Markierung auf mmr und Windpocken Impfung

Dr. med. Andreas Busse Frage an Dr. med. Andreas Busse Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

Frage: Markierung auf mmr und Windpocken Impfung

Hallo Dr. Busse und liebe Experten.   Gestern war ich mit meinem Sohn, 1 Jahr alt, zum Impfen( Mmr und Windpocken). Die Impfungen werden immer im Labor vorbereitet und aufgezogen und dann auf einem Tablett in das jeweilige Zimmer zu den Patienten gebracht von den Arzthelferinnen. Gestern bemerkte ich hinten auf dem Stumpf der Spritzen(den Teil den man runter drückt, um den Impfstoff zu injizieren jeweils auf beiden Spritzen zwei schwarze Kreuze. Also es waren manuelle Kreuze, die jemand darauf gemalt hat mit Edding.  Ich mache mir jetzt im Nachgang große Sorgen, warum diese Spritzen so markiert waren. Es handelt sich ja um Einmalprodulte die auch immer frisch aufgezogen werden für den jeweiligen Patienten. Aber warum markiert man da zwei Kreuze drauf?Das macht für mich keinen Sinn, Einmalprodukte zu markieren, die immer erst frisch aufgezogen werden, wenn der Arzt darum bittet und dann auch gleich injiziert werden.Kennen sie das aus ihrer Praxis? Ich mache mir jetzt Gedanken ob die vielleicht schon benutzt waren oder ähnliches. Ich wollte es gestern ansprechen nachdem ich es gesehen habe, aber der kleine fing dann so an zu schreien und ich habe es vergessen. Können sie mich ein wenig beruhigen und haben eine Vermutung, warum diese Impfungen/Spritzen von einer Arzthelferin markiert wurden? Liebe Grüße   

von Frischverheiratet2024 am 13.04.2024, 12:50



Antwort auf: Markierung auf mmr und Windpocken Impfung

Liebe F., diese Spritzen sind vorgefüllt und lassen sich gar nicht 2 mal verwenden. Jede Sorge in dieser Richtung ist also unbegründet. Und ein wenig mehr Vertrauen in Ihre Kinderarztpraxis wäre schön. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.04.2024



Antwort auf: Markierung auf mmr und Windpocken Impfung

Hallo, da musst Du in der Praxis anrufen und nachfragen. Und, glaub mir: Niemand verwendet diese Spritzen zweimal, die werden ja im Untersuchungszimmer entsorgt. Viele Grüße 

von Mamamaike am 13.04.2024, 15:17



Antwort auf: Markierung auf mmr und Windpocken Impfung

Leider wird bei uns im Untersuchungszimmer immer nur direkt die Nadel verworfen in den entsprechenden Behälter. Das Tablet, auf dem die Impfungen gerichtet werden, nimmt die Arzthelferin jedes Mal wieder mit ins Labor und verwirft die leeren Spritzen dort. Aber das sehe ich ja dann nicht mehr:( 

von Frischverheiratet2024 am 13.04.2024, 16:23



Antwort auf: Markierung auf mmr und Windpocken Impfung

Warum vertraust du der Praxis nicht?   Deine Gedankengänge wirken sehr abstrus.   Wenn du den Grund für die Markierung wissen möchtest, frag den Arzt.   Warum hast du das nicht direkt vor Ort angesprochen?   Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.    

von 3wildehühner am 13.04.2024, 19:12



Antwort auf: Markierung auf mmr und Windpocken Impfung

Ganz einfach: jedes Mal wenn die Spritze benützt wird, wird ein Kreuz hinzugefügt. Erst wenn kein Platz mehr für neue Kreuze auf dem Kolben ist, werden sie entsorgt.  Ironie off

von lukko34 am 13.04.2024, 21:27



Antwort auf: Markierung auf mmr und Windpocken Impfung

Woher soll Dr. Busse wissen, was in dieser Praxis die Kreuze bedeuten? Diese Spritzen werden ganz sicher nicht mehrfach genutzt! Und im Zimmer wird nur die Kanüle entsorgt, weil der Spritzenbehälter sonst so schnell voll wird, wenn alles reingeworfen wird.

von annarick am 14.04.2024, 01:51



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Masern Mumps Röteln Windpocken Impfung

Hallo Herr Dr. Busse, leider ist unser Kinderarzt im Urlaub. Fast genau zwei Wochen nach der ersten Impfung (s.o.) hat unser Kind Fieber, leichten Hautausschlag der aussieht wie kleine Windpocken sowie Schluckbeschwerden. Ist das auf die Impfung zurückzuführen? Und vor allem ist er ansteckend als Impfling für zb seinen Großvater? Der kleine h...


