Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Familie2018 am 29.11.2019, 17:00 Uhr

Kind (16 Monate) 4 Wochen ohne Mama

Hallo alle zusammen,
Vielen Dank an die Interesse meinen Beitrag zu lesen. Ich brauche dringend Ratschlag weil meine Gedanken sich nicht ordnen können.
Ich war 2 1/2 Wochen im Krankenhaus und meine Tochter, 15 Monate, kam regelmäßig zu Besuch. Jetzt muss ich 4-6 Wochen in Reha auch ziemlich nah an unser Zuhause.Jetzt mache ich mir große Sorgen wie meine Tochter damit umgeht wenn ich wieder weg bin und das für etwas länger. Mein Gefühl ist sehr mies weil Sie das noch nicht verstehen kann wenn sie mich nur in der Reha sieht. Weihnachten und Silvester dürfte ich über Nacht nach Hause aber ist das gut für mein Kind? Mein Mann hat 2 Wochen Urlaub und den Rest der Zeit verbringt Sie bei Tante und Oma in die Kita geht sie leider noch nicht. Würde das evtl Folgen für die Psyche im späteren Lebenslauf für sie haben wie z.b Verlustangst? Wie seht ihr das? Momentan ist sie sehr weinerlich vorallem nachts und mama bezogen. Wäre das gut wenn Sie mich außerhalb von Zuhause sieht und merkt mama kommt ja nicht mit nach Hause. Es tut mir in der Seele weh wenn ich daran denke sie könnte drunter leiden.
LG

 
10 Antworten:

Re: Kind (16 Monate) 4 Wochen ohne Mama

Antwort von Maroulein am 29.11.2019, 18:27 Uhr

Huhu
Meine Ma hatte kurz nach der Geburt meines jüngsten Bruders eine schwere Erkrankung und war fast ein. Jahr im Krankenhaus,unter der Woche war Oma bei uns,am Wochenende mein Pa,ich war ungefähr zwei und ehrlich gesagt kann ich.mich kaum daran erinnern,die Zeit danach war natürlich nicht so toll für meine Ma,wir waren ja alle drei klein und wir haben ihr eine Zeitlang danach arg am Rockzipfel gegangen,aber es hat sich wohl Recht schnell normalisiert,am ärgsten ging es wohl meinem Bruder,aber der war ja nur wenige Wochen alt als es los ging.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (16 Monate) 4 Wochen ohne Mama

Antwort von Banu28 am 29.11.2019, 18:32 Uhr

Deine Tochter wird das gut verkraften, weil auch die Oma und die Tante feste Bezugspersonen sind, da geht das gut! Sie muss ja nicht zu fremden Leuten. Wichtig ist, dass auch der Papa sich nach Feierabend viel und täglich (!) um sie kümmert. Denn sonst vermisst Deine Tochter beide Eltern, Vater UND Mutter, und das ist zuviel!

Bitte übernachte auch unbedingt an Weihnachten und Silvester zu Hause, damit Deine Tochter sieht: Mama geht es gut, und eigentlich kann sie auch zu Hause übernachten, sie ist also nicht mehr wirklich krank oder so. Und bald schläft sie auch wieder ganz zu Hause.

LG und eine erholsame Reha!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (16 Monate) 4 Wochen ohne Mama

Antwort von DFL am 29.11.2019, 21:30 Uhr

Kannst du die Reha auch ambulant machen wenn die Klinik in der Nähe ist? So wärst du Abends und Nachts bei ihr.

