Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von felixbaerli am 10.10.2013, 19:02 Uhr

kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Hallo,
ich hoffe die Frage wirft keine Empörungsrufe hervor, aber mein Sohn war heute morgen etwas Quengelig und sagte sein Ohr tut weh. Aber nicht übermäßig viel oder lange.
Ich bin den noch direkt zum Ohrenarzt gegangen. Der hat dann festgestellt, dass er eine Mittelohrentzündung hat. Hat es punktiert und alles war wieder gut. Mein Sohn ist quicklebendig, hat kein Fieber und ist putzmunter.
Kann ich ihn dann morgen wieder in die Kita bringen oder muss er Zuhause bleiben? Wir hätten auch morgen Nachmittag Sport, darf er dahin?

Er geht gern in den Kiga und zum Sport, daher würde ich auch gern mit ihm dahingehen. Bin mir aber etwas unsicher, ob das ok ist!?!?
Man merkt ihm überhaupt nichts an von der Mittelohrentzündung. Was muss ich beachten? Könnt ihr mir da weiter helfen?
Liebe Grüße

 
21 Antworten:

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von jennyxx2012 am 10.10.2013, 19:56 Uhr

ich persönlich würde mein Kind daheim lassen. Mittelohrentzündung ist ansteckend und außerdem kann es bei Anstrengung schlimmer werden, grad bei Sport. Ein klares Nein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von tina70 am 10.10.2013, 20:05 Uhr

was für eine frage...ein klares nein natürlich. ich würde auf so eine idee gar nicht kommen. damit ist nicht zu spassen, er sollte sich schon auskurieren. auch wenn ER das nicht für nötig hält..DU solltest es besser wissen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von Susi0103 am 10.10.2013, 20:47 Uhr

Besorg Dir Otovowen und gib das das nächstes Mal sofort, wenn Dein Kind über Ohrenschmerzen klagt.

Bei uns (allen) hilft das idR innerhalb weniger Std, dann sind die Schmerzen weg. Wenn bis dahin noch kein Fieber aufgetreten ist, kommt auch keins mehr nach und dann können meine Kinder ggf am nächsten Tag auch schon wieder in den Kiga/zur Schule.
Meine sind sehr anfällig dafür (mein Mann und ich selbst übrigens auch), wenn ich sie nach jeden leichten Ohrenschmerzen zu Hause lassen würde, hätte ich im Winter nix anderes mehr zu tun.

Ich persönlich würde es auch nicht punktieren lassen.
Durch die Punktion steigt nur das Risiko, dass von außen noch mehr Krankheitserreger eindringen.

Die MOE an sich ist nicht ansteckend. Die Erkrankung (Erkältung/Schnupfen etc), der die MOE auslöst natürlich schon, aber wer lässt sein Kind schon bei jedem Schnupfen zu Hause?

Nach der Punktion würde ich das Kind noch ein, zwei Tage zu Hause lassen, zur Sicherheit, damit da möglichst nichts reingerät.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von Littlecreek am 10.10.2013, 21:06 Uhr

Wenn Du verantwortungsvoll handeln willst dann lässt du ihn zu Hause auskurieren und bemühst Dich um ruhige Beschäftigungen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von niklas2006 am 10.10.2013, 21:25 Uhr

Eine Mittelohrentzündung ist nicht ansteckend, so ein Quatsch!
Aber - und da spreche ich leider aus eigener Erfahrung - so schnell wie sie kommt, geht sie in der Regel nicht.... Meine Schmerzen gingen in wenigen Stunden von 0 auf 100, bis alles nach Behandlung mit Antibiotika etc. wieder weg war, waren locker 2 Wochen vergangen und dabei gab es Hochs und Tiefs.... Bei meinem Sohn war es ähnlich.
Von daher würde ich mein Kind an deiner Stelle jetzt übers Wochenende zu Hause lassen und dann mal schauen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von wolke76 am 10.10.2013, 21:45 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich - wenn es dem Kind gut geht, kein Fieber auftritt und es auch sonst keinerlei Krankheitssymptome zeigt, kann es den Kiga besuchen. Warum denn nicht? Man kann es auch übertreiben.... (ich meine jetzt nicht die AP sondern die anderen)

Was die Punktion angeht - damit kenne ich mich nicht aus. Da würde ich ggf. den Arzt nochmal fragen, ob ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht und dein Sohn besser zu Hause bleiben sollte, was ich allerdings nicht glaube.

Ob ihr zum Sport geht, könnt ihr doch morgen nach dem Kiga spontan entscheiden. Geht es ihm gut, geht hin! Wenn nicht, dann kuschelt euch zu Hause aufs Sofa. Einzig auf Schwimmen würde ich verzichten.

