kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Video mit Prof. Abeck
 
Videos mit Prof. Abeck
* Geeignete Pflege
  für Babys Haut
Infobereich Allergien
Infobereich Neurodermitis
 
 
 
 
  Prof. Dr. med. Dietrich Abeck - Expertenforum Hautfragen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck
Expertenforum Hautfragen

  Zurück

Neurodermitis Baby

Hallo,

unsere mittlerweile 12 Monate alte Tochter hat schon seit längerem immer mal wieder Neurodermitis-"Flecken". Meist an den Beinen, Kniekehlen oder Armen. Es scheint sie nicht zu stören, daher haben wir auch noch nichts dagegen unternommen, auch wenn die Stellen manchmal recht groß sind (ca. 3 cm Durchmesser).

Mein Mann hatte als Kind starke Neurodermitis, danach schweres Asthma. Er wurde früher mit Cortisoncreme behandelt.

Nun zu meinen Fragen:

1) Sollten wir etwas gegen ihre Neurodermitis tun? Oder abwarten solange es sie nicht stört? Es ist ja auch nicht dauerhaft.

2) Ich habe mal gehört, dass Cortisoncreme vermieden werden sollte, da "die Neurodermitis dann nach innen geht und es so meist zu Asthma kommt".
Ist da etwas wahres dran?

3) Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass sie auch ohne cremen mit Cortison später Asthma bekommt? Können wir das irgendwie verhindern?

Vielen Dank vorab!


von E@B am 01.12.2017

 
 
Frage beantworten

Antwort:

Re: Neurodermitis Baby

es macht Sinn, entzündliche Hautareale, auch wenn keine subjektiven
Bschwerden bestehen, antientzündlich zu behandeln bis zur vollständigen Abheilung, da es heute gute wissenschaftliche Arbeiten gibt, die die
Entstehung von Allergien über die Ekzeme belegen.

Ihre Tochter hat zum jetzigen Zeitpunkt eigentlich keine Neurodermitis,
für mich ein Ekzem auf irritativer Grundlage.

Meine Antworten zu Ihren Fragen:

1. ja
2. eher das unterlassene topische Kortison begüntigt Asthma
3. keine genaue Angaben möglich; Prävention durch konsequente
Ekzemtherapie

S. hierzu unsere Beiträge in derma.plus
Allergieprävention und atopisches Ekzem

P.S. Anstelle des ungeliebten Kortisons kann auch Pimecolimus (Elidel)
off-label verwendet werden.

Antwort von Prof. Dietrich Abeck am 02.12.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Neurodermitis beim Baby, muss ich noch einen weiteren Arzt aufsuchen?

Guten Tag Herr Dr. Abeck, Unserer Tochter (15 Wochen) wurde heute vom Hautarzt Neurodermitis diagnostiziert. Wir sind absolute Laien was das Thema betrifft. Die offenen Stellen sollen wir mit cortison behandeln, den Rest der Flecken mit einer weiteren Salbe. Sie verwies mich an ...

Anna-Theresa   28.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Baby
 

Baby Neurodermitis - was tun?

Hallo Herr Prof. Abeck, unsere Tochter ist 5 Monate alt und hat seit ca 1,5 Monaten ein Säuglingsekzem/Neurodermitis. Erst waren nur die Wangen gerötet und schuppig, dann durch krazen nässend und oft gelblich verkrustet. Dagegen hat der KiA eincremen empfohlen und einmalig ...

GoodMami   30.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Baby
 

Behandlung Neurodermitis im Baby Gesicht?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Abeck, bei unserem fast 5 Monate altem Sohn wurde Neurodermitis festgestellt. Stark betroffen ist vor allem sein Gesicht, insbesondere die Augenpartie.Während der Nacht reibt er sich somit immer wieder die Augen. Basipflege machen wir mit ...

MilChar79   21.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Baby
 

Neurodermitis Baby vorbeugen - welche tägliche Basiscreme

Lieber Herr Prof. Abeck, mein Großer (3,5 Jahre) hat Neurodermitits und unser Kleiner (6 Wochen) wird aktuell täglich von mir eingeschmiert seit der 4. Woche circa - vorbeugend. Ich stille ihn voll - das möchte ich auch mindestens machen bis er 4 Monate alt ist. Meine ...

DoroTi81   21.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Baby
 

Neurodermitis bei 2. Baby vermeiden? Vorbeugung?

Lieber Herr Prof. Dr. Abeck, mein erstes Kind (Sohn, 3 Jahre) hat mit ca. 6 Monaten eine Neurodermitis entwickelt gehabt, die bis heute anhält - vor allem in den Sommermonaten. Nun bin ich das zweite Mal schwanger (14. Woche) und wollte nachfragen, ob ich irgendetwas ...

DoroTi81   13.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Baby
 

Solebad bei Baby 6,5 Monate mit Neurodermitis

Guten Morgen Herr Dr. Abeck, ich hätte nochmal eine Frage an Sie. Ist es zu empfehlen, mit meinem Baby wg seiner Neurodermitis ins solebad zu gehen? Im Internet liest man verschiedene Sachen und ich bin mir da unsicher. Manche schreiben das es sehr gut ist bei ...

mst85   22.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Baby
 

UV Schutz für Baby mit Neurodermitis

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Dietrich Abeck, mein Sohn, 6,5 Monate alt leidet an Neurodermitis. Mein Mann und ich Leiden beide nicht darunter. Er hat es ganz schlimm auf dem bauch und im Hals/ Dekoteebereich. Wir benutzen sie salben von der Firma Siriderma. die ...

mst85   19.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Baby
 

Baby mit Neurodermitis im Meer baden und Fragen zur Hautpflege?

Sehr gehrter Dr. Abeck, unser Sohn (8,5 Monate) hat seit seinem 4. Lebensmonat Neurodermitis (Diagnose Hautarzt). Wir cremen ihn morgens und abends mit Cetaphil Restoraderm Lotion als Basispflege ein. Er hat immer einige entzündete Stellen im Gesicht um den Mund herum, am ...

Sunnymom2015   05.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Baby
 

Hat mein Baby Neurodermitis?

Hallo Herr Doktor, Mein Baby knapp 11 Wochen hat seit 3 Wochen sehr schlechte Haut am Kopf. Angefangen hat es hinter den Ohren mit näßenden roten stellen Hautarzt hat uns linola Sept verschrieben was gut geholfen hat heute sind nur täglich neue Krusten dort zu finden. Dann ...

Eischa79   24.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Baby
 

Neurodermitis beim Baby

Mein Sohn ist ca. 3 Monate alt. Und wir haben seit ein paar Wochen ein großes Problem mit der Haut so, dass die Kinderärztin sogar den Anfang von Neurodermitis festgestellt hat. Also: Mein Sohn hat wie gesagt am ganzen Körper sehr trockene Stellen, insbesondere an den ...

gulja1982   02.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Neurodermitis, Baby
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Dietrich Abeck  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia