Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sunnymausi am 08.08.2007, 17:25 Uhr

Sie ist wieder zu Haus, bzw...

..doch wieder bei Oma.
Ihr könnt mich jetzt auch schlechte Mama darstellen, aber ich weiß ganz genau, dass ich es nicht bin und nie sein werde.
Wir waren so oft es möglich war "in den nicht mal 2Tagen" bei Ihr.
Mussten ständig die "blöden" Parkgebühren zahlen, die auch nicht ohne sind.

Waren heut da, kamen ins Zimmer und sie spielte mit einem kleinen Mädchen(3) und deren Mama Memory.
Mitunter meinte Sie auch, sie hätte mit Schwestern dort gespielt und den Jungs (Mädchen gab da kaum).
Sie fand es sogar toll..und wollt zum Schluss nicht mal los.
Haben dann einen Brief für die Kinderärztin mitbekommen, wo wir anschließend auch gleich hin sind.
Sie schaute sie sich nochmal an und meinte nur das Ihre Bauchschmerzen wohl vom "Heimweh" kommen könnten.
Was für uns aber nicht glaubwürdig erscheint, da Sie doch gern bei Ihren Omas ist.
Sie erklärte uns, dass Kinder manchmal sich in was hineinsteigern können und es vielleicht ein Vorfall "draußen" gewesen hätte sein können.
Die Ärztin kennt ja unsere Beiden Raudis sehr gut und weiß, dass Sie sehr lebhaft sind und eben unser Sohn mehr Aufmerksamkeit braucht (vor allem beim baden gehen), als unsere Tochter. Sie meinte daran könnte es durchaus liegen.
Das man Ihr nicht soviel Aufmerksamkeit schenkt.
Mit Ihrer Erlaubnis durfte unsere Tochter wieder zu Oma und Ihrem Bruder, was Sie ja auch von ganz allein wollte.

Das Krankenhaus konnte uns keinerlei Auskünfte geben, bis auf das Sie eine leichte "Unterfunktion der Schilddrüse" hätte und man es nochmal nach einem halben Jahr kontrollieren sollte.

Es war auf dieser Kinderstation sowas von Ruhig und nix von Lärm zu hören.
Und meine Süße wird in wenigen Monaten schon 9, also ein so kleines Mädchen ist Sie nicht mehr.
Und öfters, ohne uns war Sie auch schon weg von zu Haus. Das ein Krankenhaus etwas anderes ist, ist wohl jedem klar, aber es war schon ok für uns alle so.

Eine schlechte Mama bin ich deswegen noch lange nicht.

 
23 Antworten:

Re: Sie ist wieder zu Haus, bzw...

Antwort von Pauline04 am 08.08.2007, 17:41 Uhr

Keiner hat gesagt das Du eine schlechte Mama bist. Deine Tochter ist es wohl auch nicht anders gewohnt.

Dein bester Satz war für mich der von der Ärztin:

"Das man ihr nicht genug Aufmerksamkeit schenkt".

Unbestritten. Ohne Dich zu kennen.

Alles Gute und viel Spaß noch im Urlaub.

Unglaublich.

Pauline.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sunny, Du machst es einem schwer

Antwort von tinai am 08.08.2007, 17:55 Uhr

Niemand, wirklich niemand außer Dir hat jetzt das Wort "schlechte Mama" in den Mund genommen.

Mein Rat war ernst gemeint - einfach aufgrund der Erfahrungen, die ich in der Klinik gemacht habe und das waren viele.

Schön, dass bei Euch alles so glatt lief. Auch das meine ich ernst, denn es ist nicht selbstverständlich und klang für mich auch nicht so aus Deinem ersten Posting, in dem DU schriebst, dass sie weinte als Ihr gingt.

Grüße Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie ist wieder zu Haus, bzw...

Antwort von dani01 am 08.08.2007, 18:23 Uhr

na klar :
"Sie schaute sie sich nochmal an und meinte nur das Ihre Bauchschmerzen wohl vom "Heimweh" kommen könnten."

dann würde ich sie auch gleich wieder zu Oma schieben, echt krass.