Hast du gefragt, ob sie als Begleitkind mit darf? Wäre auch Option.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (16 Monate) 4 Wochen ohne Mama

Antwort von Familie2018 am 30.11.2019, 8:40 Uhr

Es wäre jetzt der 6. Dezember und die Ärzte sagten es würde Monate bis zu einem Jahr dauern einen ambulanten bzw. Tagesreha zu bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (16 Monate) 4 Wochen ohne Mama

Antwort von DFL am 30.11.2019, 12:28 Uhr

Und als Begleitkind?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (16 Monate) 4 Wochen ohne Mama

Antwort von uriah am 30.11.2019, 13:35 Uhr

Dein Gefühl sagt dir das Richtige. Es ist ok wenn das Kind bei Papa ist, es ist nicht ok es außerhalb der Familie unterzubringen, bei Tante und Oma, die nicht dauerhaft bei euch leben. Das Kind wird wahrscheinlich später Probleme haben mit der Mutter-Kind-Bindung und dem Urvertrauen. Ich sage das, weil die Problematik eigentlich nur allzu bekannt ist. Diese wertvolle Zeit wirst du nie wieder nachholen können.

Ich würde die Reha nur mit Begleitkind oder so machen, dass das Kind in der Nähe mit Papa/Tante/Oma untergebracht ist und sie dich täglich sehen kann und bei dir ggf. auch schlafen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (16 Monate) 4 Wochen ohne Mama

Antwort von 3wildehühner am 01.12.2019, 0:24 Uhr

Du bist so krank, dass du ins Krankenhaus musstest und nun in Reha.
Das WICHTIGSTE ist jetzt, dass DU wieder gesund bist.

Du bist krank und nicht nur einfach erschöpft; du gehst nicht zur Mutter-Kind-Kur, sondern musst in Rehabilitation; das geht mit Kleinkind nicht in dem Maße, wie es notwendig ist. Dass du nicht noch monatelang auf einen ambulanten Platz warten kannst, ist auch verständlich.
Es gibt eben Dingevim my eleven , die MÜSSEN sein.

Für dein Kind ist es natürlich eine neue Situation, aber was ist im Leben perfekt?

Für die Zukunft deines Kindes ist es deutlich wichtiger, dass du jetzt wieder gesundheitlich wiederhergestellt wirst und dich dein gesamtes weiteres Leben um dein Kind kümmern kannst , als ob es dich eine Zeit lang nicht sieht.

Die Betreuung übernehmen Personen , die das Kind kennt und liebt.
Das Urvertrauen geht so NICHT verloren!
Du lässt es ja nicht bei wildfremden Menschen! Zudem ist sie durch deinen Krankenhausaufenthalt bereits die Trennung gewöhnt und auch auf die kommende Zeit vorbereitet.
Du solltest aber das Angebot der Klinik annehmen, die Feiertage Zuhause zu verbringen und dich am Wochenende von der Kleinen besuchen lassen.
Dann sieht dein Kind, dass es dir gut geht.

Ich finde es schon traurig, welches Rollenbild hier manche vertreten...

Wenn der Vater auf Dienstreise muss, ist das normal, aber wenn die Mutter ins Krankenhaus muss, schadet sie dem Kind und zerstört Urvertrauen und es wird ein schlechtes Gewissen eingeredet.

Was für ein Quatsch! Und das sage ich als Pädagogin.
Du kannst auch bei Dr. Nohr noch mal nachfragen bzw. in alten Beiträgen lesen; ich hoffe, dass beruhigt dich dann.

Dein Kind wird auf Dauer davon profitieren, wenn es dir gesundheitlich besser geht!


Ich kenne mehrere heute Jugendliche und junge Erwachsene, die solche Trennungen im Kleinkindalter hatten und ALLE haben ein liebevolles, gutes Verhältnis zur Mutter.


Ich wünsche dir gute Besserung und dass du von der Reha profitieren kannst!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (16 Monate) 4 Wochen ohne Mama

Antwort von Maroulein am 01.12.2019, 11:28 Uhr

Wir haben übrigens alle Ei. Super Verhältnis zur Mutter,was bei uns erschwerend dazu kam,es ist immerhin vierzig Jahre her,damals wusste keiner so Recht was sie hat ,da sie aber permanent Fieber hatte und die Ärzte nicht wussten ob es ansteckend ist durften wir sie gar nicht sehen.

