Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Wie starte ich am Bestem mit der Beikost?

Liebe Fr Höfel!
Sie hatten in e anderen Beitrag von mit nachgefragt, warum ich schon mit Beikost starten will (mein Kleiner ist 17W alt). Er erfüllt f mich alle Kriterien laut Homepage. Die Milch scheint ihm auch nicht mehr zu reichen, es ist schon 1Liter pro Tag & er sitzt gerne beim Essen bei uns, schaut zu. Wir lassen ihn an versch Speisen riechen & es interessiert ihn alles sehr..er will es angreifen & guckt ganz neugierig zu unserem Mund etc...er ist auch sehr aktiv & ich habe d Gefühl, er braucht es schon langsam als Zusatz zur Milch, um alles abzudecken.
Ich möchte nun mit Pastinakenbrei beginnen. (Stopft viell. weniger als Möhre?). Habe schon viel über den Beikoststart gelesen, auch auf der HP. Manches ist mir aber noch nicht so klar: wenn ich ihm zB in Woche 1 Pastinake gebe & in Wo 2 Kartoffel dazu & ab 3 Fleisch - wie verhält es sich mit anderem Gemüse? Wann und wie könnte ich Möhre geben, Kürbis etc? Auch alleine (einzeln?) testen oder nach den ersten 4 Wochen erst in einer Kombi? Und wie viel Rapsöl (bzw anderes öl?) soll man den Gläschen noch beimischen? Danke! Ich freu mich auf Ihre Antworten...

Lg, staybee

von staybee am 05.01.2013, 00:17 Uhr

 

Antwort:

Wie starte ich am Bestem mit der Beikost?

Liebe staybee,

wenn Sie mit Pastinake starten, dann bitte einige Tage nur Pastinake. Wenn Ihr KInd das verträgt, dann darf es in der zweiten Woche Kartoffel und Pastinake sein. Dann vielleicht dritte Woche Möhren und Kartoffel.
Sinn dabei ist ja, Probleme mit einer Nahrung zu erkennen.

Wir reden hier allerdings nicht von ganzen Mahlzeiten, sondern von ein paar Löffelchen pro Mahlzeit (Beikost nicht Anstattkost).

Erstmal braucht es kein Öl - erst wenn ein Gläschen in zwei Mahlzeiten verputzt wird.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 05.01.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Beikoststart

Unser Sohn ist 20 Wochen alt und schon seit längerem an unserem Essen interessiert. Ich habe gestern mit der Beikost begonnen, ich habe selber gekocht "Kürbis", habe es portionsweise in Eiswürfelbehälter eingefroren. Er hat gestern 2 Eiswürfel gegessen heute 3 er würde auch ...

von Verena1979 18.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Guten Tag! Ich habe eine Frage zur Beikost: habe vor, Bio-Gläschen zu kaufen, da ich dem einfach mehr traue als selbst zu kochen :-) zumal auch bei Bio-Gemüse vom Markt oftmals erhöhte Schadstoffwerte gefunden werden, wie ich gelesen habe. Kann ich ein geöffnetes Gläschen ...

von staybee 10.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Rückschritt bei der Beikosteinführung

Guten Tag, unser Sohn (7 Monate) hat einen starken viralen Infekt (Schnupfen / Husten) und ist nun auf dem Weg der Besserung. Trotzdem bereitet er uns noch ein paar Sorgen. Seit ein paar Tagen erbricht er täglich einmal am Tag. Entweder nach einem starken Hustenanfall (was ...

von enibas10 12.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Wie gestalte ich die Einführung von Beikost am besten?

Hallo Frau Höfel, meine Tochter ist jetzt 6,5 Monate alt. Seit 4 Tagen bekommt sie nun einmal am Tag Karottenbrei als Beikoststart vor der Milchmahlzeit. Wie gestalte ich jetzt die nächsten Wochen mit dem Aufbau der Beikost? Ich habe am ersten Tag nur ein paar Löffelchen ...

von marylindi 04.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Hallo! ich habe folgendes Problem. Meine Tochter ist jetzt 7 Monate alt und ich habe angefangen sie zuzufüttern. Beim essen schnieft sie immer so stark mit ihrer Nase, dass der Brei immer über den Mund in ihrer Nase landet. Ihr nase ist dadurch immer verstopft. ich spüle sie ...

von kadima 03.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost/Pre-Milch

Lieber Frau Höfel, mein Sohn ist jetzt 17 Wochen alt und bekommt Pre-Milch, bis vor einer Woche habe ich ihn gestillt, musste aber zusätzlich Pre geben. In den nächsten Wochen werden wir vermutlich irgendwann mit Beikost beginnen. Jetzt habe ich immer mal wieder, dass es ...

von Suse06 11.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikosteinführung

Hallo Martina, meine Tochter,voll gestillt,wurde nun 6 Monate alt,habe vor 4Tagen mit selbstgekochtem Möhrenbrei zum Mittag angefangen.Sie aß zu meiner Freude sehr gut,fast schon zu viele Löffelchen für den Anfang,ca.15.Doch die nächsten Male nur wenig,ca.5-6 Löffelchen,schob ...

von Greenamy 10.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Schwierigkeiten bei der Beikost

Hallo Martina, danke für die schnelle Antwort. Du hast vorgeschlagen es mal mit Fingerfood zu probieren. Meine Frage noch hierzu: Meine Tochter hat mit knapp 8 Monaten noch immer keinen einzigen Zahn. Kann ich Fingerfood trotzdem probieren oder muss ich dann befürchten, dass ...

von mandolina14 03.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Schwierigkeiten bei der Beikost

Hallo, meine Tochter wird in Kürze 8 Monate alt und ich habe vor 2 1/2 Monaten mit der Beikost angefangen, weil ich den Eindruck hatte, dass sie soweit ist. Die ersten 1-2 Wochen waren natürlich noch etwas schwierig, weil sie sich erst an die Konsistenz von Brei gewöhnen ...

von mandolina14 02.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost - wann spätestens?

Wannspätestens Beikost? Hallo, bis wann sollte spätestens die beikost eingeführt sein?mir ist bekannt, dass zw. dem 4.-6. Monat empfohlen wird. Leider klappts noch nicht. DasAngebot an Fingerfood ersetzt auch keine Mahlzeit. Derzeit stille ich noch voll. Es bestehen div. ...

von Kleine.Mrs.Turtle 31.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.