Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von LadyFLo am 20.01.2014, 19:33 Uhr

die sache mit dem pipi und dem schlafen

unsere maus ist nun 21 monate und sehr aufgeweckt. sie versucht die sache mit dem pipi zu meistern. 5 - 10 mal am tag steht sie im bad und ruft weill sie denkt ein pipi kommt. manchmal klappt es manchmal nicht. meistens war sie 10 min zu früh auf dem klo- weil so ca 10 min nach dem windelwiederanziehen ist die voll.
kein problem - sie hat ja zeit.
was ein problem ist ist dass sie ja noch nicht aktiv pipimachen kann- nur wenns schon drückt. ergo schafft sie es meist nicht vor dem schlafengehen zu pullern -> weder aufs klo noch in die windel. dafür wacht sie aber gegen 1 uhr nachts auf weil sie muss. klappt dann auch super auf dem töpfchen- nur an schlaf ist danach nicht mehr zu denken- sie will spielen und DAS ist ein problem - weil ich komme nicht mit nur 3 h schlaf aus - sie aber mit 8h nachtschlaf.
wie kannn ich ihr helfen das abendpipi früher zu machen so dass sie wenigstrens bis um 5 uhr früh schlafen kann?
im moment wecken wir sie um 9 uhr abend auf (sie geht um in die falle) und lassen sie etwas wach werden und gehen dann aufs klo mit ihr- pipi raus und gute nacht. klappt zwar aber schönisses nicht weil sie total knautschig is wenn wir sie wecken. um 11 trau ich mich nicht ( da stillt sie nochmal) nicht dass sie da ganz wach wird und bis um 3 uhr nachts spielen will...
hat jemand einen rat?

 
28 Antworten:

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von kangaru am 20.01.2014, 19:54 Uhr

Tut mir leid, keinen Rat, ich find das einfach zu früh...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von LadyFLo am 20.01.2014, 20:10 Uhr

sie darf- sie muss nicht. was würdest du tun wenn dein kind nachts aufwacht und sich wargelt ohne ende zum teil weint und sobald es aus dem bett ist schnurstraks zum töpfchen rennt und die hose und die windel auszieht draufsitzt und freudestrahlend kurz darauf verkündet : tschhhh und dabei auf sein gerade gemachtes pipi zeigt? Es ihm verbieten?????? wenn sie einnässen würde- kein thema im schlaf wickeln (wenn wirs merken) und gut. - was aber wenn sie nicht in die windel machen will nachts???
Es geht nur drum den zeitpunkt so zu verschieben, dass sie bis gegen fünf uhr morgens nimmer muss und ich dann mit ihr halbwegs ausgeschlafen aufstehen kann. jede nacht 3 h mit ihr spielen- ( kann tagsüber nicht schlafen) geht nicht da bekomme ich statt 7 h nur 3-4h ab- und dass geht nicht gut. also muss ich einen humanen weg finden- der dies meienr kleinen ermöglicht - am besten ohne wecken- damit wir alle erholsm schlafen können.
PS: sie hat ihr klo schon seit 6 monaten und "übt" seitdem- zunehmend feucht. Meistens geht ie auf klo wenn ich auch gehe oder der papa- dann will sie auch- darf sie probieren- klappts gut- wenn nicht auch gut. zwischendurch wills sie auch ( zieht windel aus und setzt sich drauf) - manchmal mit erfolg und manchmal ohne- egal. ok?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von oben-bei-Mutti am 20.01.2014, 20:11 Uhr

Macht Euch doch nicht so ein Stress! Mein Großer war erst mit 4 Jahren tagsüber trocken ... er weigerte sich einfach und kündigte an, ab seinem 4. Geburtstag ginge er aufs Klo. Und es hat sofort 100%ig geklappt, nur mit einem Fehler, beim Spielen alles um sich vergessen ... Aber dann waren haben selbst Autofahrten von 3 bis 4 Stunden kein Problem. Nachts braucht er immer noch eine Windel und ist jetzt 5 1/2. Was solls? Bei seinem Vater hat es auch erst spät klick gemacht, also kein Stress, das kommt, wenn beim Kind und die homonelle Reifung in Sachen Blasenkoordination da ist. Vorher ist das m.E. nur stressig und zwar für alle.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von LadyFLo am 20.01.2014, 20:19 Uhr

