Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Fubuki am 30.11.2013, 20:50 Uhr

Erbrechen bei 13 Monate altem kind

Hallo,

Mein kleiner hat sich heute dreimal erbrochen, je kurz nach den Mahlzeiten...außer heute Nachmittag. Da ich dachte, es ist vorbei habe ich ihm heute Abend normalen Brei gegeben, von dem er eher wenig gegessen hat. Das Fläschchen danach, hat er gut getrunken und etwa 1/2 h nach dem Essen hat er alles im Bett erbrochen...

Keinen Durchfall - er ist gut drauf hat aber seit tagen etwas husten.

Er schläft jetzt. Würdet ihr ihn in 1-2 h wecken um ihm was zu trinken zu geben? Bei Erbrechen soll man ja keine Milch geben, aber was anderes trinkt er nicht?

Was würdet ihr tun?

 
3 Antworten:

Re: Erbrechen bei 13 Monate altem kind

Antwort von miemie am 30.11.2013, 20:59 Uhr

Ich würde ihn einfach schlafen lassen, ganz nach dem Motto "schlafen ist die beste Medizin". Allerdings würde ich an deiner Stelle regelmäßig mal schauen ob alles ok ist. Und wenn er partout nichts anderes als Milch trinkt, dann ist Milch völlig in Ordnung. Besser als nichts trinken. Aber, wie gesagt, ihn zum trinken wecken, nein das würd ich lassen. Gute Besserung an deinen Kleinen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erbrechen bei 13 Monate altem kind

Antwort von Glückskind_2009 am 30.11.2013, 21:01 Uhr

Was ich tun würde, mein Kind mit sicherheit nicht wecken.
Schlaf ist die beste Medizin.
Sowas kann schon mal vorkommen. Ich würde dein kind schlafen lassen und eben immer mal wieder nach ihm schaun.
da meiner in dem Alter keinen Brei oder Milch mehr gegessen hat hab ich dann z.b Tee gegeben oder eben wenn er schlief nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erbrechen bei 13 Monate altem kind

Antwort von Fubuki am 04.12.2013, 20:12 Uhr

Hallo,

Habe ihn entgegen euerm Rat wachgemacht und was zu trinken gegeben - war so ein Gefühl! Er hat mehr im Schlaf 100 ml getrunken und ich war froh drüber.

Am nächsten Morgen war er total apathisch, hatte kalten Schweiß auf der Stirn und war kreidebleich.... Akuter flüssigkeitsmangel ... Ich will mir gar nicht vorstellen, wie es ohne die 100 ml gewesen wäre.

Hat morgens aber schon wieder gut getrunken - trotzdem waren wir kurz in der Notfallpraxis. Wäre das morgenfläschchen nicht drin geblieben, wäre er ins KH eingewiesen worden. Noch kämpfen wir mit dem magendarminfekt .., aber es geht aufwärts .

Lg und danke für euren Rat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Kind, fast 3Jahre, trinkt und ißt nach Erbrechen fast nichts

Hallo zusammen, habe soviel Beiträge gelesen, dass ich mich total verrückt mache....vielleicht kann eine genaue Fragestellung mit eigenen Antworten das Mamaherz ein wenig beruhigen. Folgendes: Unsere Tochter wird MitteJan drei Jahre, sie war noch nie ein guter ...

von MellaSt 04.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Erbrechen

erbrechen, durchfall und schlecht geschlafen

Hallo ihr lieben, mein Sohn (14mon) hat seit 3 Tagen Durchfall und manchmal erbricht er ganz wenig , gestern dann auf dem Spielplatz hat er normal erbrochen. abends zuk schlafen hab ich die volle Windel gewechselt ( der Dur. ist flüssig & gelb ) und der Po war rot hab ihn dann ...

von Giusy2012 11.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

Fieber und Erbrechen

hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und. möchte mal gern andere meinungen hören. kurz zum sachverhalt; mein sohn (3) hat seit zwei tagen plötzliches fieber und hat seither insgesamt drei mal erbrochen. nach dem erbrechen geht das fieber für kurze zeit runter und steigt ...

von Mine-Maus 10.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

Nächtliches Erbrechen

Hallo, es geht um meinen Sohn (2 Jahre und 3 Monate). Seit 2 Nächten wacht er nachts auf und ruft nach mir, manchmal weint er auch direkt. Er wimmert auch oft bevor er richtig wach wird. Fängt dann kurz darauf an zu weinen und lässt sich nur schwer beruhigen. Während er ...

von BabsT 02.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

Fieber und erbrechen, und plötzlich wieder hunger

Hallo, mein zwerg 16 mon. alt fing heut mittag an zu fiebern 2 stunden später fing das erbrechen an...nach 3 mal erbrechen übern nachmittag verteilt..das letzte mal vor knapp 2 stunden hat er plötzlich wieder hunger und ißt trockenes leicht und cross knäckebrot....ich lasse ...

von sylviaharney 27.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

erbrechen

Guten abend! Ich hab mal ne frage an euch. Unsere Maus (19 Monate) hat immer gerne wiener geegessen. Nun war es in der Nacht von samsatg zu sonntag so das sie erbrochen hat, die ganze wiener kam raus ( 4mal) und dann war gut und sie schlief wieder. Das gleiche hatten wir ...

von eisbaerchen23 05.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

Erbrechen bei Kleinkindern?

Hallo, ich habe mal eine etwas komische Frage, wie oft Erbrechen sich eure Kinder so im Durchschnitt? Damit meine ich alles, Krankheiten aber auch nur so... Meiner ist fast 3 Jahre alt und es ist bei ihm schon Regelmäßig alle 3 Monate. Mir kommt das viel vor. Was habt ...

von lilly1983 26.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Erbrechen

Mandelenz. und Erbrechen! Brauche mal Rat!

Hallo zusammen, war mit meiner Kleinen (fast 5) heute morgen beim Doc, sie hatte seit gestern starke Halsschmerzen und heute morgen erbrochen, sie hat ne dicke Mandelenz., bekommt Infectocillin und Paracetamol/Nurofen Supp gegen die Schmerzen, Vomex Supp gegen Erbrechen, sie ...

von Nadi77 12.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

Erbrechen beim wachsen

Hallo, Meine Tochter (fast 3 J.) hat alle paar Wochen mal eine Nacht/einen Tag wo sie über Bauchschmerzen klagt, bzw. erbricht, am nächsten Tag ist wieder alles ok. Eine Freundin hat mir jetzt erzählt, dass ihr Sohn das auch hatte/hat, wenn er wächst. Hat jemand damit ...

von Vic 02.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

Erbrechen durch Weinen

Hallo, mein Sohn 19 Monate hat sich schon dreimal beim Weinen erbrochen. Heute ist er aufgewacht, hat fürchterlich geweint und sich nicht beruhigen lassen. Dann hat er sich erbrochen. Diesmal mit Mageninhalt, sonst kam nur immer Schaum. Er hat danach auch weiter geweint, jeder ...

von lllDeniselll 12.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.