Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Nachtschreck oder doch was anderes?

Hallo mein Sohn wacht seit einigen Tagen evtl. schon seit einer Woche imemr wieder anchts auf, er redet zur Zeit auch sehr vil im Schlaf, doch was mir wirklich sorgen macht ist das er aufwacht weint und total "verängstigt" ist. Kurz zur Beschreibung: er geht um 20:00 ins Bett um 21:00 oder 22:00 hör ich ihn sprechen, es macht keinen Sinn was er sagt, dann fängt er an zu wimmern um dann nach mir zu rufen und zu heulen.. er sagt ihm tut er Arm weh dann ist es das Bein heute Nacht wacht er auf und zeigte über seinem Auge das er Schmerzen hat! Dazu muß ich sagen heute hatte er unerklärlichweise 39,5 Grad Fieber. ich sage komischerweise weil er sonst gesund ist, gestern hatte er 37,5 er ißt normal wird nur schnell müde und heute war er nach dem KIGA etwas heißer und als ich nachmeste kam das raus. Ich habe solche Sorge um ihn! Er ist Autist,bzw. hat autistische üge und kann auch deshalb nicht so gut sprechen! Sein Alltag hat sich kaum verändert außer das nun die 4.- Erzieherin seit September weg geht, ob es damit zu tun hat, weiß ich nicht!
Ach er ist 5 Jahre alt! ISt dies der sogenannte Nachtschreck oder ist es was anderes was ich abklären lassen sollte?
Er erinnert sich auch nicht daran, sagt er zumindest . Eines Nachts wacht er auf und meinte er will nie wieder Lego Star wars auf der Wii spielen( er ist ein Computer freak muss ich sagen, alles was mit technik zutun hat begeistert ihn) ich dachte gut vielleicht war das Spiel zu gruselig obwohl nichts schlimmes passiert und er kann es wirklich gut! Am nächsten Tag wollte er es spielen und cih sagte "nein, du hast selber gesagt du willst das nicht mehr spielen" Er wußte davon nichts mehr und war natürlich wieder sehr geknickt. Oder hat er zur Zeit einen Wachstumsschub?? Da er wieder große spracliche Fortschritte macht?

Ich hoffe Sie können mir helfen!
Ich habe soviel geschrieben da ich nicht weiß was relevant ist und damit sie alle Fakten wissen!

Vielen Dank
Gruß
Gloria V.

von Gloria V. am 29.04.2010, 00:26 Uhr

 

Antwort:

Nachtschreck oder doch was anderes?

Liebe G.,
dass Ihr Sohn in seinem Alter lebhaft träumt, im Schlaf redet und dann auch so nachtschreckähnliche Epiosoden durchmacht, wäre nichts ungewöhnliches. Bitte nicht wecken sondern nur beruhigen und warten bis er wieder ruhig weiterschläft.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 29.04.2010

Antwort:

Bei Nachtschreck haben die Kleinen kein Fieber!

Hallo,

bin natürlich nicht der Doc. Meine Kinder haben aber beide gelegentlich den Nachtschreck, und deshalb wollte ich kurz sagen, dass der NICHT mit Fieber einher geht. Ich würde daher lieber keine Ferndiagnosen abwarten, sondern ihn einfach mal beim Kinderarzt checken lassen. Auch ein verborgener Infekt (z. B. Harnwege) kann ja Ursache für sein verändertes Verhalten sein.

LG

H.

von Hexhex am 29.04.2010

Antwort:

Nachtschreck oder doch was anderes?

Ich bin auch kein Arzt, aber typisch für den Nachtschreck ist, dass die Kinder dann NICHT ansprechbar sind. Das passt nicht dazu.
Ich würde denken er muss derzeit nachts viel verarbeiten und träumt lebhaft. (Ich selbst rede auch manchmal aufrecht sitzend im Schlaf und kann mich am nächsten Tag nicht erinnern. Nicht ungewöhnlich.) Hm, das Fieber passt eben nicht dazu.
Gruß

von schietbüddel am 29.04.2010

Antwort:

Nachtschreck oder doch was anderes?

