Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Trini am 29.10.2007, 10:12 Uhr

Thema hochhol - Geburtstagskisten etc.

Bei uns haben sich die Kisten auch eingebürgert und ich finde sie gar nicht so schlecht.
Mit den meisten unten aufgezählten Kleinigkeiten würde man meinen Söhnen (7, 10) nämlich keine besondere Freude bereiten.

Ansonsten gab es im Freundeskreis auch schon Wünsche nach Mediamarkt-Gutscheinen oder letztens einem Gutschein für den ... Fahrradladen XY.

Und - mein großer Sohn hat auch schon einen 7 €-Gutschein vom Mediamarkt bekommen.

Ich persönlich finde Gutschein-Wünsche auch nicht so richtig toll, aber gerade die Bücher/CDs, die den Großen erfreuen, sind unter 10 € doch gar nicht mehr zu kriegen.

Und - mehr unbespielter Plastikmüll muss einfach nicht mehr sein.

Trini

 
5 Antworten:

Re: Thema hochhol - Geburtstagskisten etc.

Antwort von KaMeKai am 29.10.2007, 10:53 Uhr

mein Sohn war mal auf einem Geb. eingeladen, wo der Junge so eine Geschenke box hatte. Ich habe wild geschimpft damals und meinem Sohn erklärt, dass er so einen Schmarrn nicht bekäme. Einige Monate später hatte er Geb. und hat 11 Kinder eingeladen (durfte er auch, war ja Sommer und der Geb. spielte sich draussen ab) und da hatte er dann auch so eine Box.

Da hatte er dann genau die Was-ist-was-CDs bekommen, die er haben wollte ich keine doppelt, ansonsten Bücher und einige Kleinikeiten von Wilde Kerle. Ich fand das eigentlich ganz ok.

LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dank Buchpreisbindung...

Antwort von Trini am 29.10.2007, 11:37 Uhr

quäle ich auch keinen "Schenker", wenn er die gewünschten literarischen Werke für den Kleinen in Spilzeugladen kaufen muss.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dank Buchpreisbindung...

Antwort von KaMeKai am 29.10.2007, 12:22 Uhr

ich finde unsre Kinderbuchhandlung so klasse . Sie haben nicht nur Bücher sondern auch vieles andere "pädagogisch korrekte" für Kinder :-))
Also auch CDs, Spiele, Experimentierkästen, Knete usw.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Thema hochhol - Geburtstagskisten etc.

Antwort von Birgit 2 am 29.10.2007, 14:01 Uhr

Hallo,
ich bin eine derjenigen, die 5 EUR völlig ausreichend findet. Wenn es ein größeres Geschenk sein soll, dann sollen sich eben Kinder zusammentun (ist hier schon oft vorgekommen).

Ansonsten: Meine Tochter hatte letztens auch so eine Geburstagskiste und dort hatte sie von Werten von 2,90 EUR (viele Schleichtiere, die sie sammelt), über ca. 7 EUR (Bücher, Mandalaschablonen, Mitbringspiele, Tasse mit Pferdemotiven) bis höchstens 20 EUR (Gesellschaftsspiele, falls sich Kinder zusammentun wollen) alles drin.

Ich finde diese Kisten nicht wirklich doof, denn teilweise kennt man die Kinder nicht wirklich gut, um ein passendes Geschenk zu finden und es muss sich schließlich keiner dort was aussuchen. Ein Anhaltspunkt ist es allemal...

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Thema hochhol - Geburtstagskisten etc.

Antwort von Sylvia1 am 29.10.2007, 22:48 Uhr

Hallo,

ich finde die Geburtstagskisten total genial. Wenn es die nicht schon gäbe, dann hätte ich sie erfunden! Bei uns kann man sie übrigens auch im Buchladen machen.

Der Vorteil ist wirklich, dass man dem Beschenkten die Enttäuschung über ein vielleicht zwar gut gemeintes und liebevoll ausgesuchtes, aber am Geschmack völlig vorbei gehendes oder doppeltes Geschenk (was vieleicht auch noch viel Geld gekostet hat) erspart. Meine Tochter ist jedenfalls enttäuscht, wenn sie etwas bekommt, was nicht ihrem Geschmack entspricht. Und sie zeigt das dann auch. Und ich bin das, ehrlich gesagt auch, wenn mir jemand was schenkt, was überhaupt nicht mein Ding ist. Dann frag ich mich echt, wie gut kennt derjenige mich eigentlich? Schenken nur, um des Schenkens Willen?. Eigentlich möchte ich aus genau diesem Grund (weil sowieso fast keiner meinen Geschmack trifft außer ich selber) am liebsten gar nichts mehr geschenkt bekommen. Das wäre mir am allerliebsten.

Und als Schenker erspart man sich, wenn man etwas aus einer Geburtstagskiste schenkt, oft stundenlanges mehr oder weniger erfolgreiches Suchen. Ich habe nicht so viel Zeit und bin daher sehr dankbar, wenn man mir sagt, was man sich konkret wünscht und wo es das zu kaufen gibt. Da in so einer Kiste ja im Normalfall auch mehrere Dinge drin sind, kann man sich ja auch das Geschenk aussuchen, welches man selber auch gerne verschenken würde.

Ich finde das total praktisch. Meine Tochter hatte das in den vergangenen Jahren immer (die letzten beiden Jahre in der Buchhandlung) und auch viele andere Kinder nehmen diese Möglichkeit hier gerne wahr. Negativ ist das noch nie von jemanden aufgenommen worden.

Viel mehr nehme ICH das negativ auf, wenn ich jemanden danach frage, was er/sie sich denn wünscht, und ich dann nur so Antworten bekomme wie "ach irgendwas" oder "ach, ist doch egal" usw. Da denke ich mir immer, die Leute müssen echt glauben, dass ich endlos viel Zeit habe, planlos durch unzählige Geschäfte zu rennen ...

Was auch nicht so gelungen finde ist, wenn man sich schon was wünscht, dann etwas total anderes geschenkt wird, wo man dann genau merkt, dass der Schenker das entweder selber loswerden wollte oder er es eben "auf Vorrat" gekauft hat und das nun die Gelegenheit zum Schenken war. Da muss ich ehrlich sagen, ist mir gar kein Geschenk lieber. Auch für die Kinder. Wir haben eh genug und auch meine Tochter braucht auch nicht wirklich nochwas. Aber leider wollen ja doch die meisten Leute unbedingt was schenken, und da finde ich Geburtstagskisetn eine sehr gute Lösung für das Problem. Warum denn Geld und Zeit verschwenden, für eine Sache, die vielleicht gar nicht gut ankommt beim Empfänger?

Viele Grüße
Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.