Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von schnuppi12 am 10.05.2007, 18:55 Uhr

Wutanfälle *lang-sorry*

Hallo zusammen,
hoffe Ihr könnt mir helfen?
Also mein sohn(9) Jahre hat immer häufiger wutanfälle die ziemlich heftig sind,sogar seine Lehrerin hat uns darauf angesprochen,er soll cholerische Züge haben(hoffe ich habe das richtig geschrieben)....

Mal ein kleines Beispiel von der Schule,jemand anderes statt seiner wird im Untericht drangenommen,sofort rastet er aus und geht hoch wie ein HB_Männchen!!! Oder zuhause... Wenn er nicht seinen Willen bekommt,schreit er direkt rum und stürmt wütetend in sein Zimmer,dabei hat er fast "irren" Blick in den Augen,dass tut mir richtig weh sowas über mein Kind zu schreiben,aber leider ist es so!!!

Wie kann ich damit umgehen? Ich weiß echt nicht mehr weiter*heul*... Meint Ihr ich muß zum Kinder pyschologen,oder bekomme ich es alleine wieder hin?
ich hoffe sehr das ihr mir einen guten Tipp geben könnt. so hilflos wie im Moment war ich schon lange nicht mehr.

Bin dankbar für jede Antwort
Lg

 
2 Antworten:

Re: Wutanfälle *lang-sorry*

Antwort von schnecke71 am 10.05.2007, 20:09 Uhr

Wir haben auch so ein Mädchen in der Klasse *gg* Sie springt bei solch für uns harmlosen Szenen auf und läuft in die Garderobe....mittlerweile zieht sie sich wenigstens nicht mehr an, sondern wartet dort ab bis jemand Zeit nur für sie hat.

Als Eltern würd ich mal überdenken, warum mein Kind so ist. Macht er es zu Hause auch? Was passiert, wenn er zu Hause so einen "Anfall" hat? Wie reagiert ihr darauf? Erreicht er damit etwas? Sein Ziel oder "nur" Aufmerksamkeit?
Das ist ja ein Muster, das bei den Kindern da abläuft...sie erreichen damit etwas und daher wenden sie das immer wieder an.
Ich denke, das kannst du gut allein hinbekommen - wenn du dir eure Situation gut anschaust und offen bist, etwas zu verändern.
Allerdings klappt es nur, wenn alle Erzieher da mitmachen, daher würde ich meine Erkenntnis mit allen teilen und absprechen, wie ab jetzt mit den Wutanfällen umgegangen wird!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wutanfälle *lang-sorry*

Antwort von Gabi am 11.05.2007, 10:35 Uhr

Hallo,
geh doch mal mit Deinem Sohn zu einer Erziehungsberatungsstelle, die gibt es mittlerweile in jeder Stadt. Wenn Du da Dein Problem schilderst, wird Dir bestimmt weiter geholfen als hier, wo niemand Deinen Sohn und sein Verhalten sieht. Es ist auch nichts dabei, deren Hilfe in Anspruch zu nehmen.
Gruss Gabi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.