Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mamawasser am 26.07.2020, 9:11 Uhr

Mann hat geschrien, bezieht Sohn es auf sich ?

Hallo, ich habe eine Frage , ich hoffe ich kann es verständlich erklären.

Gestern Abend als Sohnemann schon schlief bin ich kurz ins kammerl um eine Flasche Wasser zu holen. Das Kammerl ist genau neben dem Zimmer wo er schläft, als ich in der Kiste rum hab hat mein Mann nach mir gerufen , er hat meinen Namen gerufen und den Spitznamen von unserem Sohn gesagt (damit ich weiß er wacht auf und ich soll schauen ) Ich bin ohne meinem Mann zu antworten leise rein aber er schlief.
Ich wieder zur Kiste. Dann rief mein Mann wieder und ich bin wieder zu unserem Sohn. Er hat etwas gewimmert. Ich dachte mein Mann sieht durchs Babyphone dass ich da bin (Video) und habe um unseren Sohn nicht weiter zu wecken meinem Mann nicht geantwortet.
Mein Mann wurde aber sauer deswegen und hat meinen Namen lauter und wütender gerufen (meinen Spitznamen , den hat unser Sohn vielleicht ein, zwei mal gehört). Und dann hat er total laut und genervt „Hallo“ geschrien. Während er das gerufen hat habe ich unseren Sohn als er noch im Bett lag, gestreichelt. Nun hab ich Angst dass er es auf sich beziehen könnte dass mein Mann so laut gerufen hat . Dass er meint weil er geschrien hat dass das die Reaktion von meinem Mann so war .
Und dass er unsere Stimmen nicht unterscheiden konnte und dachte dass ich ihn so angeschrien habe . Ich bin ja dann zu ihm rein , nicht dass er denkt ich habe so genervt gerufen/ geschrien.

Ich weiß nicht ob er unterscheiden kann ob die Stimme von weiter weg kommt.

Mein Sohn hat als ich ihn auf dem Arm hatte leicht nach mir gehauen. Deshalb vermute ich dass er es auf sich bezogen hat und da er mich gehauen hat , denkt dass ich das war wo so gereizt reagiert hat.

Ich hoffe ich habe es nicht zu wirr geschrieben. Ich hab einfach nur Angst dass mein Sohn da etwas falsch verstanden hat , es auf sich bezogen hat weil wenn er in der Nachht weint und Angst hat dann fände ich es schlimm wenn er dann das Gefphl hat dass er deswegen „angemault“ wird. Das fände ich schlimm.

Danke für eure Antworten.

 
12 Antworten:

Re: Mann hat geschrien, bezieht Sohn es auf sich ?

Antwort von Mamawasser am 26.07.2020, 9:34 Uhr

Achja, er ist 15 Monate .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mann hat geschrien, bezieht Sohn es auf sich ?

Antwort von Chip am 26.07.2020, 10:02 Uhr

Ich glaube da musst du dir keine Gedanken machen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mann hat geschrien, bezieht Sohn es auf sich ?

Antwort von misses-cat am 26.07.2020, 10:04 Uhr

Wieso hat dein Mann nicht seinen Popo hoch bekommen und ist selber hingegangen? Oder wenigstens persönlich zu dir um dir bescheid zu sagen das euer Sohn wach wird ( falls nur du im Moment euren Sohn beruhigen kannst)?
Ne der faule Herr brüllt durch die Nacht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mann hat geschrien, bezieht Sohn es auf sich ?

Antwort von Mamawasser am 26.07.2020, 10:09 Uhr

Meinst du wirklich?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mann hat geschrien, bezieht Sohn es auf sich ?

Antwort von Mamawasser am 26.07.2020, 10:10 Uhr

Ja das hat mich auch geärgert er hatte ja auch zu mir gehen können und es in einem normalen Ton sagen können.
Aber mich nervt es auch dass er es überhaupt gemacht hat. Da ich nebenan war hätte ich ihn selbst gehört. Eigentlich egal wo ich in der Wohnkng bin und ich hab es ihm schon so oft gesagt.

Aber was mich halt mehr belastet , dass unser Sohn es auf sich beziehen könnte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mann hat geschrien, bezieht Sohn es auf sich ?

Antwort von dann am 26.07.2020, 10:13 Uhr

Da würde ich mir gar keine Gedanken machen.
Allerdings frage ich mich, warum dein Mann so brüllt, ist ja sehr kontraproduktiv, wenn Kind am Aufwachen ist und wieder schlafen soll.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mann hat geschrien, bezieht Sohn es auf sich ?