SIE MUSS NICHT- sie will!!! SIe wacht an ihrer vollen blase auf und kann danach nimmer schlafen- weil sie nach 5 h ausgeruht genug ist- abe rich nicht!
ERGO muss sie entweder freiwillig im schlaf pullern- was sie seit dem 6 . lebensmonat nur noch selten macht- oder aber auf klo gehen- pullern- und danach wieder SCHLAFEN- nur das letzteres nicht klappt.
Es ist mir egal wann sie sauber ist- aber ich gebe ihr die möglichkeit das für sich herauszufinden- ohne stress- ( oder warum würde sie sonst dauernd mit ihren puppen pipi machen gehen und sich dabei schief lachen?- hört sich das nach stress an????- sitzungsdauer maximal 5 minuten- bis ich fertig bin mit meinem pipi und ggf dem braunen würtschen)
Doch mir wäre ein Tip wie sie nach dem Pullern wieder EINSCHLAFEN könnte sehr nützlich und willkommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von PN1981 am 20.01.2014, 21:47 Uhr

Sorry aber viel zu früh... Wenn es tagsüber ohne windeln sein soll ok. Obwohl es ja noch nicht klappt also wurde ich es einfach lassen und in dem halben Jahr oder später nochmal versuchen...und Nachts klar windeln an... Glaube nicht das sie das will sondern du erklärt ihr das sie nachts noch Neue windeln braucht und fertig. Das Arme Kind kann ja nicht in ruhe spielen weil es immer nur aufs Klo rennen muss....
Einfach viel zu früh....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von Loni1975 am 20.01.2014, 22:10 Uhr

okay, Problem verstanden :-) sie müsste von deiner Seite noch nicht, aber sie will :-) tja, da haben die kleinen Mäuse ihren eigenen Kopf.....in diesem Fall würde ich vorschlagen, dass du sie erst gegen 23:00 Uhr, wenn du ins Bett gehst auf die Toilette setzt, und damit meine ich nicht wecken...sondern hochheben, Schlafanzug runter und ab aufs Töpfchen oder Toilette.....hab ich eine kurze Zeit bei meiner Tochter gemacht, weil sie sehr spät dran war, hat auch geklappt, sie hat quasi im Schlaf Pipi gemacht, aber wir haben es wieder eingestellt, weil ich dann gelernt habe, dass nachts trocken werden mit der Bildung eines Hormons zu tun hat...das war damals einfach noch nicht der Fall...lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von DeeCee am 20.01.2014, 22:19 Uhr

Ich finde es gut, dass du deine Tochter in IHREM Bestreben unterstützt - so sollte es meiner Meinung nach laufen!!

Leider kann ich dir bei deinem Problem nicht wirklich helfen.
Das einzige, was mir einfällt ist, dass du mal schaust, wie ihr Trinkverhalten über den Tag so ist und ob es da einen Zusammenhang mit dem Pullern geben könnte. Vielleicht trinkt sie ja eine große Menge zum Abendessen und die ist dann um 1 Uhr nachts durch. Dann könntest du darüber vielleicht die Zeiten etwas beeinflussen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von keinnamemehrfrei am 20.01.2014, 22:49 Uhr

wenn du sie um elf stillst, ist es ja normal das sie ein paar Stunden später pinkeln muss.

ich kann dein Problem gut verstehen. wir waren gerade im Urlaub und sowohl während des transfers als auch auf dem Flug hat sich unser Sohn (der tagsüber trocken ist - freiwillig wenn auch früh aber was will man machen wenn will) wehement geweigert in seine Windwegen sehr langem aufhalten müssen)zu pullern die wir ihm umgemacht hatten weil sie Bedingungen (bus, flug usw). zu unsicher (waren. nach dem bustransfer hat er dann tatsächlich erst im flughafengebäude gepullert und nach vier Stunden Flug hat mein Mann das weinende kerlchen auf die Flugzeugtoilette gesetzt damit er pullern kann. ich verstehe es also wirklich und hätte vorher nicht gedacht das es für so junge Kinder so ein Drama sein kann in die Windel zu pinkeln.

