Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

kurze Zuckung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

mein 7-Wochen-alte Tochter hat jetzt in den letzten Tagen folgendes gezeigt:
sie zuckt einmal blitzschnell zusammen - ohne ersichtlichen Auslöser - als ob jemand sie mit einer Nadel gepiekst hätte, und fängt danach an, heftigst (aber auch nur sehr kurz) zu brüllen und dann ist sofort alles wieder gut. Ist aber nicht der Moro-Reflex. Beim ersten Mal dachte ich noch, dass ich sie aus Versehen ungünstig berührt habe, beim zweiten Mal (sie lag in meinem Arm) wußte ich, dass es keinen externen Auslöser gab. Ansonsten ist sie robust, trinkt gut, nimmt zu, ist an ihrer Umwelt interessiert, U1-3 waren unauffällig, lächelt uns herzallerliebst an und recht unkompliziert. Den nächsten KiA-Termin für die ersten Impfungen haben wir erst Anfang November. Wie schätzen Sie das Ganze ein? Mache mir große Sorgen.
Besten Dank im Voraus
Cherrykind

von Cherrykind am 07.10.2014, 16:35 Uhr

 

Antwort:

kurze Zuckung

Liebe C.,
das kann völlig normal sein, aus der Ferne kann ich das aber leider nicht beurteilen ohne Ihr Kind untersuchen zu können. Bitte lassen Sie das sicherheitshalber Ihren Kinderarzt tun.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 08.10.2014

Antwort:

Nachtrag...

... leider habe ich jetzt begonnen, im Internet zu recherchierren (ich weiß, gaaaaanz schlecht) - und bin auf das West-Syndrom gestoßen. Sie zuckte jeweils lediglich einmal, wie von einer Nadel gepiekst, zusammen, keine Serien, nur ein einziges Mal! Und das jetzt an 3 verschiedenen Tagen, dabei lag sie jeweils im Arm, so dass mir keine Kopf-, Rumpf- und/oder Beinbeugungen aufgefallen sind.
Ist das nerophysiologisch noch normal?

Besten Dank!
Cherrykind

von Cherrykind am 07.10.2014

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.