Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

Oberschenkel gebrochen

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Frage:

Hallo,

ich bin ein bisschen in Sorge....

meine Kleine (8 Monate) ist letzte Woche DOnnerstag gestürzt, bin gleich zum Kinderarzt und die meinte es ist alles i.O. man brauch nicht röntgen. Mittags bin ich in die Klinik, weil sie das Li Bein nicht bewegt hat und nur geschrien hat vor Schmerzen, die Ärztin meinte es sei auch alles i.O. und es muss nicht geröngt werden. Nun habe ich das bis Sonntag mitgemacht und bin nochmals in die Klinik, weil sie das Bein keinen mm bewegt hat.
Der Diensthabende Arzt hat geröngt und was kam raus.....das sie sich den Oberschenkel gebrochen hat!!!! Ich war so sauer, jetzt ist die Kleine 4 Tage mit einem Bruch durch die "Gegend gelaufen" (sie kann noch nicht laufen, nur drehen).......
Ich hab auch gleich den Kiarzt gewechselt, weil das für mich ein Verdrauensbruch war.

Meine Sorge ist jetzt, dass das Bein nicht gut verheilt! Stimmt das, dass die Knochen noch weich sind und Brüche besser heilen?

Sie hat jetzt das li Bein komplett in Gips, was sollte sie jetzt nicht machen? Ich bin auch nicht wirklich aufgeklärt worden in der Klinik.
Darf sie sitzen? Ich habe Angst, dass trotz Gips sich der Bruch verschiebt.
Aber sie sitzt jetzt seit einer guten Woche alleine und spielt an ihrem Würfel und ich möchte ihr das auch nicht unbedingt verweigern.

Was raten sie mir?

Danke für Ihre Antwort

Katja

von püppi110781 am 22.10.2008, 18:53 Uhr

 

Antwort:

Nachtrag

Hallo Katja,
ich wäre an Ihrer Stelle auch sauer. Schuld daran ist aber die Sorge vor dem Röntgen, die aber oft auch von den Eltern ausgeht. Deswegen sind manche Ärzte zögerlich. Ich würde ohne Röntgen nie eine Fraktur ausschließen.
Jetzt waren die Tage ohne den Gips für Ihr Kind zwar eine Qual, aber damit ist nicht gleich was versäumt oder schlechter.
Außerdem ist jetzt in der Gipsversorgung alles in Sicherheit und Sie können mit Ihrem Kind machen was Sie wollen, ohne das Sie Sorgen tragen müssen, dass Sie damit etwas "verschieben" oder "schlechter" machen.
Der Gips, wenn er richtig angelegt ist, muss absolute Sicherheit gewährleisten, das nichts weiter passieren kann.
Auch ist meine Erfahrung, dass bei einem 8 Monate alten Säugling die Frakturen folgenlos ausheilen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 23.10.2008

Antwort:

Nachtrag

Sie hat genau eine dist. Femur #

gruß katja

von püppi110781 am 23.10.2008

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.