Danke ich glaube ich gehe auch mal zum Arzt, den gestern hat er mich fast zu tode erschreckt, er wachte wieder auf kam zu uns und meinte " Mama etwas stimmt mit meinem Auge nicht.. alles weiß" ich habe solche Angst!!!
JA das der NAchschreck nit mit Fieber eingeht weiß ich aber ich dachte da er Fieber hat, ist dies begünstigt.. aber das mit den Augen macht mir sorgen!!
Vielleicht kann der Doc. mir sagen was dies mit dem weiß sehen auf sich hat. Heute erinnert er sich daran und meint ja er hatte die Augen zu und dann hat er sie aufgemacht und es war ein bisschen weiß!..

von Gloria V. am 29.04.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Nachtschreck

Lieber Dr. Busse! Unsere Tochter (26 Monate) hat seit kurzem - wie ich glaube - Nachtschreck-Anfälle. Ich bin mir aber nicht sicher, da es (angeblich untypisch) nach Mitternacht bzw. auch 5-6 Stunden nach dem Einschlafen passiert. Außerdem hat der letzte Anfall beispielsweise ...

von Ninoschka 14.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachtschreck

Nachtschreck

Guten Morgen Herr Dr. Busse, unser Sohn (wird Mitte Juli 3 Jahre alt) hat schon seit sehr langer Zeit des Öfteren mal einen Nachtschreck. Bisher beruhigte er sich relativ schnell wieder und schlief dann weiter. Nun lernt er gerade ohne Schnuller zu schlafen (seit 4 ...

von Nachtengel 19.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachtschreck

Nachtschreck???

hallo herr dr. unsere tochter (fast 2,5) hat seit ca. 3 wochen den sog. nachtschreck( wacht nachts- oder auch beim mittagsschlaf auf, bzw. nicht auf und weint und schreit etc. daran sind wir nach dem 4 mal ja gewöhnt (auch rücksprache mit Kinderarzt) aber heute ist was ...

von Vic 07.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachtschreck

Nachtschreck

also hm..wie ffange ich an. Ich glaube mein Sohn 2 1/2 jahrte leidet fats tägl. an diem Nachtschreck. habe mal gegooget und finde das passt gut zu ihm wie man es beschreibt. Er wird abends 2-3std. nach einschlafen wach und weint schreit läßt sich kaum beruhigen. Er schreit ...

von Mellimaus75 26.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachtschreck

Nachtschreck

Sehr geehrter Dr. Busse! Meine Tochter (knapp 5 Jahre) begann vor ca. 3 Wochen mit Albträumen. Nun hat sich daraus - meiner Meinung nach -ein Nachtschreck seit ca. 1 Woche angehängt. Jeden Abend, ca. eine Stunde nach dem Einschlafen wacht sie sehr unruhig und schweißgebadet ...

von mausebär123 06.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachtschreck

nachtschreck

hallo unser sohn 5jahre wacht fast jede nacht auf und weint und schreit. dabei bekommt er oft gar nichts von unserer anwesenheit mit. als wir ihn am morgen mal fragten warum er geweint habe meinte er er habe doch gar nicht geweint. nun habe ich über google vom ...

von naensle 29.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachtschreck

Nachtschreck

Guten Tag Hr. Dr. Busse! Seit einiger Zeit wacht mein Sohn (5,4) aus dem Schlaf mit einem Schrei (meist schreit er "Huuunger!!!") auf, ist unruhig, orientierungslos und verschwitzt. Er weint und redet unzusammenhängend ("Ich hab Hunger!!!" "Mamaaa, ich will zu dir!!!" ...

von wobbl 12.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachtschreck

Extreme Nachtschreck-Attacken

Sehr geehrter Dr, Busse, unser 8jähriger Sohn leidet seit 7 Wochen unter extrem starken Nachtschreck-Attacken. Jetzt wieder 4 Nächte hintereinander. Dies äußert sich folgendermaßen. Es fängt mit Schlafwandeln an. Dann legt es sich wieder ins Bett, fängt kurz danach an zu ...

von Maren B. 30.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachtschreck

Nachtschreck

Hallo Hr. Dr. Busse, ich habe eine Frage.Meine Tochter 2,5 Jahre wacht seit längerer Zeit mindestens 4-5 mal pro Woche unter größten Schreiattacken auf. Sie schlägt wild um sich lässt sich garnicht beruhigen. nach etwa 10 minuten ist sie dann wieder klar und schläft auch ...

von colognemami 09.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachtschreck

Fieber, Trinkmenge, Nachtschreck (leider lang)

Hallo! Folgendes: Unser Sohn, 4,5 Jahre, hatte von 15. - 18.02. Fieber. Nicht sehr hoch, immer so zwischen 38,5 - 39. Dazu hatte er auch eine Erkältung. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er ca. 3 x diesen "Nachtschreck". In diesen 4 Tagen allerdings ist der Nachtschreck ...

von june22 24.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachtschreck

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.