Ein so langer Krankenhaus Aufenthalt und entsprechend lange Reha ist ja nicht bei einer Erkältung nötig,also wirst du entsprechend krank sein,du hilft deinem Kind ja auch nicht wenn du nicht ausreichend gesund wirst,oder vielleicht für immer Einschränkungen zurück behälst.

Nur weil du Mutter bist heißt das nicht dass du dich und deine Gesundheit vollkommen zurück stellen musst und nur noch ans Kind denken darfst,es gibt Situationen die erfordern Maßnahmen die uns vielleicht Bauchweh bereiten,die aber auf lange Sicht wahrscheinlich einfach vernünftiger sind.

Du hast tolle Unterstützung durch Deine Familie,eine Tante kann Ja durchaus eine tolle Bezugsperson sein(ich und mein Neffe sind so dicke dass er selbst mit 28 im Brass manchmal Mama zu mir sagt,wir haben immer ein super Verhältnis gehabt ,ich nenn ihn mein "Verziehkind")und auch die Oma wird das toll machen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (16 Monate) 4 Wochen ohne Mama

Antwort von linghoppe. am 01.12.2019, 11:55 Uhr

bei 3wildehühner unterschreibe ich. sie hat recht, es ist wichtig für die Zukunft
damit du alsgesunde Mutter wieder weiter machen kannst.. NACH DER KUR!!
alles alles gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (16 Monate) 4 Wochen ohne Mama

Antwort von Abuziziwalabu am 01.12.2019, 12:27 Uhr

Hi.
Ojee das ist bestimmt nicht einfach für Dich als Mutter, aber es ist halb so wild.
Mach dir keine Vorwürfe, es ist am wichtigsten, dass du wieder gesund wirst und es dürfte keine bleibenden Schäden oder Verlustängste nach sich ziehen.

Wenn sie eine gute Beziehung zu Papa, Oma und Tante hat ist das gar kein Problem und langfristige Schäden brauchst du nicht befürchten.

Meine Tochter hat eine sehr gute Beziehung zu beiden von uns und ich war wegen einer OP 3 Monate von ihr getrennt und sie konnte mich nur alle 2 Wochen sehen. Das hat sie sehr gut verstanden und verarbeitet. Sie war damals auch noch keine 2 Jahre alt.

Kritisch wird es, wenn sie keine gute Beziehung zu den anderen Familienmitgliedern hat, aber in diesem Fall wirst du auch nicht viel tun können, denn dir bleibt ja nichts anderes übrig, aus gesundheitlichen Gründen. Falls sie sich zum Beispiel bei Oma und Tante nicht wohl fühlt, wäre es schon wichtig zu versuchen, dass Papa sie länger nimmt.

Faustregel ist also, dass sie sich bei den andern wohl fühlen muss. WENN DAS NICHT DER FALL IST, dann solltest du AUF JEDEN FALL nochmal alle Möglichkeiten durchgehen und versuchen eine andere Lösung zu finden. Es ist nicht schlimm, wenn ein Kind eine Zeit nicht bei Mama ist, solange es sich geliebt fühlt. Es ist aber schon schlimm, wenn ein Kind mit Menschen zusammen ist bei denen es sich nicht wohlfühlt.


Wie ist denn die Beziehung zu Papa und zu Oma und Tante?

Weist du was ich meine?

Viele Grüße
Abuziziwalabu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

VW Bus - Kindersitz ohne Isofix

Hallo, gibt es hier jemanden mit einem T4 Bus und Erfahrungen mit dem richtigen Kindersitz? Momentan ist unsere Maus noch im Maxi Cosi auf dem Beifahrersitz. Aber bald müssen wir einen neuen Sitz kaufen. Der Bus hat kein Isofix und am liebsten hätte ich sie weiterhin auf dem ...

von Sterni-Mama2017 07.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ohne Kind

