Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Henni am 23.09.2007, 20:19 Uhr

Warm up für Elternabend gesucht

Hallo

ich habe am Donnerstag den ersten Elternabend mit meinen neuen Eltern (7. klasse Ahutpschule) Es kommen erfreulich viele und ich würde gern mit einem kleinen "warm up" beginnen. Die Eltern untereinander müssten sich schon kennen, ich aber kenne KEINE Eltern. Wer hat nen netten tipp?? Wollte nciht nur Namenschilder hinstellen sonder etwas "aktiveres" was aber auch keinem peinlich sein darf!! Danke für Tipps!!


LG HEnni

 
19 Antworten:

Re:

Antwort von Gabi am 23.09.2007, 20:31 Uhr

Hallo Henni,
ich bin mal gespannt auf die Antworten, vielleicht fällt ja jemandem etwas nettes ein...
Ich persönlich kann Dir leider nicht weiterhelfen, als Lehrerin bin ich auch immer auf der Suche nach Ideen, mit denen man einen Elternabend lockerer gestalten kann.
Als Mutter hasse ich Elternabende, auf denen wir Eltern irgendein langweiliges "warm up" spielen müssen...
Viele Grüsse
Gabi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von max am 23.09.2007, 20:34 Uhr

hm, weiß nicht, alsoich würde nichts spezielles machen, kenn ich so auch nicht. viell. die kinder namensschilder für die tische schreiben lassen und alle eltern sollen sich auf den platz des kindes setzen. so hast du schon mal einen überblick welche eltern zu welchem kind gehören.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von tina11 am 23.09.2007, 20:38 Uhr

Wie wärs, wenn du die Namensschilder der Kinder auf die Tische stellst und die Eltern sich auf den Platz des Kindes setzen sollen?

Zumindest kannst du dann schon mal grob zuordnen.

Ansonsten fällt mir auch nur die obligatorische Vorstellungsrunde ein. Ich denke aber, für erwachsene Menschen ist das der beste Weg.

Was ich fragen wollte, was ist eine Ahutpschule???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Silvia3 am 23.09.2007, 20:56 Uhr

Ich finde nichts schlimmer, als irgendwelche blöden Spielchen. Bitte doch einfach alle Eltern, sich der Reihe nach kurz vorzustellen. Fang Du an, erzähle kurz etwas über Dich (Name, Alter?, Familienstand, Ausbildung, Wohnort, wielange an der Schule o.ä.) und dann sind die Eltern dran. Mehr würde ich nicht machen, das schreckt ansonsten die Eltern von weiteren Besuchen von Elternabenden ab.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von AndreaL am 23.09.2007, 21:10 Uhr

Hallo Henni,

die neue Lehrerin meines Sohnes hatte zum Elternabend die Namen der Kinder auf Namensschilder geschrieben und an die Sitzplätze gestellt. Sie bat auch darum, sich dahin zu setzen, damit sie Eltern zuordnen konnte. Mit anwesenden Väter (in der Klasse kommen immer oft beide Väter) setzten sich unisono auf die Stühle der hinteren Gruppentische.

Witzig war, dass ein Mädchen ihrer Mutter einen 'heimlichen Gruß' auf der Namenskarte hinterlassen hatte. Das führte zu viel Erheiterung 'liebe Mama, wilkomen in der schule' stand da geschrieben...

Ich finde warm-ups echt grenzwertig und irgendwie... *örks*

LG

Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von like am 23.09.2007, 21:31 Uhr

Vor 4 Jahren kam mein Mittlerer in die Schule. Da hat die Lehrerin am Elternabend alle Eltern aufschreiben lassen, was sie sich für ihre Kinder in dieser ersten Schulzeit so wünschen. Das wurde dann vorgelesen. War sehr nett und aufschlussreich. Vielleicht kann man was ähnliches auch noch in der 7. Klasse machen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

"Warm up"...nun ja...

Antwort von mamaj am 24.09.2007, 7:05 Uhr

Ich fände, zugegeben, Spielchen irgendwie... mmppffhhh...nicht so wirklich prickelnd.
Ich würde doch glatt darüber nachdenken, nein sogar ernsthaft erwägen, zum nächsten Elternabend nicht noch einmal zu erscheinen.

Ich finde die Idee Namenskarten anzufertigen und auf die Plätze der Kinder zu stellen, sehr schön.

Du kannst die Eltern dann schneller den Kindern zuordnen, denn die Eltern untereinander kennen sich ja schon.

Vieleicht können ja die Kinder einen Gruß an die Eltern auf die Karten schreiben.
Nett fände ich aber auch, wenn die Eltern am Abend einen Gruß an die Kinder, für den nächsten Morgen, auf die Karten schreiben würden.

LG
mamaj

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von salsa am 24.09.2007, 8:17 Uhr

eltern im halbkreis aufstellen lassen

vor- und nachname des kindes auf ein pappschildchen schreiben, dieses an einer wäscheklammer festkleben, alle wäscheklammern in ein körbchen legen

die eltern, die im halbkreis stehen, ziehen einen namen, lesen diesen vor und übergeben diesen den entsprechenden eltern,

diese setzen sich dann auf den platz ihres kindes

so hat man nicht gleich ein "gesitze" und es werden sich nicht alle eltern kennen, und können sich so kennenlernen

salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bloß keine Spielchen.

Antwort von Trini am 24.09.2007, 9:09 Uhr

da sich die Eltern ja schon kennen (ist schließlich ihr 3. Jahr), würde ich auch die Variante mit dem Platzkärtchen bevorzugen.

DU solltest Dich allerdings schon vorstellen.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Beide Väter????

