Chefarzt Dr. med. Jan Matussek

Darf meine Tochter seitlich in der motorisierten Federwiege schlafen?

Antwort von Chefarzt Dr. med. Jan Matussek

Frage:

Guten Morgen!

Unsere Tochter ist nun fast 7 Monate alt. Tagsüber schläft sie am Besten in der motorisierten Federwiege. Jetzt ist es seit einiger Zeit so, dass sie am Liebsten auf der Seite schläft. So leider auch in der Federwiege. Sie liegt aber so, dass sie auf jeden Fall noch Luft bekommt und dreht sich auch nicht auf den Bauch.

Unsere Frage ist nun, ob diese seitliche Schlafposition schädlich für ihren Rücken/ihre Wirbelsäule ist, da die Wiege ja auch immer auf und ab wippt.

Vielen Dank schon einmal für die Antwort.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

von Schnuffifee am 28.06.2021, 10:02 Uhr

 

Antwort auf:

Darf meine Tochter seitlich in der motorisierten Federwiege schlafen?

Alles, was ihrem Kind gar nicht weh tut, z.B. die Seitlage in der Federwiege, ist erlaubt. Die Kinder suchen sich die bequemsten Positionen zum Schlafen, und würden aufwachen, wenn ihm etwas weh tut. Alles was die Wirbelsäule überstrapaziert, tut weh. Natürlich ist EinSchlafen auf einer normalen Unterlage in einem Bett am besten, allerdings höre ich heraus, dass sie gerne diese Federwiege nutzen, weil sie so bequemes Einschlafen ermöglicht. Mit freundlichen Grüßen, JM

von Dr. J. Matussek am 30.06.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.