Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Steffi0803 am 09.12.2016, 14:10 Uhr

Ernährung & Schlaf Kind 13 Monate

Hallo,

ich habe meinen kleinen 11 Monate gestillt (die letzten Wochen abgepumpt und die Flasche gegeben).
Er hat mir von Anfang an Brei verweigert bzw. mochte nur den Obst-Getreide-Brei. Gemüse/Fleisch Brei war nach 2-3 Löffel Schluss. Egal wie lange und oft ich es immer wieder versucht habe, er mochte es nicht (auch ob Gläschen oder selbst gekocht).
Wir geben aktuell die Hipp 2 ohne Stärke (Pre hat er verweigert).
Leo war schon immer ein sporadischer Esser. Eine Portion Flasche sind für Ihn ca. 120 - 170ml (nachts dann mehr).
Er ist mit 3645g und 53cm geboren und wiegt aktuell 10,7kg und ist 79cm groß. Der Kinderarzt ist sehr zufrieden mit seiner Entwicklung.
Ich mache mir jedoch ein wenig Sorgen.

Essen ist für Ihn immer noch relativ uninteressant. Außer er sitzt in seinen Kinderwagen und wird nebenbei gefüttert. Heute Mittag hat er 2 Scheiben Gelbwurst und einen Quetschie gegessen. Sobald wir zu Hause sind und er in seinen Hochstuhl sitzt mag er nicht mehr essen und verliert schnell das Interesse daran.
Momentan trinkt er unter Tags keine Flasche (und wenn dann verdünne ich Sie und mache 1 Löffel weniger rein, damit die Milch ihm nicht den Appettit auf andere Sachen verdirbt).

So, nachts geht es dann los. Meistens zum Einschlafen trinkt er gar nicht viel, ca. 120ml. Pünktlich nach vier Stunden (so war auch unser Stillrythmus) meldet er sich und hat Hunger. Da pumpt er dann meistens zwischen 170 - 200ml hinter. Nach vier stunden das gleiche... also Nachts bis Morgens sind es meistens 2-3 Flaschen.
Unser Kinderarzt meinte das wäre zuviel für das Alter und ich habe das Gefühl, dass es bereits für Ihn Gewohnheit ist. Wir bieten Ihm unter Tags immer wieder etwas an, dass auch wir essen.

Er hatte bisher insgesamt maximal drei Nächte, in denen er mal 6 Stunden am Stück geschlafen hat. Dementsprechend knatschig ist er am Tag, da er fast jede Nacht 1-2 Stunden wach ist. Wir haben uns daran gewöhnt, verstehen Sie mich bitte nicht falsch. Natürlich ist es nervenaufreibend und auch ich würde gerne mal wieder länger als drei Stunden am Stück schlafen.

Langsam bin ich leider am Ende und weiß nicht mehr ob ich nicht etwas falsche mache. Sollte ich geregelte Essenzeiten einführen und ihm nur zu diesen Zeiten etwas geben? Bisher wollten wir das nicht, da wir auch essen wenn wir Hunger haben und nicht weil es 11 Uhr z.B. ist.

Vielleicht haben Sie Tipps für mich?

Vielen Dank und viele Grüße

 
4 Antworten:

Re: Ernährung & Schlaf Kind 13 Monate

Antwort von Juliane2612 am 09.12.2016, 15:45 Uhr

Du könntest mal probieren, nur noch die Hälfte an Pulver nachts in die Flasche zu machen, damit es richtig dünn ist und er dann hoffentlich tagsüber mehr Hunger hat. Oder sogar noch weniger... So haben wir unserem damals die Flasche komplett abgewöhnt, weil er auch nur aus Durst und Gewohnheit getrunken hat. Er war aber auch ein guter Esser, von daher weiß ich nicht ob das bei euch auch funktioniert.
Jetzt wird er nachts 1x wach, trinkt einen Schluck Wasser und schläft gleich wieder (2 Jahre alt).
Einen Versuch ist es wert!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung & Schlaf Kind 13 Monate

Antwort von Steffi0803 am 09.12.2016, 16:40 Uhr

Danke für deine Antwort...
ja ich denke wir werden die Milch zum Bett gehen normal dick machen und nachts dann immer einen Löffel weniger rein machen. Mal schauen wie er dann schläft und wie er drauf reagiert. Aber is schon logisch, wenn ich nachts nen Schweinebraten esse hätte ich unter Tags auch nicht so nen Appetit!
Momentan is er aber arg verschnupft - vll auch deshalb wenige Appetit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung & Schlaf Kind 13 Monate

Antwort von LadyFLo am 10.12.2016, 6:05 Uhr

also das nächtlice trinken ist mu normal- voe allem weil er unter tag nicht soviel zu sich nimmt- es wird nachlassen wenn er sich tags satt isst.
wie ist das denn wenn er unter tag normal siene pre bekommt? trintk er dann anchts auhc alle 4 h oder komt er dann alle 5-6 h?
meiner kam in dem alter noch alle 2 h zum stillen und heute mit 15 mon- stillt er abends von 19-24 uhr noch 3-5 mal! obwohl er gut isst!!!!
würde mal den druch rausnehmen- ds er im hochstuhl nicht essen mag kann gut sein- die wenigsten haben in dem alter sitzfleishc- mein kurzer steht bem essen fast immer auf läuft paar min rum und holt sich dann wieder ienen bissen- am ende is dann doch ein kleines brot im kind
die große war damals lange nicht zum mittagessen zu bewegen- nur im kiwa unterwegs hat sie gegessen- hab da das mittagessen in den kiwa verleg und bin mit ihr um di ezeit rumgezogen- heute isst sie normal undfast alles ;)
der lütte hingegen isst im kiwa NUR wenn er kurz vor dem verhngern ist!
beides ist für mich ok und wird berücksichtigt- lustigerweise futtert der lütte wenn er draussen laufen darf und was in der hand hat kräftig- im wagen rührt er dasselbe 5 min vorher ncht an!
sitzfleishc kommt so ab 2,5 jahren langsam da man es auhc einfordern kann- macht doch nix wenn sie zuhause beim essen pazierengehen- gibt da eben immer nir einen bissen und den nächsten müssen si eam tishc wider abholen- das hält das chaos in grenzen- einzige ausnahme bei uns- was trockenes- das dürfen si eso essen Lach... hoffe euch hilft das wieter

