Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Angie+Jarno am 09.10.2003, 8:16 Uhr

Jarno wurde am 30.07.2003 operiert ....

und wurde dabei komplett beschnitten. Seine Phimose war auch super eng und er hatte im Vorfeld schon einige "Penisspitzen-Entzündungen" gehabt, die sogar ein Narbengewebe an der Vorhaut gebildet hatten; wir mußten ihn komplett beschneiden lassen.
Ja, ich hatte auch Horror - mein kleines Weichei hat aber alles super gut überstanden !
Wir hatten ein Rezept für ein Betäubungspflaster für die Einstichstelle der Infusionsnadel bekommen, das klebten wir ihm ca. 1e Std. vor OP auf den Handrücken. In der OP-Praxis selbst bekam er ein flüssiges Beruhigungsmittel in den Popo und wurde dadurch leicht "besoffen" *gg*. Dann wurde die Infusionsnadel gesetzt und mein Mann brachte ihn zum OP und konnte zugucken wie er durch die Narkose einschlief. Nach ca. 20 Min. kam der Doc und sagte OP sei sehr gut verlaufen - alles ok, er würde uns gleich gebracht werden. Dann kam der Anästesist mit meinem schlafenden Kind, er wurde an einem Pulsmeßgerät angeschlossen und nach 30 Min. geweckt. Zuerst war er schläfrig, zuhause aber schon topfit und am späten nachmittag ist er Bobbycar gefahren (KEIN SCHERZ !!) 14 Tage mußten wir Verbandwechsel machen (ein Mulltuch mit mit einem Cremestrang und das auf die Penisspitze legen) und das wars !

Alles Gute !!!!!

Angie

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.