Ob sie will oder nicht, ist für mich Nebensache, denn gemerkt hat sie ja, dass sie allein gelassen wird, dann kann sie auch zu Oma.

Ich verstehe dich nicht, aber das werde ich auch niemals.

D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie ist wieder zu Haus, bzw...

Antwort von celmin am 08.08.2007, 18:38 Uhr

Hi Sunny,
mir war schon klar, dass sie wieder auf die einsame Insel zurückgeschickt wird. Du hast Deiner Tochter bestimmt erzählt, dass Papa und Du noch soooo viel zu erledigen habt und das arme Kind konnte wahrscheinlich gar nicht anders als zu sagen, es wolle wieder zurück auf die Insel.
Ich werde Dich wohl niemals verstehen.
Gruß
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Pauline04 (Es ging dort nicht um mich, sondern um meine Mama) ot

Antwort von sunnymausi am 08.08.2007, 19:35 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

celmin

Antwort von sunnymausi am 08.08.2007, 19:49 Uhr

Sie wollte von ganz allein, aber wir wollten auf Nummer Sicher gehen und sind deswegen eben nochmal gleich nach dem Krankenhaus zur Kinderärztin gefahren.

Warum soll ich meine Tochter zwingen bei uns zu bleiben?
Wir hätten eh nix machen können..
der Urlaub war für uns 2 eh gelaufen.
Aber ich schick meine Tochter nicht irgendwohin, wenn Sie es selbst nicht WILL!
Was spricht dagegen, wenn Sie selbst dort hin möchte?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sie wird bei Oma nicht allein gelassen, aber

Antwort von sunnymausi am 08.08.2007, 19:49 Uhr

es ist eben Tatsache, dass ein kleineres Kind etwas mehr Aufmerksamkeit braucht, als ein Älteres (schon 3.Klasse) Kind.
Das ist Fakt.

Ich dachte nur, dass ich in Euren Augen vielleicht ne schlechte Mama bin, weil ich eben nicht 24h rund um die Uhr bei Ihr war, nur weil mein Mann Urlaub hatte.
War ich ganz dolle traurig.

Und Sie wollte von ganz allein zu Oma wieder raus, warum sollten wir Sie dann nicht Urlaub bei Oma machen lassen?
Meine Mama versucht zu 100% es Beiden Recht zu machen und das klappt bei mir eben wegen des Alters der Beiden bei mir auch nicht immer.
Ist doch aber ganz normal.

Ich denke mal ich kann Sie nicht gegen Ihren Willen zu Haus behalten, dann wäre Sie total enttäuscht und noch mehr traurig. Ich kenne meine Tochter schon seit fast 9 Jahren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch wenn ich zugeben muss...

Antwort von schneggal am 08.08.2007, 19:49 Uhr

....dass es nicht immer alles schlüssig klingt, was Sunny da so erzählt, aber war einer von euch dabei, wie sie wieder auf die Insel zurück "musste" ?? Wohl kaum...kann es vielleicht doch auch sein, dass sie wirklich selber will?? Und dass die Bauchschmerzen eben doch nicht psychosomatisch waren, sondern etwas organisches gerade aber nicht aufspürbares der Grund war?!?

Keiner von euch war dabei....also überlegt vielleicht, wann ihr mit Steinen schmeisst.

Ich wäre zwar selber auch zu meinem Kind und nicht mehr heim, hätte es also selber auch anders gemacht und bin soviel Glucke, dass ich meine Kids so lange nur bei den Omas selber nicht ertragen würde, aber keiner von uns steckt weder in ihr und noch viel weniger in ihren Kindern.

lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach noch etwas.. ICH LIEBE MEINE BEIDEN KINDER!!!! ot

Antwort von sunnymausi am 08.08.2007, 19:52 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie ist wieder zu Haus, bzw...

