kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Video mit Prof. Abeck
 
Videos mit Prof. Abeck
* Geeignete Pflege
  für Babys Haut
Infobereich Allergien
Infobereich Neurodermitis
 
 
 
 
  Prof. Dr. med. Dietrich Abeck - Expertenforum Hautfragen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck
Expertenforum Hautfragen

  Zurück

Welche Möglichkeiten zur Prävention Neurodermitis bei Neugeborenem

Sehr geehrter Herr Abeck,

ich bekomme in ca. zwei Wochen mein zweites Kind. Ich habe wie mein Sohn Neurodermitis und mein Mann Asthma, weshalb ich davon ausgehe, dass bei dem zweiten Kind ebenfalls die Gefahr besteht, an Neurodermitis zu erkranken. Wir rauchen nicht, kein Alkohol, leben sportlich und sind ansonsten gesund.

1. Was kann ich tun, um das Erkrankungsrisiko für mein Neugeborenes zu senken?
2. Sollten wir bei dem Neugeborenen für einen bestimmten Zeitraum möglichst auf das Baden verzichten? Wenn ja, wie lange? Wenn nein, gibt es neben normalen Ölbäder noch etwas anderes zu beachten?

Ihnen herzlichen Dank und schöne Grüße
Amy79


von Amy79 am 08.05.2018

 
 
Frage beantworten

Antwort:

Re: Welche Möglichkeiten zur Prävention Neurodermitis bei Neugeborenem

Lesen Sie doch bitte die ausf. Beiträge unter
derma.plus
zu den Empfehliungen der Babypflege

und zur Neurodermitis, hier die
Empfehlungen zur Primärprävention:

Prävention und Vorbeugung

Zur Vorbeugung gegen das Auftreten der Krankheit überhaupt (=Primärprävention) sollten Mütter in der Schwangerschaft und während des Stillens auf aktives Rauchen und auch auf Passivrauchen verzichten. Ausschließliches Stillen in den ersten vier Monaten wird zusätzlich empfohlen. Heute wird zusätzlich auch das tägliche Eincremen möglichst rasch nach der Geburt empfohlen.

!!! innerhalb der ersten 3 Wochen nach Geburt kann das 1x tgl. Eincremen der gesamten Haut des Säugling über 6-12 Monate das Erkrankungsrisiko an Neurodermitis deutlich reduzieren !!!!

Auch die Wahl der Kleidung ist ein wichtiger Baustein. Die Kleidung kann den Hautzustand unterschiedlich beeinflussen. Besonders wichtig ist es Stoffe zu vermeiden, auf die die Haut der Betroffenen unverträglich reagiert. Dazu gehören beispielsweise Wolle und einige synthetische Materialien. Gerade grobfaserige Kleidung kann starke Irritationen der Haut auslösen. Außerdem ist es wichtig die Kleidung an das entsprechende Wetter anzupassen und dabei vor allem zu warme Textilien zu vermeiden, da eine verstärkte Schweißabgabe die Neurodermitis verschlimmern kann.

Man spricht bei Faktoren, die einen Schub der Neurodermitis auslösen oder negativ beeinflussen, von Provokationsfaktoren. Diese lassen sich in unterschiedliche Kategorien unterteilen. Am relevantesten sind hierbei die irritativen Provokationsfaktoren. Individuelle Faktoren wie allergische Reaktionen sind weitaus weniger ausschlaggebend als von vielen angenommen wird. Es ist wichtig, sich über die verschiedenen Provkationsfaktoren bewusst zu sein und diese so gut wie möglich zu vermeiden.

Antwort von Prof. Dietrich Abeck am 08.05.2018
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Welche Pflege bei Neurodermitis im Sommer

Sehr geehrter Herr Abeck, unser Sohn (3 Jahre) hat seit seinem 4. Monat Neurodermitis, die wir mit Ölbädern, den Pflegeprodukten von Aderma und Alfason Crelo gut behandelt haben. Nun hat Aderma seine Pflegelinie umgestellt und wir müssen auf ein anderes Produkt ...

