Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Schoko am 26.09.2010, 11:38 Uhr

Haushalt

Hallo,

ich habe zwei Kinder fast drei und der kleine ist ein halbes Jahr.
Der große ist ein Wildfang, will das ich ihn immer beschäftige. Allein beschäftigen fällt ihm sehr sehr schwer. Er geht den halben Tag in den KIGA.
Der kleine hat auch richtig Energie, kann sich aber lange auf seiner Decke beschäftigen, braucht natürlich auch immer mal wieder Abwechslung und ist ein wirklich pflegeleichter kleiner Kerl.
Wir haben eine Wohnung mit 4 Zimmern auch nicht sehr groß.
Aber ich habe das Gefühl ich werde nie fertig. Ich räume, putze und mache, Mittags koche ich, dann hole ich den großen ab. Ich möchte ihm so gern auch gerecht werden, denke aber immer das musst Du noch machen und die Wäsche und dies. Ich bin in Elternzeit, mein Mann kommt einige Tage die Woche vom arbeiten erst spät abends heim und geht morgens schon sehr früh.
Ich fühle mich in letzter Zeit dauernd gestresst, obwohl gerade der kleine noch sehr unkompliziert ist. Ich bin auch nicht arbeiten wie viele andere Mamas.Trotzdem habe ich das Gefühl es wird nie alles so fertig wie ich möchte.Was kann ich tun?

 
4 Antworten:

Re: Haushalt

Antwort von SkyWalker81 am 26.09.2010, 12:11 Uhr

Ich kenne das Gefühl. Als ich noch in Elternzeit war, habe ich auch nie das geschafft, was ich mir für den Tag vorgenommen hatte. Mein Kleiner war schon immer ein Klettchen, dass den ganzen Tag an mir hing und so ging alles sehr langsam. Zudem war er ein kleiner Chaot, der ständig alles durcheinanderwirbelte. Mittags kam dann mein älterer Sohn von der Schule, es mussten Hausaufgaben gemacht werden, sonstige Aktivitäten standen an. Und es ist doch so: Haushalt ist einfach ein undankbarer Job, zumal man gerade mit Kindern NIE fertig wird. Ist so, muss man einfach akzeptieren und "drüber stehn".
Nun zu den arbeitenden Mamas: Ich arbeite jetzt wieder (30 Stunden) und kann sagen: der Haushalt ist leichter zu managen, wenn man arbeitet.
Denn: Die Kinder sind morgens versorgt, also macht da auch keiner Dreck, dann kommt der Kleine mittags ausgepowert vom Kiga (beide essen auch is zu 3 mal in der Woche in Kiga/Schule), also kein Stress mit Mittagessen.
Der grosse macht auch Hausi grösstenteils in der Schule...es wird also vieles "outgesourced", und der Haushalt wird grössenteils am WE erledigt (also nass wischen, Bäder putzen etc.), wobei man Mann da gut mit anpackt. Wäsche wird unter der Woche vorm Fernseher gebügelt.

Also setz dich nicht selber unter Druck,nur weil angeblich eine arbeitende Mutter das scheinbar mit links hinbekommt.
Ich kenne beide Seiten und war wesentlich gestresster, als ich "nur" daheim war !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushalt

Antwort von Badefrosch am 26.09.2010, 12:49 Uhr

Kannst du ihn denn nicht zum Mittagessen im Kindergarten lassen? Ggf. sogar noch Mittagsschlaf, also bis ca. 14 Uhr.

Dann ersparst du dir das Mittagessen machen, der Kleine wird ja vermutlich noch Gläschen bekommen, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushalt

Antwort von babsi75 am 26.09.2010, 13:37 Uhr

hallo

ich habe nur eine tochter 16 monate alt und bin auch "nur " zu hause und ich kenne das gefühl auch..ich möchte immer alles perfekt haben aber auch meiner kleinen gerecht werden .aber das funktioniert leider mit einem kleinkind nicht wircklich und es bleibt auch öfter mal was liegen aber mittlerweile kann ich damit leben das es nicht mehr sooo perfekt ist.......es ist so das jederzeit wer kommen kann und ich denjengien ohne das ich mich schämen muss in die wohnung lassen kann...............................klar gibt es die mütter die arbeiten und haushalt und drei vier kinder haben und alles schaffen ..ich weiss nicht wie aber es scheint zu gehen.
für mich ist es im mom so ok wie es ist vormittag mache ich was zu hause zwischendurch wird auch mal wieder gespielt mit der kleinen wärend sie schläft koche ich nachmittags gehts wenn es das wetter irgendwie zulässt raus und dann wird wieder gespielt bis die maus so um halb neun rum ins bett geht und dann habe ich etwas zeit für michund meinen mann und ab und zu so wie heute, auch mal mittags wenn sie länger schläft

also mach dir keinen kopf du bist nicht alleine und denk dir immer wenn was liegebleibt irgendwann musst du es eh machen hinzelmännchen gibt es ja leider nicht
gruss babsi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ganz einfach: Haushalt hintenanstellen!

Antwort von Bubbles am 26.09.2010, 13:43 Uhr

Mach Dich am Nachmittag "frei". Man muss nicht jeden Tag Staubwischen und 2x täglich Staubsaugen. Bei pflegeleichten, tierfreien Haushalten reicht saugen auch einmal die Woche. Und wann ich das letzte Mal so richtig Staub gewischt habe, kann ich Dir gar nicht sagen. Auch meine Fenster halten das locker ein halbes Jahr ungeputzt aus - aber da lohnt sich vielleicht auch mal ein Fensterputzer, die sollen gar nicht so teuer sein.

Wir nehmen uns zu zweit einen halben Tag am Wochenende den Haushalt vor, da werden Küche und Bad gründlich geputzt und alles gesaugt. Auch Waschen tu ich vermehrt am Wochenende. Bügeln machen wir nur noch nach Bedarf - drei Hemden pro Woche, alles was einigermaßen ansehnlich auch ohne Bügeln aussieht, kommt nicht mehr auf's Brett. Wäsche zusammenlegen mache ich meistens abends bei Musik oder vor dem Fernseher.

Unter der Woche bleiben dann noch: hin und wieder kurz mal über die Klobrille wischen, das Müsli unter dem Küchentisch auffegen, Spülmaschiene ein und ausräumen, sowie abends die Spielsachen zurück in die Regale räumen. Das war's. Meistens gehe ich noch einmal schnell einkaufen, wenn der samstägliche Großeinkauf nicht bis zum Ende der Woche reicht.

Ich habe zwei Kinder (2 und 6), gehe zur Berufsschule (7-9 Stunden täglich), zum Kinderturnen, Schwimmen und Ergotherapie mit dem Großen und mein Mann ist nur am Wochenende zu Hause, Sonntags meist nur bis mittags. Wo Kindergarten und Schule nicht zusammenpassen, hilft meine Mutter mit den Kindern aus. Da lernt man ganz schnell, Prioritäten zu setzen!
Aber abgesehen davon - der Haushalt ist nicht so wichtig. Kinder kommen besser mit liebevollem Choas zurecht als mit gestesster Ordnung - also mach Dich etwas lockerer! Oder such Dir eine Putzfrau, wenn Du anders nicht kannst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

haushaltsgeld

Hallo, darf ich mal fragen was ihr in der Woche an Haushaltsgeld zur verfügung habt? Wieviele personen müssen davon leben? ich bin mir nicht sicher ob ich zu wenig habe oder nur schlecht haushalte...

von kafalken 19.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haushalt

Kinder im Haushalt

Hi! Also jetzt muß ich 'mal fragen, wie es bei euch so ist... Als ich kürzlich beim Babytreff war, kamen wir auf das Thema "Duschen". Die einheitliche Meinung war, daß man mit Kind nicht mehr so duschen kann, wie "vorher", als man kinderlos war. Sprich: während man in der ...

von Stillmami_1974 19.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haushalt

Was "helfen" eure Kinder im Haushalt?

Sohnemann (bald 22 Mon. alt) -hängt gerne Wäsche ab (würde auch gerne aufhängen, wenn die verflixten Klämmerchen nicht wären) -räumt Teller aus der Spülmaschine aus -räumt die Waschmaschine aus oder ein -wirft Wäsche durch den Flur nach unten in den Keller und bringt sie ...

von cooky234 27.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haushalt

Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Hi, jetzt mal eine ganz banale Frage: Wann erledigt ihr euren Haushalt??? Bei mir müssten seit sicher einem halben Jahr die Fenster geputzt werden, der Keller aufgeräumt, Vorhänge gewaschen, etc., aber ich schaffe einfach nur das Nötigste und dass auch nur wenn mein Kind ...

von Mausmama 14.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haushalt

Haushalt

Hallo, mein kleiner ist 20 Monate und aktives Kerlchen. Das ist ja auch alles schön, aber ich habe manchmal absolut keine Ahnung wie ich den Haushalt nebenbei schaffen soll, wenn er wie jetzt öfter Mittags nicht mehr schläft.Oma hat auch höchstens einmal die Woche Zeit und ...

von Franni 07.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haushalt

Haushalt mit Kind

Ich höre immer wieder, dass viele (alle?) Mütter ihre Kinder im Haushalt mithelfen lassen und die Kleinen dadurch ausgeglichener und stolz sind, weil sie mithelfen können. Jetzt wüßte ich aber gerne mal, wie ihr das konkret macht, denn ich bekomme das nicht hin. Ich lasse ...

von Josie2006 28.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haushalt

wie macht ihr das mit Kind & Haushalt & Partner?!?

Hallo, ich komme mir im Moment absolut unfähig vor, alles unter einen Hut zu bringen. Meine Tochter ist jetzt 19 Monate alt und ich bin im 6. Monat schwanger. (Ich glaube aber nicht, dass meine Probleme nur an der Schwangerschaft liegen)! Da die Kleine relativ anhänglich ...

von julibaby06 17.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haushalt

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.