Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von a-head am 10.04.2014, 6:28 Uhr

Kind (2. J.) brüllt, schreit, trotzt und schläft nicht mehr

Hallo Mamis,

ich möchte gerne mal wissen, ob ihr das auch kennt.

Unser Kleiner wird im Mai 2 Jahre alt. Seit gut 2 Wochen wissen wir nicht mehr weiter.
Er schreit, sobald er die Augen auf macht. Wirft sich bei jeder Kleinigkeit auf den Boden und haut mit den Beinen um sich, so lange bis es ihn würgt. Gut, das nennt man wohl Trotzphase...
Aber mit dem Schlafen hat er auch so Probleme. Der Nachmittagsschlaf ist stark verkürzt und wird ebenfalls mit starkem Geschrei beendet.
Nachts ist es noch schlimmer. Da kann es gut mal sein, dass er jede Stunde schreit. Dann will er seinen Schlafsack ausziehen und sagt "auf", sprich aufstehen. Zu uns ins Bett will er nicht, da steht er dann auf würde rum laufen und Licht und Radiowecker aus und an schalten. Auch beruhigen bringt nichts. Ist er ruhig und man legt ihn wieder hin, ist man kaum 5 Minuten wieder selbst im Bett, dann geht's weiter

Bei den Omas ist er immer ganz brav (sagen sie). Gut, da wird er warschl. 24/7 betütelt. Was mache ich denn nur falsch?

Ich kann bald nicht mehr! Was soll das bitte sein? Krank ist er nicht bzw. Schmerzen hat er keiner, da es dann tagsüber wieder Momente gibt, wo er brav ist und lieb spielt.

Ach ja, gestern hatten wir noch einen Fall beim Kinderturnen.
Wir sind hingekommen, die Kinder waren schon unterwegs mit Musik, da wir etwas spät dran waren. Da hat er dann nur gebrüllt, wollte auf den Arm bzw. ist in die Umkleide gelaufen und wollte gehen. Ich konnte ihn nicht beruhigen und wir mussten fahren.

Wie soll das nur weitergehen v.a. wenn er im September in den Kindergarten gehen soll?

Ich bin echt verzweifelt.

Danke euch für eure Hilfe schon mal!

 
7 Antworten:

Re: Kind (2. J.) brüllt, schreit, trotzt und schläft nicht mehr

Antwort von wir6 am 10.04.2014, 10:43 Uhr

ich würd dir so gerne einen Rat geben, doch kenn ich das nicht.

und dass bei Oma alles super ist....nun als ich Kind war, war ich auch das artigste Kind und es gab nieeeee Probleme und sie hat alles richtig gemacht (öööhm ja, also ich habe meine Kindheit anders in Erinnerung)

das ist keine objektive Meinung, will ich damit sagen

vielleicht ist es grad ein Entwicklungsschub? momentan nimmt er ja viel auf, dass er wohl verarbeiten muss?
aber wirklich nur eine Vermutung.
Kann er alleine aus dem Bett? vielleicht würde das schon helfen?

tut mir leid, ich weiß es einfach nicht, wünsche dir aber viel Kraft und ihm mehr Ausgeglichenheit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (2. J.) brüllt, schreit, trotzt und schläft nicht mehr

Antwort von Mamiseit2012 am 10.04.2014, 12:57 Uhr

Wir hatten aucv eine schlimme phase mit etwa 20 monaten. Es kommt wohl tatsächlich der bginn der trotzphase mit vielleicht den letzten Backenzähnen und bei vielen kindern auch das abschaffen vom mittagsschlaf zusammen...

Allerdings hatte unserer dann auch eine mittelohrentzündung (ohne fieber!) und die tut wohl vor allem im liegen weh. Also war er tlw tagsüber auch so gut drauf, dass wir nicht gedacht haben, dass er schmerzen hat.

Also lieber zum kindrarzt und mal checken lassen, ob nicht doch was ist.

Ansonsten kann ich dentinox gel für die zähne empfehlen, wenn du merkst, da tun die zähne weh. Ist ein lokales betäubungsmittel drin. Das ist natürlich auch nicht ideal, aber bei uns gings damit besser. Alle anderen zähne gingen problmlos, aber die letzten backenzähne sind wohl heftig.

Ansonsten kann ich auch nur gute nerven wünschen.

Ach ja, bei der hauptbezugsperson (dir) wird eben am meisten getrotzt, da ist ja am meisten vertrauen da. Ist normal, dass es bei oma und in der kita nicht so zelebriert wird :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (2. J.) brüllt, schreit, trotzt und schläft nicht mehr

Antwort von anita_30 am 10.04.2014, 20:55 Uhr

Hallo,

Ja, ich kenne es. Mein Sohn wird in einer Woche 2 Jahre und seit ca. zwei Monaten gibts nur Geschrei, Trotz.. wobei geschlafen hat er wenigstens gut. Damit ist es seit einer Woche auch vorbei, er kommt zu uns gegen Mitternacht und ab da ist auch unserer Schlaf vorbei.
Er dreht sich und wuselt im Schlaf hin und her und das die ganze Nacht, dann weint er plötzlich und fängt an um sich zu treten usw....
Tagsüber wenn wir von der Krippe kommen, gibts erstmal so Viertelstunde Geschrei weil er z.B. : möchte dass ich ihm die Schuhe oder die Jacke gleich ausziehe. Will ich das machen, fängt er an zu brüllen und schreit "Nein"
Dann geht es weiter, weil das Spielzeug runter gefallen ist oder weil Papa noch in der Arbeit ist...oder weil sonst was ist...

