Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Minnie Mouse am 15.08.2019, 21:28 Uhr

Erdbeer Allergie

Hallo ihr Lieben
Ich habe die Befürchtung das meine Tochter 17 Monate eine Erdbeer Allergie hat.. Sie bekommt nachdem sie die gegessen hat (und sie liebt Erdbeeren über alles) an den Wangen und besonders am Kinn viele kleine pickelchen. Hat sie wieder eine paar tage nichts gegessen vergeht das auch wieder.

Jetzt ist die Saison vorbei und wir haben keine Probleme mehr damit. Aber sie hat Laxbene verschrieben bekommen.. Mit Erdbeergeschmack. Sie nimmt das jetzt seit 3 Wochen ( jeden tag ein päckchen) und es war alles gut. Seit Montag sollte ich die Dosis auf 2 päckchen erhöhen und ihr Kinn ist wieder voller Pickelchen.
In der "Zutatenliste"( weiß grade nicht wie das heist ) steht das da Erdbeeraroma drinnen ist.. Also kann es ja gut sein das da echte Erdbeeren mit drin sind..
Ist ja auch alles gut, solange es nur die pickelchen sind. Aber was meint ihr. Sollte ich einen Allergie test machen? Nur damit ich weiß worauf ich achten sollte? Oder soll ich es jetzt erst darauf belassen und ihr keine Erdbeeren geben und den irgendwann in Zukunft machen lassen. Weil sie ist ja noch so klein??

LG Minnie Mouse

 
3 Antworten:

Re: Erdbeer Allergie

Antwort von 2o11 am 16.08.2019, 7:27 Uhr

Ich würde einfach die Erdbeeren weglassen. Kann alles auch Stoffwechsel bedingt sein.

Allergietest wird hier erst ab 3,5 Jahren gemacht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdbeer Allergie - eher nicht...

Antwort von Hexhex am 16.08.2019, 10:05 Uhr

Ich glaube ehrlich gesagt nicht an eine Erdbeer-Allergie, auch wenn das natürlich nicht ausgeschlossen ist. Man stellt hier aber oft Querverbindungen her, die keine sind. Das Kind hat Pickelchen, es hat Erdbeeren (und 100 andere Dinge) gegessen, also verbindet man das Eine mit dem Anderen, auch wenn man damit sehr oft schiefliegt.

Erdbeer-Aroma ist eine Chemikalie, die nicht aus Erdbeeren gewonnen wird. Bei einer Erdbeer-Allergie ist man außerdem meist nicht gegen die Beere an sich, sondern gegen die winzigen Kernchen allergisch. Diese sind - botanisch gesehen - nämlich Nüsse.

Ich glaube, dass Deine Maus eine empfindliche Haut hat und auf vieles mit Pickelchen reagiert (Wind, Sonne, Hitze usw.), das hatten meine Kinder auch zeitweise. Ein echter Grund ließ sich letztlich nicht finden, der Spuk wuchs sich einfach heraus.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdbeer Allergie

Antwort von Chrysantheme am 17.08.2019, 18:54 Uhr

Hallo Minnie ,

genau das gleiche Problem hatte ich mit meiner Kleinen (heute 13 Monate) während der Erdbeersaison auch.

Wo hast du die Erdbeeren denn gekauft?
Ich habe die Pickelchen rund um den Mund bei der U6 gegenüber der Kinderärztin erwähnt und die sagte, eine Erdbeerallergie äußert sich in der Regel heftiger als mit nur ein paar Pickelchen und Rötung. Was aber sein kann, ist, dass die Erdbeeren gespritzt waren und die Kleine deshalb so reagiert hat.

Bei den Erdbeeren, die ich beim Erdbeerbauern in der Nachbarstadt gekauft habe, hat sie auch tatsächlich nicht reagiert, nur einmal bei einem Schälchen aus dem Supermarkt.

Inzwischen hat sie wieder Pickelchen am Kinn, zahnt aber fürchterlich und hier ist laut KiÄ die permanente Feuchtigkeitseinwirkung schuld daran, dass die Haut gereizter, empfindlicher und pickelanfälliger wird.

Lange Rede, kurzer Sinn: Es kann alles Mögliche sein, an eine Erdbeerallergie glaube ich aber wegen unserer eigenen Erfahrung nicht.

Alles Gute für deine Kleine!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.