LG und gute Besserung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von keinnamemehrfrei am 11.10.2013, 2:12 Uhr

kita ja, sport in Maßen. wenn er quietschfidel ist wird er sich wohl kaum zu Haus auskurieren sondern auch toben und Action haben wollen. was auch immer daran jetzt so verantwortungslos ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von felixbaerli am 11.10.2013, 6:36 Uhr

Hallo,

vielen Dank für die vielen Antworten. Ich habe mir schon gedacht, dass einige empört über diese Frage sein werden. Aber mein Sohn hat keine Schmerzen, zumindest zeigt er sie nicht. Selbst ich merke nicht, dass er irgendetwas hat.

Ich habe mich dennoch entschieden, ihn heute Zuhause zu lassen. Aufgrund der Punktion und der damit erhöhten Infektionsgefahr gehen wir dann heute wohl auch nicht zum Sport.Eine Punktion ist übrigens nicht anderes, als das, was es von alleine aufgeht, nachdem man z.B. Zwiebelsäckchen darauf gelegt hat.

Es ging mir übrigens nicht darum, dass er mich nervt, wenn er Zuhause ist, sondern darum dass er gern zum Kiga geht.

Viele liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von Oktaevlein am 11.10.2013, 9:21 Uhr

Hallo,

ich kann dich da verstehen, meine Tochter geht auch gerne in den Kiga und hat bis jetzt genau einmal dort geweint: das war, als ich sie wegen eines Harnwegsinfekts früher abholen und zum Arzt bringen musste.

Obwohl es nicht ansteckend war und es ihr im Prinzip super ging, durfte sie aber laut Kinderarzt auch am nächsten Tag nicht in den Kiga - und Sport hätten wir auch gehabt, genau wie ihr. Am übernächsten Tag durfte sie wieder hin.

Ich denke es war die richtige Entscheidung, ihn heute zuhause zu lassen. Dann ist er am Montag bestimmt wieder fit.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von elfine am 11.10.2013, 9:57 Uhr

Mit Mittelohr ist nicht zu spaßen. Hatte als Kind 100x. Musste in die Schule, zum Sport und sogar zum Schwimmen. Ergebnis: Geplatztes Trommelfell, Schwerhörigkeit an dem Ohr durch ständige Entzündungen ( vor allen nach schwiemeln!) Bei Mittelohrentzündung hat man Kopfschmerzen, schwindelgefülle….

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich hätte einfach den Arzt gefragt, wie es nun weitergehen soll...

Antwort von Mamiseit2012 am 11.10.2013, 9:58 Uhr

Und wenn du das in der Praxis vergessen hast kann man doch anrufen.
Sowas frag ich nicht in nem Forum...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von Halluzinelle von Tichy am 11.10.2013, 10:44 Uhr

Wenn das Fieber weg ist, sehe ich keine Probleme für den Kindergarten. Dann ist es wohl überstanden. Zum Sport würde ich aber auch direkt nach einer anderen fieberhaften Erkrankung nicht sofort gehen, sondern ein paar Tage warten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von Susi0103 am 11.10.2013, 11:31 Uhr

Ein Trommelfell platzt nicht bei jeder MOE.
Meine Kinder hatten zusammen sicher schon 15x MOE (sie sind 4 und fast 7) und bisher sind sie verschont geblieben, selbst bei den beiden Malen, wo es so schlimm war, dass sie AB brauchten und hoch fieberten.

Wie gesagt, ICH würde nicht punktieren lassen, außer mein Kind hat große Schmerzen, die nicht durch Schmerzmittel behandelt werden können.

Gute Besserung weiterhin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich hätte einfach den Arzt gefragt, wie es nun weitergehen soll...

Antwort von felixbaerli am 11.10.2013, 14:24 Uhr

nun ist doch gut...
ich habe dies hier gefragt, weil es bei der Ärztin am Ende etwas schnell ging und sie ab dem Nachmittag für eine Woche im Urlaub war bzw. ist. Meine Kinderärztin zurzeit auch in Urlaub ist und ich den Ärztlichen Dienst meiner Krankenkasse noch nicht erreicht hatte.

Also wo ist das Problem, dies hier zu fragen. Ein einfaches nein, mit einer kurzen Begründung, hätte auch gereicht. Man muss doch nicht immer gleich unfreundlich und angreifend werden...

Meinem Sohn geht es gut und er scheint eben keine Schmerzen zu haben. Ich bin eine sehr verantwortliche Mutter und schicke meinen Sohn bestimmt nicht weg, wenn es ihm schlecht geht!!!
Es ist seine und meine erste MOE und er zeigt halt keinerlei Symtome, so dass ich mir einfach unsicher war, wie ich zu handeln habe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

???

Antwort von Mamiseit2012 am 11.10.2013, 15:08 Uhr

Weiss nicht was an meiner Antwort unfreundlich war. Wenn dein Arzt nicht zu erreichen ist und du deshalb hier fragst, dann schreib das doch dazu.

Und einfach "nein" antworten mit einer kurzen Begründung kann ich auch nicht, da ich dazu einfach keine Meinung habe, weil ich eben kein Arzt bin..

Warum fühlst du dich so leicht angegriffen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ???