ich habe keine guten tipps für dich. für nachts finde ich es auch sehr früh und überlege ob es möglich wäre das sie diese Chance quasi nur zum aufstehen und spielen nutzt? Ist ja schon beachtlich das sie tagsüber noch gar nicht richtig trocken ist aber nachts schon das Bedürfnis verspürt. Aber muss natürlich nicht. was passiert wenn ihr sie nicht ins Bad zur Toilette bringt sondern im dunklen Zimmer aufs Töpfchen setzt? geht das schon länger so? Vielleicht ist das jetzt auch einfach die erste Phase der Begeisterung?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bloß nicht

Antwort von Johanna3 am 20.01.2014, 22:52 Uhr

Auf gar keinen Fall solltest du dein Kind nachts wecken um es auf die Toilette zu setzen. Selbst wenn sie dorthin getragen wird, wird sie dennoch, unnötigerweise, aus dem Schlaf gerissen. Daran das Drill dennoch funktioniert zweifele ich nicht....nur kann er unabsehbare Folgen haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von Christina mit Flo am 21.01.2014, 7:59 Uhr

Wenn ich mal nachts muss dann muss ich, egal wann ich vorher auf dem WC war
Dann steh ich auf, geh, leg ich wieder ins Bett und gut ist
Genau so solltet ihr das handhaben
Wenn du denkst sie muss nachts gehen dann lass sie, wenn sie schon so weit entwickelt ist wird sie auch eine kurze Erklärung verstehen "Es ist aber noch Nacht, alle gehen wieder ins Bett und wir schlafen"
Kein Tamtam, keine Riesenreden oder Party
Ich würd den Teufel tun und nachts spielen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von Christina mit Flo am 21.01.2014, 8:03 Uhr

Fummel ihr nicht in ihren Nachtrythmus!
Lass sie schlafen, wenn sie wirklich nachts muss wird sie schon wach
Ein Kind welches nachts dann trocken ist brauch NICHT zur Toilette (ausser eben mal ausnahmsweise)
Nur mal angenommen du schläfst seit 2 Stunden und dich jagt jemand zur Toilette? Ich würd ihn wohl in die Waden beissen oder sowas, wenn ich schlafe will ich ungestört sein und das sollte auch für Kinder gelten. Du merkst ja selber wie doof es ist nachts geweckt zu werden
Und BEWUßT eine Blase entleeren geht nur im Wachzustand, nix im Halbdusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von LadyFLo am 21.01.2014, 10:14 Uhr

Ich möchte ja nicht in ihrem Schlaf rumpfuschen- aber wenn ich vor müdigket nimer raus mit ihr kann- weil ich droh umzukippen- ist das ja keine lösung.
Das NAcht ist hab ich ihr erklärt - sie nickt- stillt- schläft fast ein- dockt ab- dreht sich um und tobt im Bett los - keine Chance sie da rauszuholen. Machen lassen funktioniert auch net- da versucht sie höchstens aufzustehen und spielen zu gehn- oder tobt drei stunden weiter - daneben is an Schlaf nicht zu denken!
ERgo muss ich immer nochmal aufstehen und sie auf den Schoß nehmen und 1-2 h mit was langweiligem (wie schlafmusik) beschäftigen damit sie wieder einschäft- kein Spaß ehrlich!
Tag wenn sie schläft kann ich den SChlaf nicht nachholen weil dann muss ich arbeiten:(. Da bleibt nur eine alternative. Derzeit ist die einzige das WEcken um 21 uhr und nach 30 bis 40 minuten nachdem das pipi raus ist wieder enschlafen lassen- nicht schön- aber dafür wieder nachtruhe.
WEnn aso ene bessere Idee da ist- her damit.
Das problem ist der Schlaf nicht das Pipi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von keinnamemehrfrei am 21.01.2014, 11:51 Uhr

