*
Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Heiße Bäder Fehlbildung

Sehr geehrte Frau Höfel,

In der 22. SSW wurde bei unserer Tochter eine komplette aber isolierte Balkenagenesie diagnostiziert. Nun sagte mir vor 2 Wochen eine Hebamme, dass Fehlbildungen von heißen Bädern kommen können. Seitdem bin ich extrem durch den Wind. Ich habe in der Schwangerschaft viel gebadet. Meist bei 42 Grad für höchstens 30 Minuten. Evtl war es teilweise auch heißer. Ich habe danach in jedem Fall geschwitzt, hatte manchmal erhöhten Herzschlag und musste mich ein Weilchen hinlegen. Ich war der festen Überzeugung dass es dem Kind nicht schaden kann. Trage ich schuld an der Fehlbildung? Ich habe Studien gefunden wo bei Tieren deren Temperatur an einigen Tagen über eine STD um 4 Grad erhöht wurden Neuralrohdefekte und Herzfehler bei den Babys entstanden sind. Auch fand ich eine Studie, dass ein Bad von 20 Minuten und 40 Grad die Temperatur des Körpers bei keiner von 40 Schwangeren über 37 Grad steigen ließ. Denken Sie dass ich a) durch 30 Minuten in 43 Grad die Marke von den wohl schädlichen 39 Grad übertreten habe? Und das ca 20 Minuten von über 39 Grad schädlich sind? Es könnte schon sein, dass dies im worst case in der Frühschwangerschaft für ca 8 Tage in Folge so war und dann „immer mal wieder“. Ich dachte wirklich die einzige Gefahr beim heiß baden sei ein Sturz der Mutter....ich hoffe sie können mir weiterhelfen. Herzlichen Dank

von annalanaia am 10.02.2019, 17:35 Uhr

 

Antwort:

Heiße Bäder Fehlbildung

Liebe annalanaia,

nein, ich glaube nicht, dass Sie der Auslöser dieses vermutlichen Gen-Defektes sind!

Agenesien sind meist eine genetisch bedingte Nichtanlage. Man beobachtet sporadisches Auftreten, aber das gelegentlich gemeinsame Auftreten an Geschwisterpaaren verweist zumindest auf eine Beteiligung von genetischen Faktoren.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 11.02.2019

Antwort:

Heiße Bäder Fehlbildung

Herzlichen Dank! Bei uns wurde durch Fruchtwasserpunktion festgestellt, dass eine genetische Ursache unwahrscheinlich ist. Ca 5%?
Der Arzt sagte mir, dass Drogenkonsum wohl auch eine Ursache sein kann. Daher auch meine Befürchtung, dass der äußere Einfluss des Badens doch Ursache sein könnte. Ich danke Ihnen herzlich

von annalanaia am 11.02.2019

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.