Kind (3) schläft ohne Schnuller nicht

Hallo! Meine Tochter hat seit sie 1 Jahr alt ist den Schnuller "nur" noch zum Schlafen. Nun hat uns die Zahnärztin fix und fertig gemacht, dass die kleine ein entstelltes Gesicht bekommt wenn wir nicht sofort den Schnuller wegnehmen! Seit 6 Tagen machen wir es aber sie ...

von xxsomebodyxx 31.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ohne Kind

Kind 2 Jahre - Abstillen ohne Fortschritt

Unser kleiner ist jetzt etwas über 2 Jahre alt. Er gehört zu den Langzeitstillkindern, kommt nachts dann auch gerne alle 2 Stunden, wenn ich neben ihm liege. Und das raubt mir langsam den Schlaf. Mein Mann kann mir wenig abnehmen in der Nacht, da der Lütte ihn nachts nicht ...

von Annalena1979 22.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ohne Kind

verreisen ohne kinder??

Hallo! ich hätte die Möglichkeit für 2 Wochen ins Ausland zur verreisen. (aufgrund meines Hobbies) da kann ich die kinder aber leider nicht mitnehmen. in dieser zeit ist aber der papa da u auch die Nachbarsfamilie würde mithelfen. ich würde das wirklich gerne machen hab aber ...

von beyblade 04.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ohne Kind

Mutter reist ohne Kind (3 Jahre) für drei Wochen?

Hallo, unser Sohn ist nun drei Jahre und ich überlege, ob ich ihn für drei Wochen im November allein beim Papa lassen könnte, ohne dass er "Schaden" nimmt. Ich möchte gern nach sieben Jahren wieder einmal nach Nepal. Die Haupt-Bezugsperson bin ich, bei meinem Mann habe ich ...

von Lahore6666 27.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ohne Kind

kinderbilder in internet stellen ohne erlaubins von muter

KV stellt unerlaubt kinderbilder ins internet,habe das ihn schon gesagt das KV die bilder raus zunehmen hat,machts aber nicht sagt nur es ist auch sein kind. Aber hat nicht das sorgerecht für kind nur ich alleine das sorgerecht fürs kind.was kann ich jetzt tun damit KV die ...

von emma12 25.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ohne Kind

"Schlaf Ritual ändern" ohne Stress für Kind und Eltern

Hallo.... bei uns hat sich leider seit langem, sicherlich auch aus beruflichen Gründen meinerseits (da ich im Schichtdienst arbeite und 4-5 von 7 abenden nicht zu Hause bin), ein "Fehler" eingeschlichen. Unser Kind wird immer von Mama ins Bett gebracht. Da unser Kind ...

von choizz 24.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ohne Kind

Urlaub ohne Kinder

Ich weiß nicht ob ich ein schlechtes Gewissen haben muss. Es steht ein Urlaub mit meiner Mutter an. d.h. die Kinder 7 J, und fast 2J. sind dann mit meinem Mann 1 Woche alleine. Mein Mann freut sich, hat Urlaub. Irgendwie freue ich mich, aber irgendwie fühle ich mich komisch. ...

von carlo29 30.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ohne Kind

1. mal ein wochenende ohne mein kind :-(

am wochenende fahr ich das 1.mal ohne mein kind weg. (fast 3 jahre) ich will noch gar nicht dran denken. ich war bisher erst 1 nacht und halben tag ohne ihn. aber diesmal kann ich ihn nicht mitnehmen. klar, er ist gut aufgehoben bei papa, aber soweit weg von ihm wird sicher ...

von DanaSchmied 18.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ohne Kind

Gibt es auch Kinder ohne Trotzphase?

Bin jetzt einfach mal neugierig, was ihr dazu sagt. Also meine Kleine (2 Jahre) wird jetzt immer häufiger richtig wütend, wenn sie etwas nicht darf (z.B. schmutzige Spülmaschine ausräumen) oder wenn etwas nicht klappt und sie müde ist. Dann schreit sie oft wie am Spieß (und sie ...

von kimmimaus 10.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ohne Kind

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.