Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Windpocken und Ostsee?!?

Lieber Dr. Busse, aller Wahrscheinlichkeit nach hat sich mein Sohn (22Monate) in der Krippe mit Windpocken angesteckt, da die Ausfallerquote mittlerweile bei über 70% liegt. Nun wollen wir in 2 Wochen an die Ostsee in den Urlaub fahren. Wie verhalte ich mich bei Ausbruch der Krankheit im Bezug auf Sonne und (Meer-)Wasser richtig? Vielen Dank für Ihre Antwort!

von Mamu am 29.05.2001, 16:57 Uhr

 

Antwort:

Windpocken und Ostsee?!?

Liebe Mamu,
Ihr Kind würde dann einen guten Sonnenschutz in Form von Bekleidung benötigen und in der akuten Woche wenig Wasserkontakt, da bei immer wieder kehrendem "Aufweichen" der Krusten Narbenbildungen möglich sind. Entsprechende Medikamente gibt es auch an der See.
Alles GUte

von Dr. med. Andreas Busse am 30.05.2001

Antwort:

Danke für die Tipps! o.T.

o.T.

von Mamu am 30.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.