Windpocken durch die Impfung, ist das möglich?

Guten Abend, Meine Tochter hat ihre Varizellen Impfung erst mit 2.5 Jahren bekommen und den zweiten Impfstoff, nach vielen Infekten, endlich am Donnerstag, nun ist sie fast 3. Dort hat man ein Rascheln gehört und der Arzt sagte, sie habe etwas schleim. Heute, 4/5 Tage später hatte sie plötzlich wie pickel am Bein und heute Abend fing es am Steis...


6-fach Impfung parallel mit Windpocken?

Hallo Herr Dr. Busse. Meiner Tochter (2 Jahre) fehlen noch die letzte 6-Fach Impfung und die 2. Dosis Windpocken. Darf man die beiden parallel impfen? Oder muss ein Abstand eingehalten werden? Und meine 2. Frage: Mein großer Sohn (5 Jahre) hat nur eine MMR Impfung erhalten und dann eine Antikörperbestimmung zu Masern gemacht. Schutz ist gege...


Impfung Windpocken

Guten Morgen Dr. Busse, Ich hätte eine Frage bzgl. der Windpockenimpfung. Meine Tochter haben wir bisher noch nicht dagegen impfen lassen, sie ist 3 Jahre alt. Nun bekommen wir in 6 Wochen erneut Nachwuchs. Ich hatte die Windpocken als Kind. Erhält das Baby zu Beginn Antikörper? Wäre es sinnvoll meine Tochter noch jetzt in der Schwangersc...


MMR und Windpocken Impfung

Hallo Herr Dr. med. Busse, Mein Kurzer (11 Monate) wurde am 28.10.2022 mit Priorix gegen MMR geimpft. Hinzu kam ein Impfstoff gegen Windpocken. Am Tag 8 bekam Er eine Temperatur von 38 Grad. Tag 9 steigerte sich auf 39 Grad. Tag 10 ebenfalls. Da Er nicht trank, kamen wir stationär ins KH wo Er Flüssigkeit bekam. Die Blutwerte waren ok. Wir wurd...


Mmr und windpocken impfung mit meningokokken c impfung

Sehr geehrter Herr Busse, Ich hätte eine Frage und zwar wurde meine Tochter 1 Jahr gerade eben gegen mmr mit windpocken und meningokokken c gleichzeitig geimpft ich habe gedacht das soll man nicht gleichzeitig impfen? . Mfg


Windpocken-Kontakt - Impfung der stillenden Mutter sinnvoll?

Hallo Herr Dr. Busse, mit meinem 4 Monate alten Säugling hatte ich diese Woche (Dienstag) Kontakt mit einem anderen Baby, das seit Donnerstag nun Windpocken hat. Da ich meine Kleine noch nicht impfen lassen kann frage ich mich, ob es auch nach dem Kontakt noch Sinn machen könnte mich selber impfen zu lassen (ich hatte als Kind die Windpocken al...


Windpocken Schutz nach 1. Impfung

Sehr geehrter Herr Doktor! Unser Kind hat diese Woche die erste Teilimpfung Windpocken erhalten. 3 Tage darauf hatte sie Kontakt mit einem Kind, das am nächsten Tag Windpocken Bläschen hatte. Wie wahrscheinlich ist eine Ansteckung? Kann da die erste Teilimpfung schon etwas helfen? Wir fliegen in einer Woche auf Urlaub und sind jetzt etwas ve...


Impfung gegen Windpocken

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Kia ist kein Fan von Impfungen, bisher gab es zu keiner Impfung einer Beratung oder Empfehlung Ihrerseits. Mein Sohn 23Mon. hat im März die ProQuad Impfung/ MMR/ Varizellen bekommen. lt. Stiko sind 2 Impfungen gegen Windpocken notwendig. Lt. der Kia hat mein Sohn einen höheren Schutz, wenn er sich mit Windpocken inf...


Windpocken Schutz nach 1. Impfung

Lieber Dr. Busse, in der Kindergarten-Gruppe meiner Tochter gibt es einen Windpocken-Fall (Schild hing am Freitag, vermutlich war das betroffene Kind am Donnerstag zuletzt im Kindergarten). Als ich den Impfpass meiner Tochter durchgeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass sie nur 1x gegen Windpocken geimpft wurde (im Februar 2023). Kann ich t...