Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

unzufriedenheit

Hallo Dr. Busse,

mein Sohn 6,2 Mo zahnt schon seit 2 Mo. Seine Laune ist deshalb oft nicht allzu sonnig. In der letzten Zeit mag er überhaupt nicht mehr auf der Krabbeldecke liegen. Nach kurzer Zeit fängt er lauthals an zu schimpfen. Etwas zufriedener ist er erst wieder, wenn ich ihn in die Wippe setze. Hier achte ich darauf, dass diese in Liegepositution gebracht ist. Es stört mich, denn ich möchte , dass er mehr auf der Decke liegt, da er sich nur ansatzweise drehen möchte.
Auch an Spielzeug hat er z.Zt. wenig Interesse. Er brabbelt lieber lautstark oder lacht über unsere Spässe.
Ist sein Verhalten entwicklungsbedingt und wie kann ich mich verhalten ?
Einen schönen Abend wünscht

Sabine

von sabine am 22.05.2001, 20:42 Uhr

 

Antwort:

unzufriedenheit

Liebe Sabine,
auch wenn ihr Sohn mal quengelt und schimpft, sollten Sie ihn nicht sofort mit der Wippe "belohnen" sondern nur geduldig mit ihm auf der Krabbeldecke spielen, turnen, ihm das schmackhaft machen - und dabei das Quengeln ertragen. Auch Frustration will gelernt sein.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.