Antwort von ajnam75 am 08.08.2007, 22:11 Uhr

kann mir mal bitte jemand sagen warum ihr immerwieder auf sunny rumhackt, ich glaube wenn sie unschuldig in einen unfall verwickelt würde, würdet ihr ihr auch noch schuld geben.

mein sohn ist 9 jahre und wenn er jetzt ins kkh müsste, würde ich mich nicht mit reinlegen, klar ich würde jeden morgen zu ihm stossen, keine frage.

ich war letztes jahr mit der kleinen im kkh und musste 120 euro bezahlen, nur soviel dazu das es nichts kostet ;-).

was ich nicht gemacht hätte...ich hätte sie nicht mit zu oma gelassen weil man ja nicht weiss was die schmerzen wirklich verursacht haben, meine mum hätte ihren urlaub auch sofort abgebrochen. aber ich finde es jetzt nicht schlimm.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie ist wieder zu Haus, bzw...

Antwort von max am 08.08.2007, 22:25 Uhr

ich war auch mit 9 allein im KKH für 1 Woche. Klar, meine Mutter hat mich jeden Tag besucht, aber bei mir übernachtet hätte sie nicht (ging damals noch gar nicht denke ich).
Also ich habe nur schöne Erinnerungen an die Woche (abgesehen davon dass ich nicht gehen konnte). Bin mit einem anderen Mädel im Zimmer gelegen und wir haben ganze Zeit gespielt. Einzig was schlimm war, dass das Mädel dann operiert wurde und verlegt wurde.

Also ich denke mit 9 kann ein Kind ruhig mal 1 Nacht allein im KH bleiben.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

3 Aspekte

Antwort von Trini am 09.08.2007, 8:30 Uhr

1. Als mir die Mandeln entfernt wurden, war ich 4 oder 5 und lag eine Woche allein im KH. Besuchszeit war Mittwoch und Sonnteg je eine Stunde.

2. Als ich vor 8 Jahren mit meinem Rotaviren-Kind (2 J.) im KH lag, hing ein Briedf an die Eltern da, der ausführlich erklärte, dass Schulkinder durchaus in der Lage sind, ALLEIN im KH zu bleiben.

3. Ich wäre seelig, wenn ich eine Oma zur Verfügung hätte, die meine BEIDEN Kinder mal nimmt. Wir waren seit 7 Jahren eine einzige Nacht als PAAR allein. Da haben die Jungs (7 und 10) vom Judo aus in der Sporthalle geschlafen.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Trini

Antwort von tinai am 09.08.2007, 10:39 Uhr

Das Zauberwort heißt BabySitter!

Wenn Ihr eine Oma habt. Dann gibts noch Freunde. Meine schlafen seit sie 4 sind ab und an mal bei Freunden (kostet nihcts). Also wenn Ihr in 7 Jahren nur einmal alleine sein konntet, dann liegts an Euch und nicht der fehlenden Oma.

Und zu 1. und 2. kann ihc nur sagen: Früher wurden die Kinder auch geschlagen, und hats ihnen geschadet? sind sie alle zu seelischen Krüppeln verkommen?
Interessante Argumentation.

Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Trini

Antwort von huevelfrau am 09.08.2007, 10:53 Uhr

Also, ich bin jetzt 38 und habe mit 4 Jahren auch alleine 1 Woche im KH gelegen. Gut meine 5jährige Schwester war noch da, aber wir haben es beide überlebt und lachen noch heute über die Dinge, die wir dort erlebt haben. Kann mich noch gut an Schwester Dorothee erinnern, die kam morgens um 6 ins Zimmer, Jalousie hoch, aufstehen, Fieber messen. Wie ein Feldwebel. Aber es war trotzdem total witzig.

Jeder hier hackt auf Sunny rum, das finde ich einfach unmöglich. Stimmt, wenn ihr morgen jemand die Vorfahrt nimmt, schreit ihr auch noch, da hätte sie eben nicht zu der Zeit fahren müssen.

Sunny liebt ihre Kinder, genauso wie ich meine Kinder liebe. Allerdings versuche ich sie zu selbstständigen Menschen zu erziehen, denen man nicht jede Schwierigkeit aus dem Weg räumt. Und mit fast 9 Jahren ist ein Kind in der Lage alleine im KH zu bleiben.

