Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Essstörung?

Hallo Herr Doktor Busse,
Mein dreijähriger Sohn ist schon immer ein sehr schlechter Esser und wir haben schon viele Machtkämpfe um das Thema Essen gespielt. Zu Hause geht es eigentlich aktuell recht gut.. In der Kita isst er schon seit Monaten mittags gar nicht.. Nur mal ein paar Nudeln trocken oder dann Kekse und Joghurt zum Kaffee...
Heute sollte er in der Kita einen Joghurt probieren und hat nach dem einen Löffel im Mund hatte sich den Finger in den Mund gesteckt und den Joghurt wieder erbrochen. Nun mache ich mir große Sorgen dass da einer Essstörung dahinter liegt. Oder kann es tatsächlich nur gewesen sein dass er in diesen Joghurt nicht mochte und darüber das zum Ausdruck bringen wollte. Bei uns hat er das noch nie gemacht!!
Ich habe ihn auch gefragt warum er das gemacht hat.. Und er hat mir gesagt das da Krümel drin waren und er deswegen den Joghurt nicht essen mochte und ihn ausgespuckt hat.. Damit hat es aber schon auch bewusst gemacht...
Was meinen Sie ist es zunächst keinen Anlass zur Sorge?? Wie sollte ich reagieren wenn er es auch hier bei uns so probieren sollte? Ignorieren??
Vielen Dank für Ihren Ratschlag!!

von anjakleinpaulchen am 02.07.2014, 21:19 Uhr

 

Antwort:

Essstörung?

Liebe A.,
kann es sein, dass Sie das Essen Ihres Kindes sehr wichtig nehmen und das ein ständiges Thema ist? Hieraus kann sich in der Tat eine Eßstörung entwickeln, wenn Kinder sich ständig gedrängt fühlen und Essen nicht mehr ein angenehmes Erlebnis ist. Sicher ist Ihr Sohn doch normal gediehen und Sie sollten deshalb das Unwort vom "schlechten Esser" ganz rasch vergessen. Denn Essen soll immer ein freundliches Angebot sein - und das gilt auch für die KITA - und kein Muss. Setzen Sie Ihr Kind in entspannter Atmosphäre an den Familientisch und da gibt es, was Sie für die ganze Familie Gesundes und Schmackhaftes zubereitet haben. Kein Drängen aber auch keine Extras oder etwas anstatt. Und "immer nur lächeln". Ihr Kind darf entscheiden, wie viel oder wenig es davon isst. Zu trinken außer einem Becher Milch zum Frühstück bitte nur Wasser oder ungesüßter Tee. Vertrauen Sie bitte darauf, dass ein gesundes Kind auf Dauer sich die Nährstoffe holt, die es benötigt, wenn das Angebot stimmt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 03.07.2014

Antwort:

Essstörung?

Ich finde es eher bedenklich, dass die Kinder in der KiTa Essen probieren sollen, dass sie offensichtlich ablehnen :o/
Warum musste er den Joghurt denn probieren? Die sollen das Essen einfach anbieten und jedes Kind entscheidet wie viel es davon essen möchte. Und wenn es nichts essen möchte, bleibt es halt hungrig. Wo ist das Problem?

LG Inge

von IngeA am 03.07.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Hat mein Kind eine Essstörung/Fütterungsstörung?

Guten Dr. med. Busse! meine Tochter wird nächste Woche 16 Monate alt und hat bis heute nur 5 Zähne. Daher bekommt sie noch relativ viel Brei. Nun zu unserem Problem: Uns macht dass Essverhalten unserer Tochter fix und fertig. Sie trinkt relativ gut und sehr gerne ...

von ellen-77 16.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essstörung

kindliche Essstörung?

Guten Tag Dr. Busse, ich habe das Gefühl mein Kind leidet an einer Essstörung und ich weiß nicht mehr weiter. Unsere Tochter wir in 3 Wochen 8 Jahre alt, ist 135 cm groß und wiegt 37,5kg wobei sie in den letzten 4 Wochen wieder ein kg zunahm. Bei der U10 habe ich mit der ...

von Kerstin mit Kim 17.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essstörung

Essverhalten / Essstörung ??

Guten Abend, es geht um meinen Sohn (7 Jahre - 19kg -120cm); er isst schon seit Jahren mehr wie einseitig und weigert sich komplett für ihn neue Lebensmittel zuprobieren ! Zur Zeit "ernährt" er sich von: Brot/Brötchen, Nudeln, Reis, Salzstangen, Muffins+Kekse, Käse und hin ...

von kiara1234 17.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essstörung

Essstörung

Hallo Herr Dr. med. Busse ich habe einen Sohn zweiund halb Jahre und eine Tochter 4 Monate alt. Vor 2 Monate hat er eine Mandelentzündung gehabt und wollte nicht mehr essen und nur Milch hat er getrunken. Seitdem isst er fast nicht mehr und wenn überhaupt dann Kekse und ...

von Coki 28.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essstörung

Essstörung

Hallo, unsere Tochter ist 11 Monate alt. Sie hat immer gut gegessen und geschlafen. Seit 5 Tagen, sie hatte erst 2 Tage Fieber (Freitag/Samstag), isst Sie fast gar nicht mehr. Sie ist sonst aber recht gut drauf und trinkt auch wohl. Nur beim essen fängt Sie an zu schreien. ...

von h.dings 22.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essstörung

Essstörung?

Mein Sohn 6,5 Jahr alt ist im Sep. in die Schule gekommen er geht auch gerne hin und das lernen macht ihm jetzt keine großen Problem. Nun ist mir mehrfach aufgefallen das er sein Brot oder Obst/ gemüse nicht ißt. Er war noch nie wirklich ein großer esser ab langsam mache ich ...

von Angel24_3 13.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essstörung

Essstörung???

guten morgen herr dr. busse! meine tochter ist fast 16 monate und haben ein (großes) problem mit ihr sie isst wirklich gar nix bzw fast gar nix! seit ca dem 1 geburtstag fing es an und es ist jeden tag so morgens,mittags und abends! sie isst 2 happse und ist satt das zeigt sie ...

von Susanne23 06.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essstörung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.