Dr. med. Christoph Grewe

Dr. med. Christoph Grewe

Frauenarzt

Dr. med. Christoph Grewe ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Schwerpunkt gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Gemeinsam mit Tanja Finger, ebenfalls Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit dem Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, leitet er das Kinderwunschzentrum Bremen.

mehr über Dr. med. Christoph Grewe lesen

Dr. med. Christoph Grewe

2. IUI

Antwort von Dr. med. Christoph Grewe

Praxis

Frage:

Hallo Herr Dr. Grewe,

ich hatte heute meine 2. IUI im stimulierten Zyklus mit Puregon. (Habe sonst ewig lange Zyklen) Beim Inseminieren zeigte sich im Ultraschall, dass die Spermien wohl nicht so zügig Richtung Eileiter ziehen, sondern eher langsam. Der Arzt meinte, dass das jetzt nichts heißen muss, es aber sein könnte, dass die Eileiter evtl etwas undurchlässig sind, diese wurden noch nicht abgeklärt! Meine Frage wäre, ob dies aus ihrer Sicht ein Indiz für Undurchlässigkeit darstellt? Hatte nie Infektionen, auch Chlamydientest war negativ.

Bzgl Eisprung: dieser wurde gestern ausgelöst, bei 2 Follikel mit 18mm und 14/15mm und Gmsh bei 9mm, Blutwerte wurden nicht bestimmt. Ich bekomme vor dem Eisprung immer empfindliche Brustwarzen, bei den 2 IUIs fehlte dieses Anzeichen vor/während dem Eisprung. Könnte es sein, dass beide Male nie einer stattgefunden hat, weil die Follikel trotz 18mm noch zu unreif waren? Bei der 1. Iui war das Östrogen vor dem Auslösen bei 140.. ist das zu wenig?

von Sophie94 am 21.05.2020, 19:16 Uhr

 

Antwort auf:

2. IUI

Hallo,

also ich habe noch nie gehört, dass man die Bewegung der Spermien im Ultraschall beurteilen könnte. Halte ich für absolut ungeeignet und dies ist sicher kein Hinweis auf ein Eileiterproblem!
Wenn der Eisprung ausgelöst wurde, ist die Wahrscheinlichkeit deutlich über 90%, dass dieser auch stattfinden wird. Die Symptome müssen tatsächlich nicht immer gleich sein. Ein Östrogen von 140 ist sicher noch ein bisschen grenzwertig, die Eizelle sollte aber trotzdem schon reif sein.

Viele Grüße
Christoph Grewe

von Dr. med. Christoph Grewe am 21.05.2020

Antwort auf:

2. IUI

Danke für die schnelle Antwort! Also es wurde während der Iui über den Bauch geschallt und man konnte dabei sehen, wie eben die Spermien in die Gebärmutter eingebracht wurden und die Flüssigkeit in der Gebärmutter sichtbar wurde, der Arzt meinte, dass die Flüssigkeit in der Gebärmutter nur langsam weniger wird und das Abfließen in die Eileiter wohl zügiger sein sollte.
Von einer anderen Ärztin im Kiwu-Zentrum wurde mir empfohlen nach diesem Versuch auf eine Ivf umzusteigen, da einfach die Chancen viel höher sind und man sich Zeit und Nerven erspart. Würden Sie nach 3 stimulierten Zyklen (1x GvnP und 2x Iui) schon umsteigen? Werde im Juni 26, Spermiogramm vom Partner ist in Ordnung.

Ich hatte bei beiden Versuchen das Gefühl, dass kein Eisprung stattfand, da ich zur Unterstützung Utrogestan nehme, kann das ja in der 2. ZH nicht nachgeprüft werden - der Arzt beurteilte aber Follikelgröße, Schleimhaut und Zervixschleim als sehr gut. Sollte ich zukünftig auf eine Östradiolbestimmung vor dem Auslösen bestehen? Auf Nachfrage meinte man nur, dass dies nicht nötig wäre.

von Sophie94 am 21.05.2020

Antwort auf:

2. IUI

Hallo,

zwingend erforderlich ist die Bestimmung des E2 nicht.

Ob Sie jetzt schon eine IVF planen sollten, ist von hier aus schwer zu sagen. Ich persönlich empfehle meinen Patientinnen alle 3 Inseminationen mit Stimulation durchzuführen. Da je Versuch die Chance bei ca. 15 % liegt, kommen Sie ja erst durch alle 3 auf eine Wahrscheinlichkeit von ca. 40% schwanger zu sein.
Die Entscheidung muss aber im Gesamtbild getroffen werden.

Viele Grüße
Christoph Grewe

von Dr. med. Christoph Grewe am 22.05.2020

Antwort auf:

2. IUI

Vielen lieben Dank für die ausführlichen Antworten! Das weiß ich sehr zu schätzen.