Wie lange macht sie das schon? Es gibt ja immer mal Phasen wo Kinder die Nacht zum Tage machen. das war bei uns zwar deutlich früher als bei euch jetzt aber ist ja nicht immer gleich. wir hatten das so eine gute Woche lang mit einem Jahr etwa. ich habe ihn konsequent ignoriert. wir hatten ja sein gitterbett als beistellbett an unserem, er ist dann auch mal durch unsere bettmitte gehüpft aber er wollte nie Das Schlafzimmer verlassen. wenn er uns vollgequasselt hat haben wir das ignoriert auch wenn man nicht ernsthaft schlafen konnte. aber das war für ihn dann so langweilig das er nach einer Woche kein Bedürfnis mehr zum spielen hatte.

dann gibt es da ja noch die innere Uhr. wenn ein erwachsener seinen Schlaf über drei Minuten etwa verlässt, hat er stärkere Probleme wieder einzuschlafen. verlässt man den Schlaf kürzer (beim klogang oder dem Kind eine Milch machen), fällt es leichter. bei Kindern beträgt dieser durchschnitt etwa fünf Minuten. dauert das zur toilette gehen also länger als diese bestimmte Zeit (die bei ihr natürlich von den fünf Minuten auch abweichen kann), kann es auch daran liegen das sie nicht wieder einschlafen kann. darum würde ich topf ins Zimmer stellen, ganz schnell ausziehen, anziehen, anlegen, schlafen anstreben. in der Hoffnung das man damit schnell genug ist. und kein Licht und nichts reden. auch großartiges loben für den vollen topf würde ich mir nachts verkneifen wobei ich von übermäßigem gelobe wie es ja angeraten wird eh nicht sehr viel halte. zwischen "toll" und der Animation die manche Eltern dann starten liegen ja Welten.

so Plan drei: dein Mann muss mit ran. ihr müsst beide arbeiten, müsst beide schlafen. also müssen auch beide nachts mal ran.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von marie74 am 21.01.2014, 12:11 Uhr

Ich würde auch -wie schon jemand vorschlug- nachts das Licht weitgehend auslassen, wenn sie muss, hr das Töpfchen ins Zimmer stellen und möglichst schnell alles "über die Bühne bringen".. Anschließend geht es wieder ins Bett. Ich hätte persönlich kein Problem sie ggf. in Elternbett zu holen oder mich ins Kinderzimmer zu legen. Aber auf keinen Fall würde ich nachts spielen. Evtl. muss das gleiche Einschlafritual wie am Abend vor dem Schlafengehen nochmal her.

Dass deine Tochter wirklich längere Zeit am Stück nachts immer drei Stunden toben und schreien würde, während du bei ihr sitzt oder liegst -glaubst du, das hielte sie durch? Ich könnte mir schon vorstellen, dass die Erkenntnis bald durchkäme, Mama ist zwar nachts bei mir, wenn ich nicht schlafen kann aber sie spielt nicht mit mir. Bei unseren Kindern hat es immer gut funktioniert, wenn sie gemerkt haben, bei uns im Elternbett ist es sooo langweilig, sie sind immer wieder eingeschlafen und haben evtl. Versuche uns zum Spielen zu animieren eingestellt ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von wolke76 am 21.01.2014, 13:29 Uhr

Hallo,

deine Tochter ist aber früh dran! Einerseits schön, andererseits nachts halt ein Problem...

Wenn ich es richtig verstanden habe, stillst du sie abends um elf nochmal. Das würde ich vielleicht ändern. Mit fast zwei Jahren muss das doch eigentlich nicht mehr sein oder? Wenn sie da nochmal viel trinkt, muss sie freilich zwei Studen später pieseln...

Wann geht sie denn ins Bett (fehlt im AP irgendwie)? Schläft sie da problemlos ein oder dauert es? Vielleicht kann man da noch was drehen? Vielleicht etwas nach hinten schieben - acht, halb neun - so dass auch das Aufwecken um neun Uhr wegfallen könnte. Das finde ich ziemlich schlimm, ein so kleines Kind aus dem Schlaf zu reißen, damit es Pipi macht. Versteh mich nicht falsch, ich habe euer Problem schon verstanden und finde die derzeitige Situation auch unbefriedigend, für alle Seiten. Eine optimale Lösung wird schwer zu finden sein.

Auf jeden Fall nachts nicht spielen - ruhig bleiben, kein Licht, nicht auf Spielchen einlassen. Wird haarig, weil sie es ja anders kennt. Da muss dein Mann auch mit ran. Irgendwann wird deine TOchter es merken und verstehen, dass nachts kein Halligalli zu erwarten ist.