Antwort von keinnamemehrfrei am 11.10.2013, 15:25 Uhr

Deine antworten kommen auf mich auch total aggro rüber. wenn sie 19 Uhr fragt hätte man sich auch fast denken können das der Arzt nicht mehr zu erreichen ist. aber ich finde etliche Antworten von dir immer extrem schroff, gut zu wissen das du das nicht so meinst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ???

Antwort von Mamiseit2012 am 11.10.2013, 20:47 Uhr

Ah ja? Welche denn z.B?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@keinnamemehrfrei

Antwort von Mamiseit2012 am 11.10.2013, 20:58 Uhr

Vielleicht könntest du mir wirklich sagen, welche etlichen Antworten von mir so "aggro" rüberkommen, denn ich fühle mich grad etwas missverstanden...
Dankeschön.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann mein Sohn mit Mittelohrentzündung in den Kiga?

Antwort von jennyxx2012 am 11.10.2013, 21:51 Uhr

sorry, aus Verwirrtheitsgründen hab ich das mit der Bindehautentzündung verwechselt - aber freundlicher kann man darauf auch hinweisen, oder nicht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @keinnamemehrfrei

Antwort von keinnamemehrfrei am 12.10.2013, 0:22 Uhr

unten das wegen dem aero chamber empfand ich so und hier das "das frsg ich doch nicht in einem Forum" ebenso. aber gut der Ton macht tatsächlich die Musik und den hört man ja nicht ;-) wollte dich jetzt nicht angreifen damit aber hab halt auch geschluckt als ich deine Antworten las und wollte nur mal mitteilen das die ap nicht allein da stand mit der Auffassung. Aber ich kenne das auch selber manchmal schreibt man in eile was man denkt und andere kriegen es gleich in den falschen Hals.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @keinnamemehrfrei

Antwort von Mamiseit2012 am 12.10.2013, 8:23 Uhr

Ja, danke, das sind natürlich nicht "etliche" antworten, aber natürlich übertreibt man auch mal.

Zur erklärung: hier war ich tatsächlich etwas schockiert, weil ich schon finde, das bei sowas der Arzt befragt werden muss und wenn der nicht erreichbar ist, der ärztliche Notdienst. Das hat die Fragestellerin dann ja aufgeklärt, bzw den notdienst kennt sie vielleicht nicht.

Und die Antwort zum Inhalator fand ich nun überhaupt nicht schlimm, ich hab ja lediglich gesagt, dass die Teile zu oft verschrieben werden.

Ich habe ja extra dazugeschrieben, dass sie in vielen Fällen natürlich sinnvoll sind, aber eben nicht immer. Dass der Sohn der Fragestellerin seit dem Sommer sich bis zum Erbrechen mit Husten quält konnte ich nicht wissen, das ist dann so ein Fall wo inhalieren natürlich sinn macht (allerdings kommt die Frage dann etwas spät)

Trotzdem bleibe ich dabei, dass viele Kleinkinder bei leichtem Husten so ein Ding verschrieben kriegen, dass dann an der Seele mehr dchaden anrichtet als es an den Bronchien gutes tun kann, weil diese eben gar nicht krank sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Mittelohrentzündung

Hallo, mein Sohn 16,5 Monate hat eine Mittelohrentzündung und das schon mehrere Tage. Er hat Otovowen bekommen und Nasentropfen und Nurofen. Der Arzt meinte da er kein Fieber hat und auch nichts aus dem Ohr läuft ist es wahrscheinlich ein Virusinfekt und da hilft kein ...

von Kerstin30 12.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung

hallo liebe mamis, ich bin leider ein wenig verunsichert und vielleicht kann mich jemand aus eigener erfahrung besänftigen....? und zwar bin ich gestern früh mit meiner 16 monate alten tochter zum bereitscaftsdienst gedüst ,da ich eben den verdacht auf eine mittelohrentzündung ...

von aabbcc 26.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Wie erkenne ich eine Mittelohrentzündung?

Hallo, unser Sohn hat seit einer Woche eine Erkältung, hustet vermehrt nachts und die Nase läuft seit einer Woche. Die ersten Tage gelblich, jetzt meist durchsichtig, dünnflüssig. Geb den 7. und letzten Tag heuteheute Nasentropfen und hoffe das es dann bald besser wird. Er ...

von joanna82 26.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Röhrchen wegen Mittelohrentzündung

Hallo zusammen, hab eine Frage, bei wem wurden die Röhrchen ins Ohr eingesetzt, damit die Kinder keine Mittelohrentzündung bekommen? Bei unserem Kind wurden die Polypen entfernt, hat leider nichts gebracht, hat alle 4 Wochen eine Mittelohrentzündung. Ganz liebe ...

von LeonS2007 14.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung

Guten morgen ihr lieben, Meine kleine maus (17 monate) hat ne Mittelohrentzündung, kriegt jetzt seit dienstag Antibothikum. Nun aber meine Frage kann es sein das sich durch das Antibothikum der Schleim löst und dadurch dann wieder Husten entsteht? Denn Mausi hustet seit ...

von eisbaerchen23 06.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.