Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Brei essen

Ich bin verzweifelt. Unser Sohn ist 15 Monate alt, ist ein Spätzahner und macht ab u. zu Probleme beim Brei essen. z.b. am Mi habe ich ihm 1-2 Stunden vor seinem Mittagsschlaf ein gemüsebrei angeboten (kartoffelbrei mit gemüse u. Fleisch). Den hat er fast nicht gegessen,hat geweint, sich weggedreht,dann habe ich ihm sein Milchfläschen gegebenund das hat er sehr gerne getrunken. später, nach seinem Schlaf, kam er zu Oma und hat einen großen Teller, laut OMa Kartoffelbrei mit gemüse gegessen, ohne Probleme. Warum hat er da so gut gegessen? Der Kartoffelbrei war auf alle Fälle der selbe. Hängt es vielleicht von der Uhrzeit ab? Mache ich etw. falsch? Wieso ißt er da den Kartoffelbrei u. bei mir nicht? Kann es sein, daß es durch sein Weinen erreichen will, daß ich ihm die Milch gebe? Das habe ich heute dem KInder arzt auch erzählt u. der hat mir gesagt, daß ich nur morgens noch und zum EInschlafen ihm die Milch geben soll, ansonsten Brei u. Tee, wenn er PRobleme macht soll ich hart bleiben und ihm keine milch anbieten,sonst würde er von der milch nicht wegkommen(was ich nicht glaube-er ist ja auch so an unserem essen interessiert), und wenn er hunger hat wird er schon essen. die oma sagt, daß sie das nicht so machen würde, sondern nach und nach und wenn er keinen brei ißt, sollte ich ihm dann doch die milch geben.(bei ihr ißt er). Was meinen sie? heute ißt er ziemlich kaputt, weil er die mumps-masern-rötel Impfung bekommen hat. Er ist halt ziemlich dünn. Heute wog er 9160 g. Die Größe weiß ich nicht. ich weiß nur daß er immer so mittelgroß ist.

Vielen Dank schon mal.

Ruth

von ruth am 20.04.2001, 12:41 Uhr

 

Antwort:

Brei essen

Liebe Ruth,
auch wenn ihr Kind von der veranlagung her schlank ist, so gibt es keinen Grund, sich wegen dem Essen Sorgen zu machen. Ab 1 Jahr sollten Kidner keine Flasche mehr bekommen sondern nur an den Familientisch gesetzt werden und dürfen ab sofort von dem dort gebotenen so viel oder wenig essen, wie sie mögen.
Jedes Drängen oder "Extrawürste" sind unsinnig , kein Kind verhungert vor vollem Teller. Und es gibt auf keinen FAll eine Flasche anstatt. Dass es bei der Oma oder woanders besser schmeckt ist ja schon immer so gewesen und auch deshalb sollten Sie sich nicht sorgen oder gar eifersüchtig sein.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.04.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.