Amy79   08.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis
 

neurodermitis

Sehr geehrter Herr Dr. Abeck unsere Tochter hat Neuodermitis. Vor allem im Frühling/Sommer, wenn die Haut zum "ersten Mal" an die Sonne kommt. Ihr Haut fühlt sich dann an wie Sandpapier und schuppt sich, selbst an eingecremten Stellen und an Stellen and denen sie lange ...

21sep2010   24.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis
 

Hautpflege bei Neurodermitis

Sehr geehrter Herr Prof. Abeck, meine Tochter (fast neun Monate) leidet seit dem ersten Zahnen an Neurodermitis und hat immer wieder Ekzeme am Rücken, den Armen und vereinzelt den Beinen. Für ganz akute Stellen haben wir Advantan verschrieben bekommen, ansonsten sollen wir ...

Alessia34   24.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis
 

Trockene Haut, neurodermitis, Hautpilz?

Hallo, Meine kleine Sophia ist bald 1 Jahr alt. Seit ihrer Geburt war sie so gut wie nie krank (einmal ein bisschen Schnupfen vielleicht) und hat absolut keinerlei entwicklungsprobleme oder sonst irgendwas. Wir baden sie regelmäßig aber ohne Seife, weil das die Haut nur ...

----Luisa----   13.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis
 

Nochmal Neurodermitis

Hallo, Ich habe nochmal eine Frage zwecks meiner 9 jährigen Tochter.Und zwar stimmt das wenn der Darm nicht in Ordnung ist,das sich auf der Haut zeigt?Oder ist das Aberglaube? Ich Frage deshalb weil sie im Oktober letztes Jahr eine Sigma resektion hatte. Aber die ...

Lina 1811   27.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis
 

Neurodermitis

Hallo, Meine Tochter 9 Jahre alt leidet an Neurodermitis. Sie hat vom Hautarzt eine zusammen gerührte Creme bekommen. Das ist mit Zink.Die Haut ist mal entzündet, mal schuppig.Es ist an den Ellbogen Außenseite,an den Kniekehlen,an den Fußfesseln und an den Knöcheln an ...

Lina 1811   23.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis
 

Badezusatz bei Neurodermitis

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Abeck, unser Sohn ist jetzt 20 Monate und hat seit 3 Wochen heftige Ekzeme, schätzungsweise 50 % der Körperfläche betroffen. Daher war ich vor 1,5 Wochen bei meiner Kinderärztin, die feststellte, dass er Neurodermitis hat. Er hat sich auch blutig ...

Lina2016   16.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis
 

Neurodermitis und Deodorant

Guten Tag, meine Tochter komm nun in das Alter, in dem sie Deo benutzen muss. Sie hat von Geburt an Neurodermitis und trockene Haut. Wir haben ihr ein Deo ohne Aluminium und senistiv gekauft. Sie hat plötzlich (vorher monatelang nicht) einen Ausschlag unter der einen Achsel ...

Ma-Mi   27.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis
 

Neurodermitis bei Avocado-Genuss

Guten Tag, meine Tochter, 4 Jahre, verträgt kein Milcheiweiß. Bereits vor 2 Jahren ist uns aufgefallen, daß ihre Haut sehr schlecht wird, wenn sie Avocado ißt. Die nun 1,5jährige Schwester, die keine Milcheiweißunverträglichkeit hat, hat ebenfalls Neurodermits, seit sie ...

Pureheart   13.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis
 

Neurodermitis was hilft?

Hallo Herr Dr abeck, meine Söhne (3 Jahre/ 6 monate) leiden beide an Neurodermitis. Ich möchte nicht ständig mit cortison auf die Haut, die Kinderärztin sieht das anders. Nun würde ich gern wissen was sie ihren Patienten so empfehlen? Herzlichen Dank schon mal für ihre ...

Murmel2017   13.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Dietrich Abeck  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia