Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Eve131 am 20.01.2021, 22:30 Uhr

Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Hallo zusammen,

dies ist ein Hilferuf

Mein Sohn (2 Jahre, spricht noch nicht) will sich nicht anziehen lassen. Ich habe schon alles versucht: „dann gehst du im Schlafanzug“, nochmal ins Bett, Humor, ablenken... ich weiß nicht weiter und er kann mir ja auch nicht sagen was dein Problem ist...

Und er will partout nicht mehr außer Haus. Alles wird abgelehnt, und wenn man ihn dann doch motivieren kann raus zu gehen, scheitert es an anziehen.

Die aktuelle Situation ist ja schon ätzend genug, aber wenn man nicht mal mehr in den Park gehen kann und nur noch daheim sitzt mit einem „Neinhorn“... muss ich immer häufiger an den Film/das Buch „Shining“ denken.
Hilfe! Habt ihr noch Ideen/Tipps?

Liebe verzweifelte Grüße
Eve

 
11 Antworten:

Re: Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Antwort von Baerchie90 am 20.01.2021, 23:42 Uhr

Da muss ich unweigerlich an meinen Chaoten denken. Er hat auch viel zu lange nicht sagen können, was er wollte, daher war das für uns alle immer wieder furchtbar frustrierend, da wir ihm nicht helfen konnten und sein Problem gar nicht nachvollziehen konnten.
Daher mein erster Tipp: Versuch ihm Kommunikation jenseits der Sprache anzubieten. Das einfachste wären Bildkarten oder auch Gebärden, einfach damit das Kind die Chance hat sich auszudrücken. ("Unterstützte Kommunikation")
Das hätte uns damals vermutlich wahnsinnig geholfen. Wir kamen allerdings nicht auf die Idee und es hielt auch niemand für nötig uns dahingehend zu beraten.

Wodurch ich zu Tipp zwei komme: den Alltag visualisieren. Wir hatten irgendwann Ablaufpläne, damit Sohnemann sah was passieren sollte. Erst nur im Badezimmer mit allen Dingen, die so morgens und abends anfallen (Zähne putzen, Hände waschen, kämmen, Nägel schneiden, Baden usw). Das was anstand hing aus und wurde hinterher abgenommen. (Ohne irgendwelche Belohnungen, einfach als To-do-Liste, die das Kind auch "lesen" kann).
Zeitweise hatten wir auch Tagespläne, da waren dann die groben Punkte abgebildet (anziehen, Frühstücken, Spielplatz, Baden, bettzeit), an denen wir uns dann "lang hangelten".
Das hat alles sooooooooo viel leichter gemacht. :-)

Ansonsten hatte mein Sohn lange Probleme mit bestimmten Stoffen, die ertrug er einfach nicht auf der Haut, weil zu kalt / eng / kratzig / doof. In der Zeit probierten wir viel und waren froh, wenn er überhaupt ne Hose und ein T-Shirt trug. Jacken zog er eigentlich ausschließlich draußen an, wenn ihm "kalt genug" war. In der (muckelig warmen) Wohnung war das absolut unverständlich für ihn, wieso er was warmes anziehen sollte. Genau wie eine Regenjacke, die er eben nur anzog, wenn es tatsächlich regnete.
Davon ab, haben wir in der Zeit viel mit Decken "gearbeitet". Der Kinderwagen war für ihn eh schon immer scheiße, aber im Bollerwagen mit Kissen und einer Wolldecke, wärmte er sich früher oder später gerne auf.
Sehr lange konnte er auch nichts am Hals ab, ein Schal geht bis heute nicht, aber zumindest macht er inzwischen die Jacke ganz zu und nicht nur bis zum Bauchnabel.

Keine Ahnung, ob da irgendwas hilfreiches für dich dabei ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Antwort von die_ente_macht_nagnag am 21.01.2021, 3:21 Uhr

Mhm, was genau heißt denn "er will sich nicht anziehen lassen"?

Machst du es von seiner Zustimmung abhängig, ob er was Anzieht? Hat er einfach keine Lust, weil er gerade was anderes macht. Habt ihr unterschiedliche Meinungen, WAS angezogen wird.

Er ist erst 2! Wie willst du es machen, wenn er größer, stärker und schneller ist und dann auch noch das Anziehen mit dir ausdiskutieren will; ist vielleicht nicht schlecht, wenn er noch nicht redet ;-)

Ich selbst würde es jetzt nicht von seinen Launen abhängig machen, ob du jetzt raus gehst oder nicht. Mache das Rausgehen zum festen Bestandteil eures Tagesablaufs, ohne Ausnahme! Es geht z.B. jeden Tag zwischen 10 und 12 raus, dafür wird sich im Winter halt warm angezogen. Wenn er nicht kooperiert, dann nimm die Jacke mit und zieh sie an, wenn ihm draußen kalt ist.
Genauso das morgendliche/abendliche Umziehen! Strukturierte Abläufe, die NICHT jedes mal verhandelt/diskutiert/motiviert werden, sondern fester Bestandteil der Morgen/Abendroutine sind (genau wie Zähneputzen, Waschen, Windel wechseln, ....).