Antwort von misses-cat am 26.07.2020, 10:17 Uhr

Wenn dein Mann sowas häufiger bringt wird das für euren Sohn nicht gut sein, einmalig wird euer Sohn da keinen schaden von tragen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vielleicht ganz anderes Problem...

Antwort von Banu28 am 26.07.2020, 14:42 Uhr

Ich glaube, hier gibt es ein tieferes Problem, sonst hättest Du Dir wegen dieser kleinen Szene nicht solche Gedanken gemacht.

Kann es sein, dass Dein Mann öfters mal laut wird Dir gegenüber? Dass er ziemlich dominant und ungeduldig ist? Und dass Du dann immer versuchst, ihn zu besänftigen, damit er leiser ist und Dein Kind keine Angst haben musst?

Ich vermute fast, dass dies der Fall ist. Und dann ist das Problem nicht so eine einzelne, unbedeutende Szene (unbedeutend, weil sie sich nie wiederholt). Sondern das Problem ist Deine Angst vor Deinem Mann.

Denn normalerweise würde eine Frau ihrem werten Pascha solche Allüren (wie das laute Blöken nach ihr) ruckzuck abgewöhnen. Mein Mann würde im Traum nicht darauf kommen, mich so entnervt zu behandeln, weil‘s dann richtig krachen würde. Ich denke, dass Du vielleicht Angst vor Deinem Mann hast.

Wie gesagt, sind alles nur Vermutungen, aber Deine seltsam übertriebene Sorge klingt danach, als ob die Sache nicht für sich allein stünde. Und anstatt Dich an dieser einer, unguten Situation zu reiben, wäre es sehr wichtig, das eventuelle, grundsätzliche Problem (ungleiches Kräfteverhältnis in der Partnerschaft, dominant-reizbarer Mann?) anzugehen. Sonst wirst Du Dir immer wieder Sorgen wegen ähnlicher Situationen machen müssen. Und zwar zu Recht, denn diese Art Väter schadet auch ihren Kindern, weil sie Mamas Furcht spüren und selbst Angst vor Papas Wut haben.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vielleicht ganz anderes Problem...

Antwort von Esmeralda am 27.07.2020, 15:53 Uhr

"Wie gesagt, sind alles nur Vermutungen,"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mann hat geschrien, bezieht Sohn es auf sich ?

Antwort von Sille74 am 27.07.2020, 22:38 Uhr

Ich glaube nicnt, dass Dein Sohn da jetzt irgendwie Schden genommen hat, irgendetwas " falsch verstanden" hat oder gar ketzt auf DICH sauer ist, wenn Dein Mann rumbrüllt.

Womit ich in der Situation viel mehr Probleme hätte, ist das Verhalten Deines Mannes! Warum bequemt er sich nicht selbst ins Zimmer und tröstet und beruhigt Euren/SEINEN Sohn? Und falls das irgendwelche nachvollziehbaren Gründe hat (Sohn hat gerade ausgeprägte Mama-Phase oder so), warum brüllt er dann so rum.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mann hat geschrien, bezieht Sohn es auf sich ?

Antwort von ak am 28.07.2020, 16:27 Uhr

Bei einer Einmaligkeit sehe ich da wirklich kein Problem.

Aber ... ich hätte meinem lieben Herrn und Gebieter nach dem 1 x schon etwas erzählt.

Da wäre ich nicht erst noch eine Flasche Wasser holen gegangen.... sondern wäre sofort zu ihm gerannt.... und hätte ihn gebeten ( na ja das ist jetzt lieb ausgedrückt ) , doch selbst nach dem Jungen zu schauen, wenn er ihn schon hört.

Oder bist Du alleine für EUER Kind zuständig ????

Lass Dir das bloß nicht gefallen... sonst wirst Du immer am Laufen sein und alles alleine machen müssen.

Ansonsten... wenn das nur einmalig war... mach Dir keine Sorgen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mann hat geschrien, bezieht Sohn es auf sich ?

Antwort von Strelitzie16 am 29.07.2020, 16:48 Uhr

Glaube du interpretiert da zu viel rein. Dein Sohn hat verständlicherweise unruhig geschlafen und womöglich auch schlecht geträumt wegen den Geschrei. Aber für solche Interpretationen ist er zu jung und Sorgen darüber brauchst du dir auch keine machen. Würde mal eher mit deinem Mann sprechen, dass er nicht schreien soll, wenn der Kleine schläft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.