Ich wünsche euch, dass es bald klappt!

LG

Wolke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von LadyFLo am 21.01.2014, 21:45 Uhr

schlecht schlafen tut sie seit anfang dezember- die Nacht zum Tage in dem sinne machen seit einer woche.
Sie schläft im Elternbett- und wie gesagt ignorieren hilft nicht- das macht stundenlang spaß und dazwischen wird nach milch gebettelt- null chance mit der taktik. Gestern ist mein menne mit ihr raus und nach ner Stunde war sie dann schlafbereit. Raus heisst aber nur aus dem Bett auf den SChoß und kuscheln- keine Bespaßung irgendeiner art- ausgenommen schlafmusik und Langweiliger Texte an PC...
Töpfchen von Bad in Schlafzimmer ist technisch nicht möglich und licht muss ich leider sowieso machen- denn im Stockfinstern kann ich sie nicht wickeln (Stoffwindeln)- nsonsten mach ich es so ruhig als möglich- draufsitzen Pipi rufen - toll sagen und nun gehen wir wieder schlafen- fertig

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von keinnamemehrfrei am 21.01.2014, 22:23 Uhr

du wickelst dein kind seit zwei jahren, das sollte schon blind funktionieren. machst aber bestimmt kein super licht an oder? wir haben ein nachtlicht, das reicht auf jeden fall zum winkeln. pc an? das signalisiert total das ihr bereit für animation seit! da würde meiner im leben nicht an schlafen denken auch wenn es nur langweilige texte sind.

sie macht das extreme ja erst seit einer woche. da würd ich das ignorieren ruhig mal ein paar tage durchziehen. richtig ignorieren. egal was sie derweil macht so lange sie nicht in gefahr ist (klettert). glaubst du sie bettelt nur aus langer weile nach milch? warum gibst du ihr nicht milch wenn sie die fordert? warum muss sie darum betteln? also falls ich das jetzt nicht falsch verstanden habe :o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Animation

Antwort von Johanna3 am 21.01.2014, 22:35 Uhr

Du schreibst von PC, langweiligen Texten und Schlafmusik.

Allein schon die Musik hindert oft eher am Einschlafen. Ein PC oder Laptop sollte nicht dort stehen, wo ein Kind schlafen soll. Vermutlich erfreut es sich eher über die Aufmerksamkeit, die ihm durch das Vorlesen in der Nacht zuteil wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Animation

Antwort von LadyFLo am 22.01.2014, 5:12 Uhr

wer spricht von vorlesen? ich lese leise- sie hat nix zu kucken und auf schlafmusik reagiert sie mit runterfahren. im bett kuschelt sie nicht sondern tobt- auf dem schoß in der konstellation bleibt sie sitzen und ist innerhalb einer stunde schlafbereit. klar mag ich das nicht jede nacht machen und versuche es immer wieder im dunklen schlafzimmer dass sie einschläft- doch wenn es nicht geht will ich wenigstens noch ne stunde schlafen dürfen und nutze diese möglichkeit dafür. es ist der NOTNAGEL damit irgendwann wenigstens wieder ruhe herrscht, weil wir nicht mehr können. und nach 2-3 h dauerstillen ist der durst auch zu klein um darüber einschlafen zu können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von Shanalou am 22.01.2014, 8:31 Uhr

Ich würde das Kind nicht vor 8 oder halb 9 ins Bett bringen, außer sie schläft schon im Sitzen ein. Wenn möglich kein Stillen mehr um 11. Und ich würde selber auch spätestes um 9 im Bett liegen, denn 2 Stunden nachts wach zu sein, geht an die Substanz.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Animation

Antwort von Johanna3 am 22.01.2014, 12:44 Uhr

Ich hatte es so verstanden, dass es das Problem wäre, dass sie nach dem Toilettengang nicht wieder einschläft. Es geht auch mehr um die Stimme die mitten in der Nacht leise zu hören ist.....nicht um den Text. Dasselbe gilt für Einschlafmusik.