Nicht falsch verstehen, ich bin durchaus dafür das man Kinder einbezieht und nicht gegen ihren Willen etwas aufzwingt. ABER, Kinder brauchen auch Struktur und Grenzen. Was bedeutet ich lasse mein Kind mitentscheiden, WAS es anziehen möchte, aber nicht OB es etwas anzieht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Antwort von Eve131 am 21.01.2021, 9:00 Uhr

Hallo!
Es freut mich, dass du scheinbar nicht solche Probleme hattest.

Unser Tagesablauf ist durchgetaktet und jeder Tag, bis auf Ausnahmen, ist gleich.
Bis vor ca 2 Monaten war das alles auch kein Problem, da waren wir vormittags draußen und nachmittags. Es ist als hätte jemand einen Schalter umgelegt. Es ist egal wie ich das nach draußen gehe anbiete (fragend, bestimmend) oder ob ich ihn seine Kleidung aussuchen lasse. Das ganze endet in „nein nein NEIN!“ weglaufen und Geschrei. Wenn man ihn dann versucht anzuziehen, wird getreten, geschrien, getobt... und irgendwie erschließt sich mir dann nicht die Sinnhaftigkeit meinen 2 jährigen zu tackeln und wredtlingmäßig anzuziehen um nach draußen zu gehen wo das Gebrüll weitergeht. Das muss doch auch anders gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Antwort von Eve131 am 21.01.2021, 9:13 Uhr

Hallo!
Super vielen Dank für deine tollen Vorschläge!
Visualisieren klingt super!
Bin echt verzweifelt, weil er ja alles ganz genau versteht was man ihm und ich nicht verstehen kann was zur Zeit bei ihm los ist. Es ist als hätte jemand einen Schalter umgelegt
Habt ihr die Ablaufpläne gebastelt? Gibt es da Vorlagen?
Ganz liebe Grüße und vielen Dank!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Antwort von Baerchie90 am 21.01.2021, 9:38 Uhr

Ja, wir haben sie gebastelt. Über die Google-Bildersuche habe ich mir passende Bilder rausgesucht, ausgedruckt und einlaminiert.
Wenn das noch zu abstrakt ist, kann man auch einfach Fotos machen (vom Kind wie es Zähne putzt oder vom Spielplatz, wo ihr regelmäßig seid, von seiner Trinkflasche, vom Lieblingskuscheltier, vom Lieblingsessen, von wichtigen Bezugspersonen, von den eigenen Klamotten oder oder oder), das war bei uns aber nicht nötig, da er die Bildchen (zB Windel = Wickeln) direkt verstand. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Antwort von kuddelmuddel am 21.01.2021, 9:46 Uhr

schau mal bei metacom im downloadbereich https://www.metacom-symbole.de/#

bei meinem autonomiefetischisten hilft der ausblick auf tolle sachen (komm, wir gehen bagger gucken), aber auch schonmal, wenn ich echt losmuss und es stressig wird, das rausgehen ohne jacke/handschuhe etc. (dann nehme ich den kram halt so mit) da merkt kind nach 2 minuten "kal" und will was anziehen :-)

ich glaube, in dem alter ist es kindern wichtig, dass sie in ihren entscheidungen ernst genommen werden (was nicht heißt, dass sie immer ihren willen bekommen), aber trotzdem nicht zu viele entscheidungen treffen müssen (denn das können sie noch nicht).
also: vorgabe machen, in diesem rahmen mitbestimmen lassen und am besten den punkt vermeiden, wo das kind nicht mehr ansprechbar ist. wenn sich meiner in rage geschrien hat, geht erstmal nix mehr. dann geht nur nahkampf (weil ich MEINEN willen durchsetzen muss) oder ablenken (weil ich zeit für kompromisse habe)

manchmal darf kind auch nackig durch die bude turnen (obwohl mir selber zu kalt wäre), und 5 minuten später lässt es sich dann problemlos anziehen, einfach weil es seinem akuten bedürfnis nachkommen durfte.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Antwort von die_ente_macht_nagnag am 21.01.2021, 10:41 Uhr

Naja, vielleicht habe ich tatsächlich nicht das Problem mit dem Anziehen. Bei meinen Töchtern habe ich eher das Thema WAS ziehen sie an ;-)

Aber wir haben schon "Kämpfe" ausgefochten, u.a. zum Thema Zähneputzen ausgefochten und ja, es ist anstrengend und gefühlt dauert diese Phase ewig. Aber da muss man als Eltern konsequent bleiben. Zähneputzen WIRD gemacht, bei dem WIE lasse ich mit mir verhandeln. Und ja, ich habe auch schon unter Protest und Gegenwehr Zähne geputzt, wenn alles andere nicht funktioniert hat. Ob ich mich damit gut gefühlt habe, nein bestimmt nicht.

