Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ist die Entfernung großer Rachenmandeln sinnvoll - auch ohne Ohrprobleme?

Guten Tag,
unsere Tochter (3,5 Jahre) schläft sehr unruhig und wird nachts mehrfach so wach, dass sie wieder in den Schlaf begleitet werden muss. Richtig schnarchen tut sie ab und zu, selten schläft sie nahezu geräuschlos, meistens sind leise bis mäßige Atemgeräusche hörbar. Tagsüber ist sie häufig müde, verweigert aber seit einem halben Jahr den Mittagsschlaf. Außerdem ist sie sehr anfällig für Infekte mit Fieber. Mittelohrentzündung hatte sie erst eine einzige und sprachlich ist sie auch sehr weit entwickelt (keine Einschränkung des Hörvermögens).
Wir Eltern haben aufgrund der Schlafprobleme und immer wiederkehrenden Erkältungen um eine Untersuchung der Rachenmandeln gebeten. Der HNO-Arzt hat vergrößerte Adenoiden festgestellt (allerdings ohne Nasenspiegelung, nur anhand von Hörtest, Tasten der Lymphknoten und Anamnesebefragung – sie war ohnehin gerade mitten im Infekt). Er hat Mometasonfuroat als Nasenspray verschrieben. Bei der Kontrolle nach 6 Wochen mit Nasenspiegelung hat er zur operativen Entfernung der Rachenmandeln geraten. Die Ohren waren zu diesem Zeitpunkt nur leicht unterbelüftet. Zudem hat der Zahnarzt einen Spitzgaumen festgestellt, wobei dieser einen Zusammenhang zu den vergrößerten Rachenmandeln verneint hat und ihn eher auf den Schnuller, der bis zum 3. Geburtstag genutzt wurde, zurückgeführt hat – im Internet hatten wir allerdings gelesen, dass vergrößerte Rachenmandeln zum Spitzgaumen führen können.
Bei unseren Recherchen lasen wir immer wieder, dass die Adenoiden erst entfernt werden sollen, wenn kein anderer Weg mehr möglich ist. Wir sind verunsichert, ob die bevorstehende OP für unsere Tochter jetzt wirklich nötig ist. Was meinen Sie? Sind die Indikationen ausreichend? Können wir uns von der OP eine Verbesserung des Schlafes und der Infektanfälligkeit erhoffen?
Würden Sie eine Coblations-Methode oder die herkömmliche Methode bevorzugen?
Vielen Dank für Ihre Einschätzung!

von Mondesglanz am 07.09.2021, 16:45 Uhr

 

Antwort:

Ist die Entfernung großer Rachenmandeln sinnvoll - auch ohne Ohrprobleme?

Liebe M.,
ich wäre auch sehr skeptisch, ob die leider viel zu häufig entfernten Adenoide (Rachenmandeln) wirklich das Problem sind. Wenn man eine Schlafapnoe befürchtet, dann ließe sich das auch mit einer Nacht im Schlaflabor der Klinik klären. Ansonsten würde ich zur Geduld raten und vor allem Ihrem Kinderarzt und seinem Rat vertrauen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 08.09.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Kleinkind humpelt wieder 2 Tage nach Gipsbein Entfernung

Lieber Herr Dr Busse, erstmal vielen Dank für Ihre tolle Arbeit hier! Unser Kind (2,5 Jahre) hat nach 2 Wochen den Castverband (Fuß bis Oberschenkel komplett da Knochenriss im oberen Wadenebein) entfernt bekommen. Danach ist er 2 Tage lang wieder fast ganz normal gelaufen,hat ...

von sternwidder 24.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: entfernung

Entfernung

Guten Morgen, Leider finde ich im Internet kein Schimmelforum. Haben im Bad in der Dusche und am Fenster Schimmel. Eine Stelle so groß wie ein fünf Euro Schein (hinter der Brausestange). Handschuhe und Waserstoffperoxid.... ab geht die Post. Jetzt lese ich im Internet ...

von Williamkartes 13.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: entfernung

Ist dies ein Hinweis auf vergrößerte Rachenmandeln?

Mein Sohn 1,5 Jahre alt ist seit August in der Großtagespflege. Seit er dort ist, hat er eigentlich dauerhaft Schnupfen. Vor drei Wochen hatte er sich erstmalig eine schwere Mittelohrentzündung mit hohem Fieber und musste Antibiotikum nehmen. Nachdem diese auskuriert war, ...

von Lilli66 15.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rachenmandeln

Rachenmandeln

Guten Abend,Dr.Busse, bei meinem Sohn (3 J.) soll demnächst ein Paukenröhrchen eingesetzt werden. Er hatte am Wohnende mal mehr, mal weniger starke Ohrenschmerzen. Heute ging es ihm wieder gut. Den Paukenerguss hat er nun zum zweiten mal innerhalb von 6 Monaten. Der HNO- ...

von AngeliqueSH 30.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rachenmandeln

Hyperplasie Rachenmandeln

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Tochter (3,5 Jahre alt) hat seit Oktober 2018 Dauerschnupfen und verstopfte Nase. Diagnostiziert wurden vergrößerte Rachenmandeln. Wir hatten von November bis März Nasonex in Gebrauch- allerdings ohne wirklichen Nutzen. Im Juli musste sie ...

von SophieM2015 12.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rachenmandeln

Entfernung Polypen und teilweise Gaumenmandeln

Hallo Herr Dr.Busse, unsere Tochter (wird im Juli 3) schnarcht seit ein paar Monaten. Wenn sie durch die Nase atmet, hört man, dass dort etwas blockiert. So als könnte sie nicht richtig einatmen. Sie schläft dadurch auch sehr unruhig. Heute waren wir beim HNO und der ...

von eule4 13.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: entfernung

Rachenmandeln

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn hat seit ca. 8 Wochen dicke Halslymphknoten, zeitweise so dick, dass es an einen Tischtennisball erinnert. Er hatte vor kurzem 2 Wochen auch Scharlach mit Antibiotika behandelt. Die Lymphknoten sind nun wieder kleiner, jedoch sichtbar. Ich ...

von Julirose 13.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rachenmandeln

Amalgam Entfernung in Stillzeit

Lieber Dr. Busse, leider musste heute morgen bei mir eine Amalgamfüllung entfernt werden. Dies ist mit Hilfe eines Kofferdams geschehen, dennoch ist mir Wasser mit Krümmelchen in den Mund gelaufen und wurde von mir verschluckt, ganz so, als wenn der Kofferdam nicht dicht ...

von Niciii234 04.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: entfernung

Spielzeug in welcher Entfernung?

Lieber Hr Dr Busse, ich würde gerne fragen, in welcher Entfernung ein Spielzeug maximal vor den Augen des Babys (meine Tochter ist 4,5 Monate alt) platziert werden darf, damit es für die Augen nicht schädlich ist? Sie hat so einen Spielbogen auf der Spieldecke, wo die ...

von erili 05.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: entfernung

Gaumen und Rachenmandeln

Hallo Dr. Busse mein Sohn 3jahre alt geht seit Februar in die Krippe. Er hätte permanent Erkältungen. Nun schnarcht er seit ca 2monaten Mal mehr Mal weniger spricht etwas nasal und bekommt nachts nur Luft durch den Mund. Gestern sah ich dass er vergrößerte Mandeln hat ca 1cm ...

von AnaDob 05.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rachenmandeln

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.