Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Binewf am 03.06.2021, 17:23 Uhr

Offenbar grundloses Schreien

Hallo,vielleicht hat das jemand selbst schon erlebt oder ist irgendwie vom Fach und weiß Rat. Unser Kind (fast 3J) fängt die letzten Monate oft einfach grundlos an heftig los zu schreien und ist dann kaum ansprechbar und lässt sich nicht trösten. Bei Annäherung schlägt er dann auch um sich... Auch wenn er sich beruhigt hat, antwortet er nicht auf unsere Fragen was denn los war. Er spricht sonst viel mit uns und reflektiert oft Geschehnisse. Nur dieses Schreien, es kommt immer sehr plötzlich meist wie aus dem Nichts, oft auch Nachts aus dem Schlaf heraus. Er geht nicht in den KiGa, hat Mama, Papa, Oma und Opa zu Hause die sich stets liebevoll kümmern. Er hat vor 7 Monaten eine kleine Schwester bekommen mit der er aber wunderbar klar kommt. Übermäßigen Medienkonsum gibt es auch nicht. Wir leben auf dem Land u haben viel Platz wo er sich tagsüber auch gut austoben kann. Wir haben also auch keine Erklärung was Auslöser sein könnte... An sich ist er vom Charakter her allerdings eh ein sehr impulsives Kind welches gleich an die Decke schießt wenn mal was nicht klappt oder er was nicht darf.

Dieses Schreien zerrt nämlich langsam an den Nerven weil es ist echt ohrenbetäubend und dauert dann meist sehr lange an....

 
3 Antworten:

Re: Offenbar grundloses Schreien

Antwort von wintermild am 03.06.2021, 19:35 Uhr

Hallo, ich kann mir vorstellen, dass dieses Schreien belastend für alle ist. Allerdings glaube ich nicht, dass es „offenbar grundlos“ ist. Meiner Meinung nach schreien Kinder nicht ohne Grund, wir Erwachsenen verstehen oder erfassen den Grund nur nicht immer und ausdrücken können es die kleinen eben noch nicht adäquat. Hat es denn nachts vielleicht etwas von ‚Nachtschreck‘?
Auch wenn es schwer/nervenaufreibend ist, gehe ich davon aus, dass dein Kind gerade dann in diesen Momenten Begleitung braucht, es ist wahrscheinlich von seinen Gefühlen überwältigt und kann die Emotionen eben noch nicht so regulieren wie Erwachsene (die das oft auch gar nicht so gut können). Schau, was bei ihm gerade los, was ihn bewegt, du wirst bestimmt Gründe finden und dann besser verstehen, was es wiederum leichter macht mitfühlend mit seinem Schreien (also seiner Unsicherheit, vielleicht auch Verzweiflung/Wut/Traurigkeit was auch immer) umzugehen.
Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenbar grundloses Schreien

Antwort von Binewf am 03.06.2021, 19:51 Uhr

Ja da habe ich mich etwas falsch ausgedrückt. Ich glaube nämlich auch dass es ja einen Grund haben MUSS. Darum stelle ich hier auch die Frage... Nur erschließt sich uns der Grund nicht wir versuchen ihn da auch so gut es geht dabei zu begleiten bzw geben ihm dann auch den Raum den er braucht wenn er uns eben wegstößt. Und ja in der Nacht haben wir auch schon mal an Nachtschreck gedacht, weil gerade da ist er absolut nicht ansprechbar. Aber es dauert dafür zu lange an finde ich und er scheint schon wach zu sein, weil ab und an macht er doch mal ne kurze Pause vom Schreien und bittet nach Trinken oder so und fährt anschließend fort.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenbar grundloses Schreien

Antwort von Trini am 04.06.2021, 19:05 Uhr

Nachts kann es Nachtschreck sein.
Hatte mein Älterer auch beim Aufwachen aus dem Mittagsschlaf.
Im wachen Zustand kenne ich das nicht.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Schreiendes Kind nach dem Schlaf

Hallo Liebe Mutti's, Vielleicht könnt ihr mir helfen!. Meine 21 Monate alte Tochter schreit seit kurzem nach dem Schlafen. Der Ablauf ist wie folgt. Sie sitzt oder liegt wach im Bett und wartet darauf bis jemand zu ihr kommt. Ich gehe in ihr Zimmer und begrüße sie ...

von Mickymaus29 13.05.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Alternative zum Schreien?

