Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von RR am 29.08.2006, 15:30 Uhr

sind hier Kids die im KK-Alter spät zu Bett gingen

Hallo
mein Sohn ist erst 2,9 J. u. somit gehöre ich noch lange nicht hierher. Aber ich wollte mich mal umhören, mein Sohn geht immer erst mit uns schlafen (gegen 22.30 UHr), da mein Mann erst gegen 21.00 Uhr heimkommt u. wir möchten dass sich die beiden auch noch sehen bzw. zusammen was machen können. Dafür schläft er dann bis morgens bis ca. 9.00 Uhr (selten länger). Mittagsschlaf macht er noch so ca. 1,5 h. Weiterer Vorteil ist halt, wir können ihn abends problemlos mit nehmen wenn wir mal weggehen, da er bis 23.00 Uhr problemlos aushält.

Natürlich gibt es da viele die uns prophezeihen, wir bekommen Probleme wenn er morgens raus muss (Schule).

Aber bis dahin vergehen noch 4 Jahre u. in den Kiga kommt er frühestens nächstes Jahr. (und das nicht zu früh morgens)

Ich denke der Mittagsschlaf fällt ja auch irgendwann weg (zzt. braucht er ihn aber noch, sonst ist er sooo kaputt dass er noch nicht mal Abendbrot essen kann), dann geht er automatisch schon 2 Std. früher, dann ist es eh nicht mehr sooo viel was nach vorne gerückt werden muss.

Oder denken wir falsch? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

viele Grüße

 
6 Antworten:

Re: sind hier Kids die im KK-Alter spät zu Bett gingen

Antwort von max am 29.08.2006, 15:43 Uhr

Lisa ging immer schon um 19h spätestens schlafen und ist immer noch so. So spät hätte ich nie wollen weil ich abends ausspannen und fernsehen möchte und das geht mit Kind ja nicht wirklich.
Ich würde spätestens mit Kiga umstellen ehrlich gesagt. Aber musst ja du wissen denke ich.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind hier Kids die im KK-Alter spät zu Bett gingen

Antwort von Heike1972 am 29.08.2006, 18:42 Uhr

Hallo,

unser(8Jahre,3.Klasse) ist ein Langschläfer.Schon als Kleinkind konnte er am Wochenende bis 9-10 Uhr schlafen. Noch heute schläft er in den Ferien lange aus, dafür geht er Abends dementsprechend später schlafen. Wenn Schule ist steht er um 6.30Uhr auf und geht um 20.30Uhr schlafen. Das klappt auch wunderbar. Selbst nach sechs Wochen Ferien kann er sich ganz schnell umstellen. Also ich würde mir noch keine Sorgen machen. Wenn ihr damit klar kommt, ist es doch okay. Was später kommt, wird sich zeigen.

LG v. Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind hier Kids die im KK-Alter spät zu Bett gingen

Antwort von Mariakat am 29.08.2006, 21:19 Uhr

Hallo,
also, ich denke, da brauchst du dir jetzt noch keine SOrgen zu machen, was in 3-4 Jahren der Fall sein wird. Das wird sich mit Sicherheit noch einiges ändern. Mir persönlich wäre 22.30 h zu spät, weil auch ich abends "frei" haben will,ausserdem könnt ich mir nicht vorstellen mein Kind abends bis 23.00 h mitzunehmen, da er (fast 2 J.) dann nur nerven würde, aber wenn es für euch so passt und ihr damit gut klarkommt, dann ist das doch okay. Den anderen kann das doch egal sein, Hauptsache ihr seid glücklich.
Gruss Mariakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind hier Kids die im KK-Alter spät zu Bett gingen

Antwort von kababaer am 30.08.2006, 6:20 Uhr

Ist doch ok so, wenn ihr damit klar kommt. Wir hatten damals auch das Problem bei unserem Groossen. Papa morgens aus dem Haus wenn er noch schlief und abends erst wieder zurück wenn der Kleine schon geschlafen hat. Dadurch hatten die 2 sich so entfremdet das der Kleine bei Papa total gefremdelt hat (wie bei Frenden Leuten). Da hatte ich die Schlafzeiten auch geändert das die 2 sich täglich gesehen hatten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind hier Kids die im KK-Alter spät zu Bett gingen

