Stillen nach einem Kaiserschnitt

Stillen nach einem Kaiserschnitt

© Adobe Stock, Hannes Eichinger

Etwa jedes dritte Kind kommt in Deutschland per Kaiserschnitt auf die Welt. Viele Frauen sind verunsichert, ob das Stillen auch nach einem Kaiserschnitt klappen kann. Ich sage Ihnen: Es kann!

Möglicherweise benötigen Sie am Anfang auf Grund der Narbe etwas mehr Hilfe beim Anlegen, generell ist eine Entbindung per Kaiserschnitt aber kein Hinderungsgrund fĂŒr das Stillen. Die NĂ€he zu Ihrem Baby beim Stillen hilft Ihnen zu verarbeiten, wenn Sie das Baby gerne spontan entbunden hĂ€tten oder Sie Ihr Kind nach einem Notkaiserschnitt nicht sofort in die Arme schließen konnten. Außerdem unterstĂŒtzt Stillen die RĂŒckbildung der GebĂ€rmutter, die sich nach einem Kaiserschnitt langsamer zurĂŒckbildet, als das nach einer natĂŒrlichen Geburt durch die Nachwehen der Fall ist.

Legen Sie Ihr Baby an, sobald es nach der Brust zu suchen beginnt, SchmatzgerĂ€usche oder Saugbewegungen macht. Nach einer Kaiserschnittgeburt setzt der Milcheinschuss meist um einen Tag verzögert, also am 4. Tag ein. Sie brauchen sich daher keine Sorgen machen, wenn nicht gleich viel Milch da ist. Falls Sie nach der Geburt von Ihrem Baby getrennt sind, beginnen Sie so frĂŒh wie möglich mit dem Abpumpen der Muttermilch oder dem Entleeren der Brust von Hand, damit die Milchbildung in Gang kommt. Die Hebammen in der Geburtsklinik zeigen Ihnen, wie das geht. Lassen Sie sich von dem Pflegepersonal auch das richtige Anlegen zeigen. Da die frische Operationsnarbe Ihre Beweglichkeit einschrĂ€nkt, sollten Sie sich verschiedene Stillpositionen zeigen lassen und dann entscheiden, welche fĂŒr Sie am bequemsten ist.

Egal, fĂŒr welche Stillposition Sie sich entscheiden: Legen Sie Ihr Kind auf ein Kissen. Das schĂŒtzt die OP-Wunde und das Baby liegt auf der richtigen Höhe und kann die Brustwarze leichter fassen. So legen Sie die Weichen fĂŒr eine gute Stillbeziehung.

Wenn zu Hause Probleme mit dem Stillen auftreten zögern Sie nicht, Ihre Hebamme um Rat zu fragen. Sie kann Ihnen weiterhelfen oder bei Bedarf Adressen von Stillberaterinnen besorgen.

Weitere Themen:

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.