Ich würde aufhören im das Nach-Draußen-Gehen anzubieten. Sondern klare Ansage: Wir gehen jetzt raus! Ein 2 Jähriger ist damit überfordert Entscheidungen zu treffen, die eigentlich die Erwachsenen treffen müssen. Das kann man ja ganz konsequent und respektvoll machen, ala "Ich verstehe das du gerade nicht magst, aber die Mama möchte jetzt raus und du kannst nicht allein bleiben. Wir können ja gern das Laufrad mitnehmen, oder zur Schaukel, oder beim Bäcker vorbei, ..." (zum Beispiel).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Antwort von Regina87 am 21.01.2021, 11:29 Uhr

Bzgl Zähne putzen unter Protest
Ich musste meiner Tochter noch nie die Zähne unter Protest putzen. Entweder es hat mit Spielchen geklappt oder eben sie durfte zuerst putzen und dann ich. Oder die Puppe muss auch Zähne putzen usw
Wenn es garnicht ging, hab ich ihr erklärt, dass es dann keine Quetschis mehr gibt, denn wenn man was süßes isst, MUSS man die Zähne putzen. Hat bisher immer geklappt

Zur AP: plan viel Zeit ein. Wenn es nur darum geht mal an die Luft zu gehen, gibt es ja keinen Zeitdruck. Ich bleib dann im Flur sitzen und spiel auch nichts anderes mit meiner Tochter. Irgendwann kommt sie dann und fragt mich, ob wir raus gehen. Und ganz ehrlich, MUSS man jeden Tag an die Luft? Klar ist es gut und wichtig, aber haben wir nicht auch manchmal Tage, an denen wir mal etwas nicht machen, was wir sonst immer machen?
Es wird ja einen Grund geben, warum er nicht Raus möchte. Und ihn dann zu "zwingen" zeigt ihn nur "es ist egal was ich möchte oder nicht möchte"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Antwort von Kaiserschmarrn am 21.01.2021, 13:38 Uhr

Klingt, als ob du meinen Sohn beschreibst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Antwort von Finale am 21.01.2021, 22:28 Uhr

Ich musste gerade lachen, meine Tochter war genauso eine Zeitlang.
Während dieser Zeit war mir aber nicht zum Lachen zumute, nichts half, sie ließ sich nicht anziehen und raus gehen war auch nicht moeglich. Wir sind dann über mehrere Wochen immer mal wieder Tage zuhause geblieben bis es mir zu blöd geworden ist und mein Mann und ich sie einfach rausgetragen haben. Es war schrecklich, sie hat die ganze Nachbarschaft zusammengeschrien. Angezogen habe ich ihr in der Zeit nur Sachen, die sie sowohl im Bett als auch draußen anziehen konnte, weiche Leggins oder Jogginghose mit bequemen Oberteil. Schuhe haben wir dann draußen angezogen. Sie ist dann oft eben in ihren Schlafsachen raus. Ist mir in dem Alter egal gewesen, ihr sowieso. Diese Macke verschwand dann irgendwann einfach so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein nein nein!!! Anziehen... raus gehen..

Antwort von Esmeralda am 24.01.2021, 17:25 Uhr

Ich kenne das.

Es hilft nicht immer dieselbe Strategie.

Aber womit wir schon Erfolg hatten, war mehrfach, echt aufzugeben, aber nach einer kurzen Weile oder in einem Fall nach einer Stunde, dann ging es plötzlich.

Vorankündigen ist bei uns alles, schon am Vortag sagen, wohin wir am nächsten Tag den Ausflug machen.

Kleidung bereit legen, ein bisschen Spaß beim Anziehen, ein Rollenspiel...
Wenn die Mütze verweigert wird, eine andere anziehen, das Muster anpreisen...

Einfach dran bleiben, nur nicht aufgeben. Wenn du es nicht jeden Tag schaffst, ist es nicht schlimm, aber wenn du es kaum noch versuchst, wird das Nicht Rausgehen zur Routine und immer schwieriger zu brechen.

Viel Erfolg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.