Antwort von _Karo_ am 02.09.2006, 10:51 Uhr

Beim Großen haben wir das so hnlich gehalten, aber schon als Baby war er eh so eingestellt, daß er gegen 19h einschlief und nchmal gg.21 wachwurde zum Stillen, genau wenn Papa
reinkam ;-)
Er blie dann auch immer bis ca 22:30h wach, hat noch etwas an der Brust genuckelt und wachte gegen 6h zum Stillen auf. Dann schlief er bis 10 oder 11h morgens, war das ne schöne Zeit, ich konnte auch mal ausschlafen ;-)

Mit ca. 1,5 Jahren probierte ich ihn schon um 21:30 ins bett zu legen, was dann recht schnell klappte... er schlief dann immer bis 9 Uhr ca durch.

Als er in die Kita kam, wollte er von sich aus spätestens 21h ins Bett, so blieb das jetzt bis zur Einschulung.

Nun, seitdem die Schule begonnen hat, geht er schon zwischen 19-19:30 ins Bett, ganz freiwillig! Er braucht eben im Gegensatz zu seiner kleinen Schwester viel mhr Schlaf und war die ersten 2 Schultage immer müde (obwohl er kurz vor 8 im Bett lag-aufstehen muß er um 6:45)).

Dann hat er gemerkt, er kommt morgens kaum aus dem Bett und geht freiwillig um spätestens 19:30 schlafen *lach*

Er war auch schon als Kleinkind so, daß er von sich aus sagte, wann er ins Bett muß... zb wenn wir im Sommer mal länger unterwegs waren oder mal ausnahmsweise etwas länger bei Bekannten, kam von ihm IMMER irgendwann der Spruch "Mami, wir müssen ett nach Hause, ich bin jetzt müde und will schlafen". ;-)

So einen Spruch hab ich von meiner Kleinen nie gehört *lach*

Lange Rede kurzer Sinn: Macht es wie ih es für richtig haltet aber schaut auch auf euer Kind, wie er damit klarkommt und stellt dann die Einschlafzeit um, wenn er morgens eher aufstehen muß.

Ihr wißt ja selber wie viel Schlaf er braucht und könnt euch dann danach richten, also bei uns lief das ohne Pobleme daß er eben als Baby/Kleinind so spät zu Bett ging und nun von selbst zwischen 19-19:30h ;-)

LG Karo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind hier Kids die im KK-Alter spät zu Bett gingen

Antwort von Sylvia1 am 05.09.2006, 22:46 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist zwar schon 8,5 Jahre alt und im 3. Schuljahr, aber sie ging immer schon spät ins Bett. Dafür schlief sie morgens eher länger (das ist seeeeehr angenehm am Wochenende, gerade wenn man in der Woche berufstätig ist, so wie ich) und hat auch relativ lange den Mittagsschlaf noch gemacht. Wir sind, auch als sie noch sehr klein war, oft im Sommer abends noch bis 22 Uhr draußen gewesen, wenn es noch hell war und haben die Ruhe dort genossen, z. B. im Garten oder auch auf Spielplätzen. Das war immer ganz wunderbar und völlig streßfrei.

Laß dir keine Angst oder gar Probleme einreden von anderen Leuten! Wenn ihr damit gut klarkommt, ist das überhaupt gar kein Problem. Es ist ja nicht so, als ob ihr euren Sohn vom Schlafen abhalten würdet (das geht doch auch gar nicht - ein müdes Kind schläft ein, egal wo und wie). Er bekommt ja den Schlaf, den er braucht.

Wenn euer Sohn zur Schule kommt und dann vielleicht mehr Schlaf braucht (bzw. früher, weil er früher raus muss - was aber gar nicht gesagt ist, vielleicht braucht er dann auch gar nicht so viel Schlaf, jeder Mensch ist das schließlich anders) könnt ihr dann immer noch handeln und sein Schlafverhalten ändern, wenn ihr meint, dass es dann notwendig ist. Aber vorher würde ich mir den Kopf darüber nicht zerbrechen.

Genießt die Zeit und die Abende einfach!

Viele Grüße
Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.