Auch das Sunny ihre Tochter wieder zu der Oma geschickt hat, verstehe ich. Die Tochter wollte es so. Wenn ihr Sunnys erstes Posting in Erinnerung habt, hat sie geschrieben, sie wird sie nicht zurückschicken. Gut, aber soll die Tochter wütend und traurig sein, weil sie nicht zur Oma darf, wenn sie will. Ja hallo, wo leben wir denn?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Trini

Antwort von celmin am 09.08.2007, 11:00 Uhr

Ich denke ja auch nicht, dass ein Schulkind nicht alleine im KKH bleiben darf. Mir ging es nur darum, wenn mein Kind so starke Schmerzen hat, wache ich zur Not auch neben ihrem Bett. Sunny hat ja geschrieben, die Kleine hätte sehr starke Bauchschmerzen.
Die Erinnerungen die Du von damals hast, waren ja auch durchweg positiv, oder erinnerst Du Dich noch an die Schmerzen?

Ich habe bei Sunny das Gefühl, dass sie einfach etwas träge ist. Immer ist ihr alles zuviel. Lies doch mal alte Postings durch. Deshalb habe ich wohl auch so reagiert. Ich spreche ihr bestimmt nicht die Liebe zu ihren Kindern ab. Ich bin mir sicher, dass sie die liebt. Nur manchmal habe ich das Gefühl, man müsste Ihr mal etwas in den Hintern treten, damit sie etwas tut.
Gruß
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das obere Posting geht an die huevelfrau...

Antwort von celmin am 09.08.2007, 11:01 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bingo und mir ...

Antwort von Pauline04 am 09.08.2007, 11:09 Uhr

gings auch gar nicht um die Frage OB MAN EIN KIND ALLEIN LASSEN KANN.

Hab ich auch geschrieben: Hängt ja vom Kind ab.

Aber jede einzelne von euch würd ich gerne fragen, wenn ihr euch die Situation von Sunny und Tochter so vorstellt, wie SIE sie beschrieben hat und sie auf euch übertragen würdet. Wie hättet ihr reagiert. Und jetzt mal an die Fakten halten und nicht immer gleich dieses: Warum hackt ihr alle auf Sunny-rum- ich-war-früher-auch allein. Nur DIESE Fakten:

- Kind ist weg
- Oma ruft an, Kind hat Schmerzen
- Kind muss ins Krankenhaus
- weint, hat Schmerzen, es ist nicht klar was sie hat (!!!)

Ab da gibts zwei Entscheidungen:

- lass ich sie diese erste Nacht allein oder bleib da, bzw. ich warte bis sie schläft und steh morgens gleich beim Aufwachen wieder an ihrem Bett.

Was danach passiert, wenn man einen Tag beobachtet hat, wie man sich da entscheidet, ist Kind abhängig.

Aber in dieser ersten Nacht? An diesem ersten Tag ?

Und dann das Gelaber von Parkgebühren, Erledigungen. Boah hopp, im Ernst.

Grad Du, Max? Du machst dir soviel Gedanken um deine Tochter: Hättest Du so gehandelt ? Ehrlich ?

Ich hasse ja diese Endlos Diskussionen vor allem, wenn man immer vom 100sten ins 1000ste abdriftet und am Ende von Arschbacken auf Kuchen-Backen kommt.

Aber wenn Ihr euch nur die Fakten betrachtet, diese ersten Aussagen. Dann find ich es legitim was viele als Antwort gegeben haben.

Und keiner hackt dann auf ihr rum. Sie schreibt doch immer etwas und erwartet Beifall oder Zustimmung oder was weiß ich. Und wenn nicht, haut sie gleich um sich wie ein trotziges Kind: "... ich bin keine schlechte Mutter". Nein Sunny, bist du nicht. Würd ich dir nie unterstellen.

Und das wars dazu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

celmin

Antwort von sunnymausi am 09.08.2007, 11:36 Uhr

Mir braucht niemand in meinen **** zu treten, denn ich denke mal jede Mama ist mal ein wenig überfordert und auch wenn dies der Fall ist oder mal sein sollte, dann liebe ich trotz allem meine Kinder und versuche immer es jeden Recht zu machen und auch alles um das es meinen Kindern an nix fehlt.