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung & Schlaf Kind 13 Monate

Antwort von christineg am 11.12.2016, 11:08 Uhr

Kann mir auch gut vorstellen das er sich in der Nacht das holt was er unter Tags zu wenig hat, dann ist Fläschchen verdünnen die falsche Lösung. Mein Großer hat bis 18 Monate nur minimale Mengen gegessen und sich zu 90% von Milch ernährt und hat sich bestens entwickelt, manche Kinder brauchen halt etwas länger und das ist auch in Ordnung so. Dann ging es auf einmal ganz schnell das er Alles gegessen hat, mach dich nicht verrückt und lass ihm sein Tempo und mit 13 Monaten ist es auch nicht ungewöhnlich das Kinder in der Nacht Hunger kriegen. Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Unsere Tochter ernährt sich am liebsten von Brot! Morgens kriegt Sie eine Scheibe Toast mit Frischkäse, ein - zwei Scheiben Brot mit Butter und Marmalade oder auch mal einen Pfannkuchen... zum trinken dazu Wasser oder Tee. Breie mag sie seit sie ein Jahr alt ist auch nicht ...

von Kirschelein 20.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Ernährung

Chaotische Ernährung? 18 Monate

Hallo Leute, ich habe mich hier mal angemeldet um mit euch meine Sorgen zu teilen und eure Meinungen zu den Tagesabläufen meiner Kleinen zu hören. Würde mich freuen, wenn sich das ganze ein Paar durchlesen würden. :) Ich möchte nochmal erläutern, dass wir vorübergehend bei ...

von MiraB 13.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährungsplan 1.Jahr

Hallo Zusammen, wüsste gerne mal wie Ihr eure Kinder ab dem 1Jahr gefüttert habt? Bei uns gibt es morgens die Pre Milch Mittags GFB Nachmittags Kekse und Getreidebrei aber den mag sie nicht so gern. Abends entweder selbst gekochtes und nochmal die Flasche. Habt ihr ...

von jenjyn 09.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

14 Monate - Ernährung

Hallo, wollte mal eure Meinung zu unserem Speiseplan hören: 07:00 Milchflasche 09:00 Frühstück, Müsli oder Grießbrei 12:00 Suppe (mag sie am liebsten) immer mit Karotten und Nudeln, Grieß, Schöberl,... 15:00 Joghurt mit Obst, Brötchen 18:00 Abendessen mit Mama und Papa ...

von sara-mama 24.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährungsplan

Hallo, bin etwas verzweifelt, weiss nicht, ob mein 12 mon. Alte Tochter sich genug ernährt, sie ist noch ein stillkind wird morgens gestillt, isst zum Frühstück ein glässchen obst müsli brei von hipp, kleines bisschen Gurke und Weintrauben. Mittag isst sie Brot, kekse, ...

von Minel 06.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung

Hallo, Ich brauche dringend euren Rat, bin am verzweifeln. Mein Sohn fast 2, hat seid dem Sommer kein "Mittagessen" mehr gegessen. Kein Fleisch, in keiner Form, er ist keine Leberwurst oder anderes auf Brot, auch keine Würstchen oder die berühmte Scheibe beim Schlachter. Er ...

von Dadoy 21.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung ab dem 1. Geburtstag

Hallo, da mein sohn bald 1 jahr wird wollte ich mal fragen ob ich auf irgendwas besonderes bei ernährung achten sollte? Im moment bekommt er folgendes: Frühstück: 230 ml 1er dazu ein bißchen Brot/brötchen Zwischendurch: Obst oder brot von mir Mittag: 220g ...

von Mericarol 11.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Richtige Ernährung

Unser Sohn ist 6 Monate alt. Wir brauchen eine Beratung wie wir ihn am besten versorgen sollen. - Was sollen wir ihm morgens geben? - Was sollen wir ihm Mittags geben? - Was sollen wir ihm Abend&Nacht geben? Herzlichen Dank für Ihre Beratung Viele ...

von Babies 06.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung mit 15/16 Monaten

Hallo zusammen... ich wollte mal fragen wie bei euch der Essensplan in diesem Alter aussieht oder aussah. Bei uns wie folgt: - 8.30 240ml Beba Sensetive - 12.30 Menügläschen - 16.00 Obst-Getreide-Brei - 19.30 Milchbrei Ich koche immer auf abends warm wenn mein Mann ...

von sleeping_venus 26.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung mit 13 Monaten

Hallo zusammen, mich würde mal interessieren wie bei euren Mäusen der Speiseplan mit ca. 13 Monaten aussieht oder aussah. Meine Kleine bekommt morgens 8.30 Uhr 240ml Beba Sensetive, mittags Gemüse-Fleischbrei (Gläschen) oder Fisch oder vegetarisch. Nachmittags gegen 16.30 ...

von sleeping_venus 28.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.