Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Awend am 25.10.2019, 14:04 Uhr

Allein lassen

Hallo,

meine Tochter ist 13 Monate alt und ich bin seit ein paar Tagen wieder arbeiten. Nun passt der Papa auf. Ihn stört es extrem, dass sie ihm überall hin folgt. Er nicht allein duschen kann, auf Toilette gehen kann, in Ruhe kochen etc.. Nun fordert er, dass sie in ihrem Zimmer mit Gittertür für diese Zeit "eingesperrt" ist. Weil das ja nunmal so sein muss, seine Aussage. Hat irgendjemand Erfahrungen mit der Methode. Ich weiß wie bitterlich sie weint, wenn sie niemanden mehr sieht bzw. wenn sie eingesperrt ist. Und mir gehts mit dieser Forderung natürlich nicht so gut. Weil ich eben denke, dass sie noch zu klein ist, um zu begreifen, dass man nur nebenan ist und es nichts schlimmes ist.

Vielen Dank.

 
15 Antworten:

Re: Allein lassen

Antwort von karla2020 am 25.10.2019, 14:32 Uhr

Keine Erfahrung und auch froh darüber. Diese Erfahrung wird meine Tochter auch hoffentlich nicht machen müssen. Vielleicht solltest du deinen Mann einfach immer wenn du etwas interessantes machst in die besenkamner sperren.
Mir bleibt der Mund offen wenn ich sowas höre.
Dein Mann hat sich entschieden Vater zu sein und bekannter weise sind Kinder nicht gerne allein. Evolutionär gesehen wäre die Fähigkeit alkein zu bleiben auch ziemlich tödlich gewesen. Es ist eine ganz tiefe Angst und dein Kind weiß eben nicht, dass sie im Kinderzimmer sicher ist.

Ganz klarer Auftrag an deinen Mann, lern damit zu leben. Und an dich, verhinder so einen Unsinn.

Alles Gute :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von emilie.d. am 25.10.2019, 17:14 Uhr

Ich würde versuchen, ihm die entwicklungspsychologischen Grundlagen dazu zu erklären, damit er Euer Kind besser versteht.

Lass ihn doch mal Objektpermanenz googeln. Das ist die Fähigkeit, zu begreifen, dass Papa nicht weg ist, wenn er den Raum verlässt, sondern weiter existiert. Eure Tochter ist so grade im Alter, dass sie das schnallt, aber natürlich laufen die trotzdem.immer mal wieder rüber und gucken, ob Mama - Papa tatsächlich noch da sind.

Die andere Entwixklung ist, dass Kinder mit ungefähr 1 1/2 begreifen, dass sie eine eigenständige Person sind und nicht mit Mama eine Einheit bilden. Es ist total typisch, dass Kindern das Angst macht und sie mit einem Jahr wie Kletten an ihren Bezugspersonen kleben.

Eine 1 jährige mit ihren 'echten' Ängsten allein zu lassen, iat gemein. Hat Dein Mann Ängste? Spinnen, Dunkelheit? Setzt Du ihn absichtlich und unnötig diesen Ängsten aus? Bei Eurem Kind sind es Verlustängste. Solche Phasen gehen umso schneller vorbei, je mehr man dem Kind nachgibt und es eben überall hin mitschleppt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von Muschelnudel am 25.10.2019, 20:42 Uhr

Das Verhalten des Kindes in dem Alter ist einfach ganz normal und man sollte nicht durch ein solches Vorhaben riskieren, dass das Vertrauen des Kindes in die Eltern erschüttert wird. Dein Mann wusste wohl vorher nicht ganz, was mit der Betreuung der Tochter auf ihn zukommt ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von Ich-bins am 25.10.2019, 21:09 Uhr

Ich würde sagen jetzt sieht der Papa mal, was du die letzten 13 Monate geleistet hast.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von Babygirl2018 am 26.10.2019, 8:40 Uhr

Ich bin alleinerziehend und somit ist die kleine von Anfang an überall dabei gewesen. Muss er halt kreativ sein dass sie in der Zeit keinen Mist anstellt. Meine ist zb im maxi cosi vor der Dusche oder mit einem Spielzeug auf dem Küchenboden. Allein im Wohnzimmer mit Gitter ist sie sehr selten wenn ich eine rauchen gehe oder sie halt auf der couch eingeschlafen ist. Das klappt aber gut weil sie dann nie lange alleine ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

eine Rauchen gehen

Antwort von Okypete am 26.10.2019, 11:01 Uhr

igitt...kleines Kind und rauchen....gaaaanz toll

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von Anniquita83 am 26.10.2019, 13:33 Uhr

Da sieht er halt mal, dass ein Kind kein Kuscheltier ist, das man nach Belieben mitnehmen oder daheim lassen kann. Mir fehlt bei so einer Einstellung das Verständnis. Da lässt man halt die Badtür auf während des Duschens und bezieht das Kind beim Kochen mit ein (Schüssel und Löffel in die Hand geben zum selber "Kochen" beispielsweise).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von chrpan am 26.10.2019, 21:59 Uhr

Nein, wir haben unsere Kinder nicht in ihrem Zimmer, der Gehschule, dem Gitterbett usw. schreien lassen, um in Ruhe duschen, kochen etc. zu können.
Duschen klappt am besten abends oder frühmorgens, während der Jüngste schon/noch schläft.
Beim Kochen „hilft“ er mit. Oder er spielt(e) inzwischen mit Kochtöpfen. Oder ich habe vorgekocht und aufgewärmt. Oft gab und gibt es Nuden oder Reis , da hält sich der Aufwand in Grenzen.