Meine Süße hat ja auch Probleme in der Schule (Grammatik & Mathe), aber das hat sich ja auch durch einen Test bestätigt, den ich extra wollte. Nur um zu wissen, wie es um meine Süße steht.
Ich kümmere mich sehr um meine Kinder.
Leider kann ich erst einen Antrag auf Förderung am ersten Schultag stellen (27.08.), da die UNI sich mit dem Schreiben (Auswertung des Testes) zu lange Zeit gelassen hatte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bingo und mir ... (Pauline04)

Antwort von sunnymausi am 09.08.2007, 11:46 Uhr

Ich bin kein trotziges Kind, eben darf ich aber "verletzt" sein, wenn sowas geschrieben wird..

Es gibt viele Mütter und viele Situationen, sowie auch Meinungen.

Wir waren bei unserer Tochter solange, bis Sie von selbst einschlief und der untersuchende Arzt hatte nix feststellen können.
Wie auch, wenn das Kind sich wahrscheinlich in was reingesteigert hat und dadurch Bauchschmerzen hat.
Solls geben..wir haben uns ja belehren lassen. Wer weiß was der wirkliche Grund war?!

Meine Mama hatte nur Panik, weil ich mit 9Jahre ins Krankenhaus musste, wegen meines Bliddarms. Und das machte Ihr wohl Angst.

Meine Tochter lag im übrigen schonmal im Krankenhaus, weil sie damals zuwenig trank. Ca. 1 ganze lange Woche und ich war auch nicht über Nacht dort, aber tagsüber so oft ich konnte.
Sie hat´s überstanden und ich war deswegen immer für sie da.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bingo und mir ...

Antwort von KatjaR am 09.08.2007, 14:57 Uhr

Das sehe ich genauso.

Im ersten Posting hat sie geschrieben:
"Soe bleibt im KH zur Beobachtung. Verdacht auf Blinddarmreizung. Sie weinte fürchterlich und wollte mit, aber nein.. Ihr wurde 2x Blut abgenommen und dann wurde Sie in Ihr Zimmer gebracht. Kam an ein Tropf und wir sind los."

Wenn mein Kind weint und starke Schmerzen hat und der Arzt nicht genau weiß warum, dann bleibe ich bei meinem Kind! Tropf klingt für mich eher nicht so normal. An einem Blinddarmdurchbruch kann man auch sterben, mit sowas ist nicht zu Spaßen.
Ist doch schön, wenn es anscheinend nichts Ernstes war, aber das kann man schließlich vorher nicht wissen und dann bin ich lieber etwas vorsichtiger.

Grüße
Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie ist wieder zu Haus, bzw...

Antwort von -Ramona am 09.08.2007, 18:45 Uhr

So ich nehm Sunny mal in Schutz. Ich wüsste auch nicht ob ich bei meiner Tochter bleiben würde, weil sie sowieso schon sehr selbstständig ist. Würde es kein Problem mit sich bringen sie alleine zu lassen würde ich auch gehen. Und mit 9 Jahren glaub ich kann man es verantworten sie alleine zu lassen.

Lg. Ramona die sich nicht alles durchgelesen hat ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie ist wieder zu Haus, bzw...

Antwort von Sturmkind am 09.08.2007, 20:03 Uhr

Tja, ich musste im Grundschulalter auch allein im Kkh bleiben - ging damals ja nicht anders. Und: ich habe davon heute noch Alpträume und kann mich gut an das Alleinsein erinnern.

Achja, meiner Mutter habe ich von meiner Angst natürlich nicht gesagt, weil ich sie nicht traurig machen wollte.

Ich würde meine Kinder nicht allein im Kh lassen, schon gar nicht in der ersten Nacht. Als meine Tochter im Kkh lag, bin ich ab dem dritten Tag mal ne halbe Stunde an die frische Luft und duschen gegangen, habe mich aber vorher vergewissert, dass in der Zeit keine Untersuchung, Blutentnahme usw. ansteht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schön, dass es ihr wieder gut geht! oT

Antwort von schnecke71 am 10.08.2007, 7:41 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.