Antwort von Trini am 24.09.2007, 9:11 Uhr

Wie viele Kinder haben bei Euch zwei Väter???
Alles biologische Wunder? Grins!!

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von frotteemonster am 24.09.2007, 9:48 Uhr

Hallöchen,

ich find gerade ganz interessant zu lesen, dass die meisten hier ein "warm up" als nervig empfinden würden.
Mir geht es eher so, dass ich diese trockenen Elternabende total langweilig finde. Wo eben nur Falten auf den Tisch kommen und langweilig aneinander gereiht werden...

Aber wenn dem so ist, dass die meisten das als nervig empfinden, dann würde ich das mit den Namensschildern machen.
Bei uns haben die Kinder beim letzten mal das Namensschild für die Eltern geschrieben und es bemalt(bei uns stand dann auch noch auf der Rückseite "Hallo Mama und Papa") und es dann an ihren Platz gestellt.
Wir haben dann auch einen Gruß an unseren Sohn geschrieben, den er dann am nächsten Morgen an seinem Platz vorgefunden hat.
Das war allerdings nur so "für uns".

Wenn man die Gruppe ins Gespräch bringen will, dann finde ich die Sache gut, dass die Eltern aufschreiben, was sie sich für ihre Kinder wünschen.
Oder vielleicht auch, was sie sich von der neuen Lehrerin oder vom Schuljahr erwarten...

Ich mache in meiner Arbeit (Familienbildung) die Erfahrung, dass zunächst oft Widerstände da sind, sich auf manche Methoden einzulassen, dass es aber im Endeffekt auflockert und Spaß macht. Allerdings habe ich in der Regel Gruppen, die über mehrere Wochen kommen und nicht nur an einem Abend zusammen sitzen…

Viel Erfolg!
Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du kennst keine AHUPTSCHULE???

Antwort von Henni am 24.09.2007, 12:16 Uhr

*gg*

dafür kennest du nun ne Lehrerin die ÜBERHAUPT nciht tippen kann und beim schnellen schreiben immer die Buchstaben verdreht udn es DANN nciht korrigiert...*gg*

nix für ungut..zeit ist mangelware phasenweise

LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von RenateK am 24.09.2007, 14:32 Uhr

Hallo Henni,
das mit Eltern auf die Plätze der Kinder finde ich gut - auch wegen der Zuordnung für Dich. Ansonsten würde ich einfach eine Vorstellungsrunde machen und es damit gut sein lassen. Solche Spielchen finde ich auch absolut ätzend und hab dann schon gar keine Lust mehr.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von schnecke71 am 24.09.2007, 15:44 Uhr

Spielchen - wie sie hier so abwertend genannt werden - schaffen Beziehung. Von daher find ich sie schon wichtig. In welcher Art auch immer sie stattfinden.

Beliebt ist bei uns das Wollespiel: Ein Wollknäuel wird reihum geworfen (Kreisform). Wer es auffängt, erzählt ein bisschen von sich (3,4 Sätze), hält das Ende des Fadens fest und wirft weiter. SO entsteht mit der Zeit ein Spinnennetz. So verwoben wie dieses Netz, sollte auch die Eltern/Schüler/Lehrerarbeit sein...usw. Da fällt dir sicher viel selbst dazu sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von RenateK am 24.09.2007, 15:53 Uhr

Hallo,
also diese Wollknäuelsache, die schafft keine Beziehung, jedenfalls bei mir nicht - sondern ätzt und ödet nur an und ist daher in meinen Augen völlig kontraproduktiv. Und ich bin in meinem Bekanntenkreis sicherlich nicht die einzige, die das so sieht. Ich würde von sowas Abstand nehmen und zusehen, dass es zu einer vernünftigen sachlichen Besprechung kommt. Und die wird von solchen Sachen meiner Meinung nach gar nicht gefördert. Ich sage ganz bestimmt nicht deshalb was, weil mir gerade ein Wollknäuel zugeworfen wird, sondern dann, wenn ich was zu sagen habe.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von schnecke71 am 24.09.2007, 16:04 Uhr

Ich habs schon häufig erlebt (als Teilnehmer)und noch nie kam eine negative Meinung dazu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ah, kopfklatsch

Antwort von tina11 am 24.09.2007, 18:15 Uhr

Du meinst eine Hauptschule

Da hab ich wohl ein wenig auf dem Schaluch gestanden ;-))

LG, Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von sonnenwunder am 24.09.2007, 21:27 Uhr

Hallo!
Also ich fände lockere Vorstellungspiele schöner als eine trockene Vorstellugnsrunde.
Bei einer neuen Runde habe ich immer gern mitgemacht!!!!

Jetzt kennen sich die Eltern ja schon, daher ist es für sie wohl uninteressant.

Mach doch die Schildchenvariante und lasse die Eltern kurz ihren Namen sagen(Minivostellung), damit DU sie besser kennenlernt und Deine Vorstellung kannst Du ja dann etwas auführlicher machen.

Liebe Grüße
Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Weil sich keiner traut!!

Antwort von Trini am 26.09.2007, 11:01 Uhr

Wer sagt schon der Lehrerin seiner Kinder ins Gesicht, dass er derartige Spielchen dämlich findet.
Da kann ich mein Kind auch gleich selbst "abschießen".

In 7 Jahren Kiga und Schule fand ich normale schliche Vorstellungsrunden immer noch am angenehmsten.

Gerade jetzt haben wir in der 2. Klasse zwei neue Lehrkräfte in die Klasse bekommen. Da hat die Klassenlhererin das Vorstellen der Eltern übernommen.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.