Am Anfang habe ich versucht ihm es irgendwie recht zu machen, aber jetzt lass ich ihn erstmal ausschreien, dann kommt er meistens ruhig zu mir und sagt oder gibt zu verstehen was er möchte.
Und so, vielleicht 10 mal am Tag..

Ich weiß nicht was man sonst machen soll, irgendwann geht es auch vorbei!

Viel Kraft wünsche ich dir.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (2. J.) brüllt, schreit, trotzt und schläft nicht mehr

Antwort von a-head am 10.04.2014, 21:19 Uhr

Hallo,

danke für eure Antworten!

Ich bin ja zumindest froh, dass ich scheinbar nicht ganz alleine bin.
In einem Monat haben wir U7, da werde ich das mit dem KiArzt mal durchsprechen.

Ansonsten weiß ich auch nicht, was ich außer einfach ignorieren, noch tun kann.

Schwierig, schwierig und v.a. seeeeehr anstrengend. :-(

Mein Mann tippt auf einen Entwicklungsschub. Er meinte, sowas ähnliches hatten wir vor ca. 6 Mo. auch schon mal. Da waren die Trotzphasen nicht so schlimm, aber die nächtliche Schlafsituation war ähnlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich würde den Radiowecker

Antwort von Johanna3 am 10.04.2014, 21:37 Uhr

durch einen anderen ersetzen. Es ist umstritten ob diese, wegen Elektrosmog, den Schlaf beeinflussen können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich würde den Radiowecker

Antwort von a-head am 10.04.2014, 22:18 Uhr

Bei uns im Schlafzimmer?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (2. J.) brüllt, schreit, trotzt und schläft nicht mehr

Antwort von Johanna3 am 10.04.2014, 22:58 Uhr

Sorry, ich habe falsch gelesen und dachte er würde bei euch schlafen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Sohn 2 schläft nicht mehr seit Papa wieder arbeitet

Hallo, Unser Sohn ist Ende Februar 2 geworden. Er hat bis jetzt immer ganz toll geschlafen (Mittagsschlaf von 13:00 bis 14:30/15:00 Uhr, Abends um 19:00 ohne Probleme bis morgens 08:00- 09:30 durchgeschlafen. Jetzt war mein Mann für 6 Wochen krankgeschrieben und ist am ...

von kleinefarm1990 13.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

Schläft nicht mehr durch bitte helft mir !!

Mein Sohn ist gerade 5 Monate geworden u. ist nun seit 14 Tagen sehr unruhig in der Nacht. Er geht um ca. 20 Uhr schlafen u. wacht so ca. ab 2Uhr alle 2 Stunden auf u. ist hell wach,dann geb ich ihm den Schnuller u. halte seine Hand dann schläft er nach ca. 5-10 min.wieder ein. ...

von schnuppele 16.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

mein sohn fast 12 mon. schläft nicht mehr im bett

hey :) mein sohnemann fast 12 monate schläft nur auf dem arm ein... bis vor ein paar wochen hat er noch schön in seinem bett geschlafen. sobald er auf dem arm eingeschlafen ist und ich will ihn in sein bett legen wacht er sofort auf und weint. habe schon soooo viel versucht. ...

von sunny181278 26.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

Kind schläft nachts nicht mehr

Hallo, mein Sohn 16,5 Monate schläft seit 1,5 Wochen total schlecht. Er hat schon die letzten 2 Monate nicht gut geschlafen, aber da war mal ne Nacht nicht so gut, dann mal 2 -3 Nächte wieder gut. Er hat die Eckzähne bekommen.Aber vor 2 Tagen kam der letzte Eckzahn endlich ...

von Kerstin30 10.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

Mein Baby schläft tagsüber nicht mehr. normal?

Hallo mein Sohn (13 Wochen) schläft tagsüber nicht mehr richtig. er schläft zwar ein, wird aber genau nach einer halben Stunde wieder wach. dasgeht so nun schon mehrere Wochen. er saugt dann permanent an seinen Händen und trinkt sehr unregelmäßig und unruhig. abends weint er ...

von Denine1984 15.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

Unser Sohn 1 Jahr schläft seit ca. 2 Wochen nicht mehr druch

Hallo, unser Sohn schläft seit ca. 2 Wochen nicht mehr durch. Teilweise reicht es aus wenn wir Ihm Nachts den Schnuller nachgeben. Je früher es gegen morgen geht wird es immer schlimmer und auch das hilft nicht. Dann hilft nur rüberholen ins Elternbett (was wir eigentlich ...

von Matzur007 11.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

Herbaria Kindertees getestet
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.