Von Langeweile kann da keine Rede sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Animation

Antwort von keinnamemehrfrei am 22.01.2014, 15:47 Uhr

Also mir ist das zu suspekt was du schreibst. ich befürchte Du möchtest was hören was hier noch keiner gesagt hat oder wir verstehen die Situation komplett falsch. aber egal wie leise und welchen Müll Du Ihr vorliest, das was sie daraus lernt ist immer "Mama ist auch wach und erzählt mit mir". Du schreibst ihr geht auf dem Zahnfleisch und notnagel usw aber andererseits läuft es erst seit einer Woche so. wenn ihr eine Woche konsequent schweigen und euch schlafend stellen würdet, wäre das Thema sicher längst oder zumindest bald passee. leises vorlesen ist schön. Mamas Stimme ist immer schön. glaub mir, das ist der richtige Weg das es so bleibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von Lihannon am 22.01.2014, 19:57 Uhr

Wenn du noch gerne weiter stillst, kannst du das evtl. wegen Pipi nachts und am Abend abschaffen und als Morgenritual festlegen? Wenn sie trotzdem muss, würde ich auch sagen: Nachtlicht, Töpfchen ins Zimmer. Wenn Stoffwindel nachts zu aufwendig sind, für Nachts evtl einfache benutzen? Du sagst, sie schläft Tagsüber? Wieviel denn? Du könntest versuchen, den Mittagsschlaf zu kürzen. Oder den Mittagsschlaf beibehalten und sie am Abend später hinlegen. Dann kann sie vorher nochmal Pippi machen und dann um 20:30 oder so ins Bett. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von wolke76 am 22.01.2014, 22:02 Uhr

Langweilige Texte am PC? PC? Computer in der Nacht? Verstehe ich jetzt was falsch?

Sorry, das ganze ist mir zu suspekt.

Kann das Theater eh nicht verstehen - seit ein paar Tagen besteht das Problem. Und? Das geht jeder Familie mal so. Da muss man nicht jammern sondern man muss einfach durch - und wenn das nicht geht, die Hinweise, die andere (auf Nachfrage im Forum) geben auch mal beherzigen und nicht alle, aber auch alle abschmettern.

An dieser Stelle klinke ich mich aus. Das ist mir einfach zu deppert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die sache mit dem pipi und dem schlafen

Antwort von LadyFLo am 24.01.2014, 9:44 Uhr

mittagsschlaf schafftt sie gerade selber ab- oft sind es nur 20 minuten- maximal 1,5 h- die aber zwischen10 und 12uhr- also schon frühgenug dass sie abends (nach nachmittag draussen 2-4h) auch müde ist. schläft ja um 19 uhr innerhalb von 5 minuten weg. das rausziehen wäre eine möglichkeit - wird aber ein paar wochen dauern,, damit sich ihr rhythmus darauf einstellen kann.
"normale" windeln verträgt sie nicht- wird davon sofort wund.-leider war aber ne gute idee.
danke für alle tipps. am besten scheints zugehen wenn ich das abendritual abgekürzt wiederhole- dann schläft sie ohne toben nachner stunde wieder fest.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Animation

Antwort von LadyFLo am 24.01.2014, 10:12 Uhr

ähm leise lesen ist ohne Stimme- stiller geht nicht und die schlafmusik ist die die sie seit geburt abends zum einschfen hört- klingt dass immer noch nach action?
übrigens bringt ignorieren weing weil sie dann nach 30 minuten aufsteht und durch die dunkle wohnung stolpert...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Animation

Antwort von keinnamemehrfrei am 24.01.2014, 10:17 Uhr

ja das war ja die Frage was sie macht wenn ihr sie ignoriert. ich dachte (und damit bin ich wohl nicht allein) das ihr Ihr langweilige texte vorlest. musst du eben dazu schreiben das es nur deine Beschäftigung ist. wobei ich nicht verstehe warum du langweilige texte still liest. wenn es eh nur für dich ist, kannst du ja auch spannende Sachen lesen. aber ich bleibe dabei: Du signalisierst ihr das es okay ist das du was liest und wach bist. das ist ein falsches Zeichen. aber das willst du nicht hören.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Animation

Antwort von Johanna3 am 24.01.2014, 14:53 Uhr

Für das Missverständnis sind wir nicht verantwortlich.