Hallo zusammen, welche alternativen Strategien habt Ihr zum Anschreien? Beispiel: Neulich hat die Schlumpfine (2 Jahre 8 Monate) auf den Boden gespuckt (sie weiß, dass sie das nicht darf, ist nicht das erste Mal gewesen). Ich habe sie gebeten, damit aufzuhören, und sie ...

von weekend 22.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Liebe geben und nicht schreien lassen vs. Kampf ums Schlafen gewinnen

Hallo, unsere Tochter ist jetzt 17 Monate alt. Seit der Geburt haben wir eigentlich immer versucht, für sie da zu sein und sie nie schreien zu lassen. Ich bin nicht sicher, ob das zu viel Fürsorge war. Seit ca. zwei Monaten haben wir jeden Abend einen regelrechten Kampf ums ...

von Maddingluck2108 13.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Schrilles Schreien und anschreien

Ich bin der Vater eines wundervollen 20 Monaten Kindes und hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich habe ein Problem, das ich nicht in Griff bekomme. Unser Sohn ist ein sehr aufgewecktes und liebevolles Kind, mit sehr starkem Charakter. Sein Kinderarzt hat ihn mit „sehr ...

von Sam20 27.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Schreien nach Aufwachen

Zum späten Abend hin nochmal ein Frage von mir :) Wie wachen eure Kleinen nach dem Schalfen auf? Unser 14 Monate alter Sohn fängt direkt mit schreien an. Ich bin unendlich dankbar, dass er seit Monaten gut ein- und durchschläft.. Aber morgens gg 6 mit einer Sirene geweckt zu ...

von Babyborn18 06.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Ständig schreien

Hallo, meine jüngere Tochter (22 Monate) schreit fast den ganzen Tag. Egal ob wütenden Schreien, trauriges Schreien oder schreien zum Spaß. Sie schreit im Geschäft einfach aus Spaß in einer extremen Lautstärke, nicht nur einmal, sondern permanent. Sie schreit aus trotz weil ...

von Bohne2015 18.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Abendliches Schreien vor dem Einschlafen

Hallo zusammen, unsere Tochter ist nun 12 Wochen alt und abends schreit sie, wenn wir sie ins Bett legen. Wir haben alle Tipps berücksichtigt (tagsüber im Hellen, an die frische Luft, Bewegegung.. abends mit einem Ritual ins Bett, leichtes Nachtlicht...), doch leider findet ...

von snowcologne 05.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Nachts schreien...

Hallo ihr lieben, Vllt kennt ja der ein oder andere die Situation.. Unsere Tochter ist nun 2 Jahre alt. Sie geht um 18.30 ins Bett und schlaeft bis um 7 Uhr. Sie hat einen total geregelten Tagesablauf. Seit ein paar Tagen ist es nun so, das sie nachts plötzlich wie am ...

von Sonnenscheinchen123 02.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Wer kennt das und hat Tipps schreien beim trinken

Hallo, mein Sohn ist 3,5 Monate alt und schreit seit er 1 monat ist bei jeder flasche wie am Spieß. Manchmal nach der Hälfte, manchmal auch bei 2 schlucken. Er lässt sich dann nicht mal mehr beruhigen. Kuhmilchunverträglichkeit ausgeschlossen, sab , lefax, Wärmflasche, 10 ...

von Bubuvan 03.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Jammern & Schreien

Hallo zusammen, mich würde interessieren, wie viel Eure Kinder jammern und schreien. Meine Kleine (18 Monate) jammert und schreit so viel - beim Wickeln, Anziehen, Zähneputzen, wenn es nicht nach ihrem Kopf geht, wenn ich mich wasche, koche , ... Ich finde es so mühsam, ...

von marienkäfer15 20.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.