Schönes Wochenende!

liebe Grüße
Sophie

von Sophie94 am 22.05.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. R. Emig: Idiopathisch, >40, IUI, IVF, ICSI?

Hallo, mein Mann und ich sind >40 (ich werde nächsten Monat 43). Wir haben noch kein Kind. Vor einem Jahr bin ich nach ca. 6-monatigem Versuchen schwanger geworden aber leider hat sich kein Pünktchen in der Fruchtblase eingefunden. Danach hat es leider nicht noch einmal ...

von yogi1 04.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IUI

An Prof. van der Ven: Progesteron nach IUI

Liebe Frau Prof. van der Ven, ich habe in der Nacht von Montag auf Dienstag (3:30 Uhr) den Eisprung mit Ovitrelle ausgelöst Am Dienstag früh war die IUI und ab heute (Mittwoch) Abend soll ich Progesteron nehmen. Es fühlt sich bis jetzt allerdings nicht so an als wäre der ES ...

von Ente85 22.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IUI

An Dr. med. R. Moltrecht: Eisprung bei IUI

Lieber Her Dr. Moltrecht, zur Stimulation zur IUI sollte ich ab Zyklustag 3 täglich 50 Einheiten Pergoveris spritzen. Ich bin heute Zyklustag 9 und war heute morgen zum Ultraschall. Dort sah man einen Follikel mit 26mm. Ich soll heute Abend den Eisprung auslösen und morgen ...

von Ente85 20.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IUI

An Dr. med. Christoph Grewe: Iui im spontanzyklus

Sehr geehrter Herr Dr. Grewe, Heute an ZT 12 war ich zur Sono und es sind im rechten Eierstock 2 Follikel mit 12 und einer mit 15mm. Am Samstag ist die iui. Ich werde mit Pregnyl 5000 auslösen . Gibt es die Möglichkeit, dass beide Follikel springen? Ist die ...

von Sophia2019 08.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IUI

An Dr. med. R. Popovici: IUI

Guten Morgen, Ich hatte am 29.02.20 meine erste IUI im KiWZ zwei Folikel im li ES mit jeweils 16 und 18mm GMS war auf lediglich 6mm es wurde mit Clomifen stimuliert und mit Ovitrelle am Tag zuvor ausgelöst. Jetzt war ich gestern IUI+9 bei meiner FÄ zur Vorsorge, diese hat ...

von Tigi12 13.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IUI

An Dr. med. Friedrich Gagsteiger: IUI

Hallo, Ich hatte am 29.02.20 meine erste IUI im KiWZ zwei Folikel im li ES mit jeweils 16 und 18mm GMS war auf lediglich 6mm es wurde mit Clomifen stimuliert und mit Ovitrelle am Tag zuvor ausgelöst. Jetzt war ich gestern IUI+9 bei meiner FÄ zur Vorsorge, diese hat einen US ...

von Tigi12 10.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IUI

An Dr. med. R. Moltrecht: IuI nach Ovitrelle

Hallo Hr Dr Moltrecht, ich habe am Mittwoch um 20 Uhr mit Ovitrelle für meine IUI ausgelöst. Heute am Freitag findet gg 11.15-11.30 die Insemination statt. Vorher wurde mit gonal f stimuliert. Ich habe gelesen, dass der ES ca 36 Std nach der Ovitrelle eintritt. Bei ...

von September2015 06.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IUI

An Dr. med. Christoph Grewe: Iui

Sehr geehrter Herr Dr. Grewe, leider war nun auch die 2. Iui negativ. Ich werde nun in die 3. starten... Mein Mann hat aktuell ein OAT 1 mit 20 Mio. Spermien nach Aufbereitung. Die Ärztin meinte beim letzten mal nur, das keine schnellen dabei sind... Wieviele Versuche würde ...

von Sophia2019 02.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IUI

An Dr. med. Christoph Grewe: Sperma für IUI

Sehr geehrter Herr Dr. Grewe, ist es grundsätzlich möglich, auf Wunsch der Patienten, dass der Mann in den Wochen vor der IUI mehrmals ins Kinderwunschzentrum zur Spermaabgabe kommt und dieses dann jedesmal eingefroren wird, um am Tag der IUI z. B. aus insgesamt 20 ml ...

von Maria165 28.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IUI

An Dr. med. Christoph Grewe: Verhalten nach IUI

Sehr geehrter Herr Dr. Grewe, Ich schrieb Ihnen letzte Woche schonmal wegen meiner bevorstehenden IUI. Das Timing war gut und nun hoffen wir auf ein positives Ergebnis. Ich bin von Beruf Physiotherapeutin und musste heute eine Trainigseinheit auf dem Pezziball machen. ...

von Sophia2019 19.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IUI

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.