Zwischen leise und still gibt es einen nicht unerheblichen Unterschied. Warum schreibst du extra, das du langweilige Texte liest?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Wann schlafen gehen nach dem abendessen?

Hallo zusammen Ich hatte gerade mit jemandem das Thema, welcher Abstand zum abendessen sinnvoll ist. also meine kleine (5, wird ende mai 6) ißt so ca. eine halbe stunde vor dem zubett-gehen . sprich : so ca. 18/18:20 fangen wir mit dem essen an, ca. 18:30/18:40 sind wir ...

von Nordseemami 18.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen

will nicht mehr im reisebett schlafen

Hallo, mein Patenkind schläft gelegentlich bei mir. Seit neusten möchte er aber nicht mehr im Reisebett schlafen. Ich habe etwas bedenken ihn mit in mein Bett zu nehmen, da ich Angst habe das er rausfällt. Er ist nachts sehr aktiv. Liegt oft am Fußende seines ...

von tinchen@86 14.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen

er will einfach nicht mehr in seinem schlafsack schlafen

Hallo zusammen, unser kleiner schatz wird bald 2 jahre alt und möchte einfach nicht mehr in seinem schlafsack schlafen eigentlich wollte ich ihn auf jeden fall noch bis 3 benutzen.. wir haben sogar versucht ihn erst rein zu legen wenn er schon schläft aber er merkt ...

von Butzimaus 22.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen

will nicht schlafen

Hallo meine Tochter 5 Jahre alt,ist eigentlich sehr brav nur seit einiger Zeit ist das schlafen gehen reinster Horror!sie versucht einfach alles um mich zu provozieren sie redet singt klopft an der wand.... Was soll ich nur machen schreien hilft nix Verbote nicht keine ...

von kersl 18.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen

Was stellen Eure Kinder so an, wie sind Schlafen und Verhalten???

Hallo zusammen, ich habe 2 Kinder im Alter von 3 Jahren und 15 Monaten. Wir haben in unserer Wohnung überall Schrankschlösser angebracht und die Bücher in den Regalen weiter nach oben geräumt. Nur das, an was die Kinder drangehen dürfen, ist in ihrer Reichweite ...

von Murmel880 10.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen

will nicht schlafen

Hallo, vielleicht hat jemand das selbe Problem. Meine Tochter (jetzt fast 19 Monate) war noch nie ein guter Schläfer, die ersten 3 Monate hat sie in der Nacht fast nie geschlafen. Dann gabs einen Monat in dem sie um 22:00 eingeschlafen ist und um 7 wieder munter war (ach wie ...

von bienchen361 03.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen

schlafen lassen, oder wach machen?

Hallo, Ich hab jetzt das "Problem", ( ist eigentlich kein richtiges Problem, aber anders als sonst), dass sie vormittags neuerdings 1-2 Stunden schläft (knapp 15 Monate)..aber dafür nachmittags natürlich nicht mehr..sie ist viel im großen krabbelgitter und ist einfach ...

von Zickchen 15.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen

bei mami schlafen ?

Wie war das bei euch ich hatte meinen sohn das 1 jahr mut im bett bei mir da ich bei meinen eltern wohnte und ärger bekam falls er weint nachts. Nun hab ich ne wohnung er ist 2 und sobald ich ihn ins zimmrr und bett leg heult er so das er nach 10 Minuten bricht. Was loss uch ...

von Tixi 04.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen

Wo kommt das Pipi raus?

Mein Mann und ich hatten neulich eine Diskussion. Mein 22 Monate alte Tochter hat gefragt, wo das Pipi rauskommt und mein Mann hat geantwortet bei Dir aus der Scheide und bei Jungs aus dem Penis. Dann habe ich erst mal widersprochen und gesagt es kommt aus der Harnröhre. ...

von Halluzinelle von Tichy 25.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pipi

Konsequenz wegen Schlafen

Hallo, unsere Tochter, 2 schläft noch im großen Beistellbett neben uns. In der Nacht wird sie noch wach. In der Regel schläft sie schnell weiter. Heute Nacht war sie 3 h am Stück wach und wollte dann um 7 wieder aufstehen. Als wir das verneinten, bekam sie einen ...

von row0510 12.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.