwester (9 Wochen) doch ziemlich eifersüchtig. Aber das nur am Rande. Heute auf dem Spielplatz hat er einen Jungen, der ca. ein Jahr jünger als er ...

von vickyseven 08.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schubsen

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.