Was dein Mann glaubt, was „sein müsse“, klingt nach Nachkriegs-Pädagogik.
Wenn er unbelehrbar sein sollte, würde ich eine Tagesmutter in Erwägung ziehen.

LG,
C

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von Kärchen am 26.10.2019, 22:38 Uhr

Wenn er gar nicht klar kommt.. Wie wäre es mit einem Reisebettchen, dass er in jedes Zimmer mitnimmt und sie dort reinsetzt?
Dann ist sie wenigstens bei Papa und kann ihn sehen und hören.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von Awend am 27.10.2019, 8:25 Uhr

Ja, das mit der Tagesmutter wäre wohl das beste. Noch hat er Urlaub, wenn es dann wieder ans Arbeiten geht, wirds noch schlimmer. Leider ist es hier in der Gegend mit der Bevölkerungsdichte leider sehr schwer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von Awend am 27.10.2019, 8:28 Uhr

Das mit dem Bettchen ist gar keine schlechte Idee. Die Oma wollte sich eh eins holen und dann kann man bei uns schon mal daran gewöhnen üben.
Danke für den Tipp.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von Spirit am 27.10.2019, 11:20 Uhr

KEIN Kind dieser Welt gehört "eingesperrt". Dann muss er das Kind halt mir zur Toilette nehmen. Wüsste nicht was da so schlimm dran sein sollte? Es ist schließlich eine normale tägliche Verrichtung.
Beim Kochen kann das 1jährige auch prima zusehen oder "helfen". Einfach in den Hochstuhl setzen oder wenn sie dann größer ist und stehen kann, aus diesen Ikea Hockern so ein "Stüchlchen" bauen.

Und wenn er es gar nicht schafft, dann ist Hausmann wohl nichts für ihn und ihr müsst nach einer andern Lösung suchen.

Ich sage nur, Urvertrauen. Das mühsam die letzten 13 Monate aufgebaut wurde, reißt der Herr dann mit dem A**** ein.
Sorry, aber da bekomm ich so einen Hals.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von Bagari am 27.10.2019, 22:07 Uhr

Nicht einsperren!! Das wird sie nicht verstehen in dem Alter, in diesem Alter haben die Kinder Trennungsangst weil sie erst lernen müssen dass Mama und Papa wiederkommen, wenn sie weg sind, und nicht für immer weg bleiben!!
Sätze wie "ich bin gleich wieder da" helfen da leider auch überhaupt nicht weil Kinder in dem Alter noch gar kein Gefühl für Zeit haben und überhaupt nicht wissen was "gleich" bedeutet und wie lange das ist!!
Deshalb nicht einsperren! Wenn sie da auch nur 5 min drin ist wird ihr das wie eine Ewigkeit vorkommen, es wird nämlich folgendes passieren: sie weint und schreit so lange bis jemand kommt und sie raus holt und sie nicht mehr allein ist! Das ist nicht gut für sie und auch nicht für die Ohren von deinem mann.
Es tut mir leid aber ich muss das mal so sagen: dein mann ist ein Weichei. Ganz ehrlich.
Die Lösung besteht nicht darin das Kleinkind einzusperren sondern darin als Vater kreativ zu werden und individuelle Lösungen für diese phase zu finden. Irgendwann ist sie alt genug und kann kurz allein bleiben ohne zu weinen. Bis dahin muss er wohl damit leben dass er eine Tochter in die Welt gesetzt hat auf deren Bedürfnisse er eingehen muss!
Kinder sind keine hunde denen man sagt "Platz! So und nun bleib da bis ich dich wieder abhole".
Also ehrlich, reiß dich mal zusammen Papa!! Durch diese Phasen müssen ja wohl alle Eltern durch - OHNE Kinderknast.
Sollte sie nur mit ins Bad gehen -wo ist das problem?
Und sollte sie tatsächlich mit UNTER die Dusche wollen dann geht Papa eben nicht duschen sondern mit ihr zusammen baden (sie muss ja auch mal baden) oder sie kommt mit unter die Dusche. Oder er duscht wenn sie schläft - Problem erledigt.

Wie auch immer- einsperren ist die ganz falsche Strategie, damit macht es sich Papa ja bloß einfach.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine Rauchen gehen

Antwort von DAI18 am 31.10.2019, 0:53 Uhr

Ganz unnötiges Kommentar... ich denke wir alle wissen das Rauchen schädlich ist und es ist immer einfach andere zu kritisieren anstatt zu loben... ich finde es gut, dass sie sicher stellt das ihr Kind auch unbeaufsichtigt keinen Schaden nimmt und lobenswert nicht in der Nähe des Kindes zu Rauchen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein lassen

Antwort von Awend am 31.10.2019, 11:00 Uhr

Mit zusehen ist wohl nicht, selbst wenn sie im Hochstuhl daneben sitzt, ist das Geschrei groß. (Ich kenn es auch teilweise so von ihr). Runter setzen geht auch nicht, da klebt sie am Bein und schreit. Sie will die komplette Aufmerksamkeit und das kann?will? er so nicht umsetzen. Vielleicht hab ich sie auch verwöhnt? Ich habe das duschen und fertig machen oder was essen immer in die Zeit gelegt, wo sie schlief. Das kann er nicht, er braucht seine Zeiten und Struktur.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.