Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

schon wieder viele Fragen

Hallo

Dies ist ja meine 3.SS. (Woche 20). Im Jänner 2007 hatte ich eine Konisation, bei dieser mir alle Ärzte sagten, dass ich einen sehr zarten Muttermund habe.
Ich hatte nich ´keine Frühgeburt aber meine letzte Geburt begann mit einem vorzeitigen Blasensprung, den man allerdings gar nicht bemekte,das Fruchtwasser ging nur tröpfchenweise ab, danach öffnete sich der Muttermund innerhalb Minuten ohne eine einzige Wehe ich bemerkte es gar nicht.
Nun hab ich Angst dass er diesmal schon zu früh aufgeht und dass ich es gar nicht bemerken könnte. Kann das passieren?
Wie hoch sind die Risiken nach der KOnisation. Ich hatte sehr starke Nachbulutungen, so dass man den Muttermund 5 Wochen später nähen musste?
Habe ich nun höhere Risiken?.
Ich merke auch dass mein Bauch schon öfters mal hart wird, obwohl ich seit der 12. Woche MAgnesium nehme. Ist das normal. Ist es sinnvoll den Muttermund öfters untersuchen zu lassen, oder verstärke ich damit nur das INfektionsrisiko?
Ist es sinnvoll, wenn ich mich schone und versuche viel zu liegen oder wäre das in meinen Fall ergebnislos?
Ich bin sehr verunsichert, vielleicht können sie mir weiterhelfen?

Vielen Dank

Nadja

von nadja2 am 05.01.2008, 10:11 Uhr

 

Antwort:

schon wieder viele Fragen

Liebe nadja,

eine generelle Aussage kann niemand machen.

Ihre Entbindung war ja vor der Koni. Wie habe ich mir das vorzustellen? Sie hatten eine Untersuchung (Muttermund geschlossen) und ein paar Minuten später war der Muttermund komplett auf und das Kind wurde geboren - ohne, dass Sie Wehen bemerkt haben?
Hat jeweils der Gleiche untersucht?

Nach einer Koni ist der Muttermund meist vernarbt, so dass er rigider (fester) als sonst ist. Wehen können nicht so gut dran arbeiten.

Schonen und nicht schwer heben können sicher helfen, die Belastung auf den Muttermund zu verringern.

Ja, ständige vag. Untersuchungen erhöhen die Gefahr einer Infektion. Lassen Sie nur eine Einstellung (ohne anschließende vag U) machen!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 06.01.2008

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Anzeige
Salus Floradix

Anzeige

Hipp Wind & Wetter Balsam - Bestnoten im Test

Anzeige

So wohlfühlweich,

so hautfreundlich.

mehr erfahren

Anzeige HiPP Windeln
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.