Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 2xGlück am 10.07.2009, 12:21 Uhr

Zeugnisnote

Heute gab es Zeunisse und eigentlich sind wir recht zufrieden :) Unser Sohnemann ist in der 3ten Klasse. Aber bei einer Note bin ich doch etwas irritiert. In den Klassenarbeiten hatte er 2, 2, 1-, 2+, 2-, 2 und eine 3+. Im Arbeitsverhalten/Mitarbeit hat er eine 2 bekommen. Jetzt im Zeugnis ist es eine 3 geworden - hatten eigentlich fest mit einer 2 gerechnet. Wie wird denn so eine Zeugnisnote berechnet?
LG 2xGlück

 
5 Antworten:

Re: Zeugnisnote

Antwort von yl2 am 10.07.2009, 12:59 Uhr

hm, das ist wirklich "merkwürdig"...wo sind die lehrerinnen unter uns?! *schulterzuck*

hätte ich als mutter jetzt auch fest mit einer 2 gerechnet, gerade wenn das arbeitsverhalten gut ist!
mein neffe hat sogar zwei 4er in mathe geschrieben (und 2+ und 2) und bekommt -weil er mündlich wohl auch noch ganz gut ist- eine gute 3 mit tendenz zur 2 für das nächste schuljahr, weil die 4er wohl ausrutscher waren!

würde das sonst einfach mal im elterngespräch nach den ferien hinterfragen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gespräch

Antwort von Franz Josef Neffe am 10.07.2009, 13:55 Uhr

Noten sind zwar "Werturteile" und als solche nicht anfechtbar, aber man darf dabei keine Formalfehler machen. Man muss ein Zeugnis auch nicht unterschreiben und man könnte darauf - wie auf jeden Rechtsakt - mit einem Rechtsakt reagieren. Aber da der Mensch das Geschenk von Mund und Ohren und Gehirn und Herz hat, steht doch nichts im Wege, erst einmal in gegenseitiger Hochachtung darüber zun reden, oder?
Ich wünsche guten Erfolg.
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

also da bräuchte ich auch Klärungsbedarf

Antwort von Beauschi am 10.07.2009, 15:07 Uhr

ist für mich absolut nicht nachvollziehbar.

Da würde ich mich noch einmal schlau machen.

*kopfschüttel*

Welches Bundesland seid ihr?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mir stellt sich da die Frage:

Antwort von knödelchen00 am 10.07.2009, 15:27 Uhr

Mir stellt sich da die Frage:

ob Dein Junge vielleicht verwechselt wurde?
- mit einem evtl Namensvetter?

Nachhaken nach den Ferien...........nun ist doch eh keiner mehr erreichbar.
--------------
Auch so ein Punkt - Zeugnisse raus und gut; niemand kann mehr monieren.

Besser wär die Zeugnisausgabe am WE vor dem Ferienbeginn, damit man noch einmal bei Zweifeln etwas ansprechen kann.

Hmmm. Bei meinen Kindern wurde weder das goldene Schwimmabzeichen, noch der Klassensprecher erwähnt - bei Anderen stand es im Zeugnis als besondere Leistung...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeugnisnote

Antwort von 2xGlück am 10.07.2009, 16:26 Uhr

Ich habe der Klassenlehrerin eine mail geschickt und auch prompt eine Antwort bekommen - es war wohl ein Tippfehler und es tut ihr total leid. Bin soooo froh das ich nochmal nachgefragt habe (mein Sohnemann hat eine wirklich tolle Klassenlehrerin ) :) Fehler können ja immer mal passieren - das neue Zeugnis kommt dann die Tage per Post.
LG 2xGlück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.