Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Baerchie90 am 31.01.2020, 9:53 Uhr

Kleinkind 2,5 abstillen - brüllt extrem

Ich verstehe dich da, ich habe es auch nicht übers Herz gebracht sie so verzweifeln zu lassen, während ich ihr doch ganz einfach da raushelfen konnte, indem ich sie kurz Stillen lasse - vorallem da sie nach der ganzen Aufregung meistens nach 2-3 Minuten an der Brust einschlief.
Ich denke, da muss es auch einen sanfteren Weg geben.

Vielleicht führst du mal einen Kalender ein, mit X Tagen in denen du noch stillst, wo ihr jeden Tag einen abstreicht. Tagsüber viel darüber reden, einfach damit die kleine auch eine Chance hat, sich darauf einzustellen. Aktuell wird sie ja jeden Tag gestillt und erwartet natürlich auch, dass es so weiter geht. Besonders abends, nach einem langen Tag, müde im Bett.. das sie da mit ihren 2 Jahren kein Verständnis für dich aufbringen kann, ist doch nicht weiter verwunderlich.

Alternativ könntest du auch die Dauer des Stillens einschränken, so dass sie abends x Minuten stillen darf und dann aufgehört wird. Vielleicht kannst du da eine Sanduhr oder ein Geräusch einführen, damit sie Bescheid weiß "sobald es pingt, ist das Stillen vorbei". Zum Anfang kannst du ja die aktuelle Dauer nehmen und diese dann nach und nach reduzieren.

Beim fummeln würde ich auch gucken, wie es für dich akzeptabel ist. Meine Tochter macht das auch gerne, was ich allerdings oft nicht leiden kann. Manchmal hilft es schon, wenn ich meine Hand auf ihre lege. Hilft das nicht, darf sie nicht weiter stillen. In der Regel schafft sie es nach ein paar versuchen dann auch die Hand stillzuhalten.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
 

 

 
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

14,5 Monate brüllt sehr viel, unausgeglichen?

Hallo, vllt hat/hatte jemand ein ähnliches Problem u kann mir einen Rat geben. Ich bin momentan (etwas )verzweifelt. Mein Sohn ist 14,5 Monate, kam jedoch 7 Wochen zu früh. Er hat schon immer sehr viel geweint. Anfangs hatte er arg mit Blähungen zutun. Sein Start war auch ...

von Isana 23.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brüllt

Kind (2. J.) brüllt, schreit, trotzt und schläft nicht mehr

Hallo Mamis, ich möchte gerne mal wissen, ob ihr das auch kennt. Unser Kleiner wird im Mai 2 Jahre alt. Seit gut 2 Wochen wissen wir nicht mehr weiter. Er schreit, sobald er die Augen auf macht. Wirft sich bei jeder Kleinigkeit auf den Boden und haut mit den Beinen um ...

von a-head 10.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brüllt

Hilfe! Mein Sohn (3) brüllt und tobt nur noch!!

Hallo ihr Lieben. Bin ganz neu hier und möchte mich erst einmal vorstellen: Ich heiße Nadja, bin 23 Jahre alt und lebe zusammen mit meinem dreijährigen Sohn Jamie getrennt vom Kindsvater. Seit sieben Monaten befinde ich mich wieder in einer festen Partnerschaft (er ist 25 ...

von Faye23 03.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brüllt

Maus ist ein Dickkopf und nachts wacht sie auf und brüllt wie am spies

Hallo. meine kleine 2,5 Jahre ist ein echter dickkopf manchmal schickaniert sie richtig. WEnn ihr was runter fällt und ihre grosse schwester es aufhebt. Schmeisst sie es wieder runter und schreit nein mama aufheben .. usw. Sie bockt und zornt und will immer ihren Kopf ...

von teufelchen-1977 28.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brüllt

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

1a

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.